4 Dinge, die Sie mit Windows Sandbox tun können

Wenn Sie die Version verwenden Windows 10 Profi , Ausbildung oder Enterprise mit Upgrade Mai 2019 aktualisieren auf die Sie Zugriff haben Windows-Sandbox(Windows-Sandbox). Es ist eine leichtgewichtige virtuelle Maschine, die einfach zu installieren und auszuführen ist, ohne zusätzliche Lizenzgebühren zu zahlen. Diese App eignet sich hervorragend zum Durchsuchen potenziell gefährlicher Websites, zum Testen unbekannter Apps und für andere Dinge, die andernfalls gefährlich sein könnten. Hier ist, was Sie damit machen können Windows-Sandbox und warum es eine der nützlichsten Ergänzungen zu Windows 10 ist:

HINWEIS.(HINWEIS:) Wenn Sie wissen möchten, wie man installiert Windows-Sandbox am PC mit Windows 10 lesen Sie diese Anleitung: So installieren Sie Windows-Sandbox in Windows 10 in drei Schritten.

1. Verwenden Sie sicher einen beliebigen Webbrowser, um gefährliche Websites zu besuchen.

Das World Wide Web ist durchsetzt mit gefährlichen Websites, die viele böse Dinge tun, von der Verbreitung von Malware bis hin zu Phishing-Betrug. Wenn Sie eine Website besuchen möchten, die Sie für verdächtig oder gefährlich halten, aber Ihren PC nicht gefährden möchten Windows 10 verwenden Sie für diese Aufgabe ” Sandkasten”Windows. (Windows-Sandbox) Ausführen Windows-Sandbox und offen Microsoft Edge . Dann gehen Sie weiter und besuchen Sie diese Website. Auch wenn etwas Schreckliches passiert, macht es nichts, denn Sie können schließen Windows-Sandbox(Windows Sandbox) und löschen Sie alles, als ob es auf Ihrem PC nie passiert wäre.

2. Apps testen(Testen Sie Apps), die gefährlich sein können, und verwenden Sie ein Antivirenprogramm, um Dateien auf Malware zu überprüfen.

Von Zeit zu Zeit stoßen Sie möglicherweise auf Anwendungen, die nicht vertrauenswürdig sind. Sie können hilfreich, aber auch gefährlich sein oder sogar Malware enthalten. Wenn Sie eine solche Anwendung installieren und ausführen möchten, dies jedoch in einer sicheren und isolierten Umgebung tun möchten, die Ihren PC nicht beeinträchtigt Windows 10 verwenden Windows-Sandbox .

Offen Windows-Sandbox(Windows Sandbox) und installieren Sie die App, die Sie testen möchten. Wenn ein Windows-Sandbox(Windows Sandbox) beginnt nicht mehr richtig zu funktionieren oder Sie sehen etwas Ähnliches wie das Bild unten, seien Sie vorsichtig. Diese Anwendung ist Malware.

Ausführen einer ausführbaren Datei, die sich als Ransomware in einer Windows-Sandbox herausstellte.

Auch wenn scheinbar nichts Schlimmes passiert, gehen Sie nicht davon aus, dass mit der Anwendung alles in Ordnung ist. Um sicherzugehen, laufen Antivirus-Check(Virenprüfung) . Windows-Sandbox(Windows Sandbox) ermöglicht Ihnen alles, was Sie normalerweise auf einem PC tun würden Windows 10 aber das bedeutet nicht, dass Sie verwenden sollten Antivirus-Lizenzschlüssel(Antivirus-Lizenzschlüssel), um die vollständige zu installieren Antivirus-Paket(Antivirus-Suite). Wir glauben, dass die Verwendung eines guten kostenlosen Antivirenprogramms bzw Testversion(Testversion) Ihres Favoriten Sicherheitspaket(Sicherheitssuite) sollte für diese Aufgabe ausreichen.

Scannen einiger Dateien auf Malware mit kostenlosem Antivirus in der Windows-Sandbox

Dann wenn Anwendungen und Dateien(Apps und Dateien), die Sie getestet haben, in Ordnung und sicher sind, können Sie sie beruhigt verwenden.

3. Probieren Sie Software aus, bei der Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sie behalten möchten

Ebenso können Sie einige ungefährliche Software ausprobieren und testen, aber Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sie auf Ihrem Windows 10-PC behalten möchten. Windows-Sandbox(Windows Sandbox) bietet hervorragende Testumgebung(Test Umgebung) . Öffnen Sie die App/das Programm, das Sie ausprobieren, installieren und testen möchten. Wenn Sie schließen Windows-Sandbox(Windows Sandbox) , es hinterlässt keine Spuren in Ihrem Betriebssystem(Betriebssystem) , die so sauber bleibt wie beim Start der Sandbox.

4. Suchen Sie nach verdächtigen E-Mail-Anhängen

E-Mail-Nachrichten(E-Mail-)Mails enthalten können Malware oder Versuche(Malware oder Versuche), ahnungslose Benutzer zu täuschen. Wenn Sie gerade eine E-Mail mit einem verdächtigen Anhang erhalten haben, könnte diese durchaus von einem Cyberkriminellen gesendet worden sein. Wenn Sie Ihren Computer nicht gefährden möchten, öffnen Sie Windows-Sandbox(Windows Sandbox) und verwenden Sie einen Webbrowser Microsoft Edge für den Zugriff auf Ihre (Microsoft Edge)Email-Konto(Email-Konto) . Laden Sie dann den Anhang von der verdächtigen herunter E-Mail-Nachrichten(E-Mail-Nachricht) und führen Sie es aus. Steigen Sie sicherheitshalber aus Email-Konto(E-Mail-Konto), bevor Sie den Anhang öffnen, um zu sehen, was er tut.

Laden eines verdächtigen E-Mail-Anhangs in die Windows-Sandbox

Auch wenn der Anhang gefährlich ist, können Sie ihn schließen Windows-Sandbox und vergiss es.

Was benutzt du Windows-Sandbox ?

So verwenden wir Windows-Sandbox(Windows Sandbox) auf Ihren PCs mit Windows 10. Unterschiedliche Personen haben jedoch unterschiedliche Anforderungen, sodass Sie es möglicherweise für andere Zwecke als wir verwenden möchten. Wenn ja, teilen Sie uns bitte mit, wie Sie es verwenden Windows-Sandbox(Windows Sandbox), in einem Kommentar unten.

Wenn Sie eine Pro-, Education- oder Enterprise-Edition von Windows 10 mit Update vom Mai 2019 ausführen, haben Sie Zugriff auf . Es ist eine leichtgewichtige virtuelle Maschine, die einfach zu installieren und auszuführen ist, ohne dass zusätzliche Lizenzgebühren anfallen. Diese App eignet sich hervorragend zum Durchsuchen potenziell gefährlicher Websites, zum Testen unbekannter Apps und anderer Dinge, die ansonsten gefährlich sein könnten. Hier ist, was Sie mit tun können und warum es eine der nützlichsten Ergänzungen zu Windows 10 ist:

HINWEIS: Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie auf Ihrem Windows 10-PC installieren, lesen Sie dieses Tutorial: So installieren Sie Windows Sandbox in Windows 10 in drei Schritten.

1. Verwenden Sie sicher einen beliebigen Webbrowser, um gefährliche Websites zu besuchen

Das World Wide Web ist durchsetzt mit gefährlichen Websites, die viele böse Dinge tun, von der Verbreitung von Malware bis hin zu Phishing-Schemata. Wenn Sie eine Website besuchen möchten, von der Sie vermuten, dass sie zwielichtig oder gefährlich ist, aber Ihren Windows 10-PC nicht gefährden möchten, verwenden Sie für diese Aufgabe die . Starten und öffnen. Dann gehen Sie weiter und besuchen Sie diese Website. Auch wenn etwas Schreckliches passiert, spielt es keine Rolle, denn Sie können schließen und alles wird gelöscht, als ob es nie auf Ihrem PC existiert hätte.

Besuch einer Phishing-Website in Windows Sandbox

2. Testen Sie Apps, die gefährlich sein könnten, und verwenden Sie ein Antivirenprogramm, um Dateien auf Malware zu überprüfen

Von Zeit zu Zeit stolpern Sie möglicherweise über Apps, die nicht vertrauenswürdig sind. Sie können nützlich, aber auch gefährlich sein oder sogar Malware enthalten. Wenn Sie eine solche App installieren und ausführen möchten, dies jedoch in einer sicheren und isolierten Umgebung tun möchten, die Ihren Windows 10-PC nicht beeinträchtigt, verwenden Sie .

Öffnen und installieren Sie die App, die Sie testen möchten. Wenn das anfängt, sich schlecht zu verhalten oder Sie etwas wie das Bild unten sehen, seien Sie vorsichtig. Diese App ist Malware.

Ausführen einer ausführbaren Datei, die sich als Ransomware erwiesen hat, in der Windows Sandbox

Darüber hinaus sollten Sie nicht davon ausgehen, dass die App in Ordnung ist, selbst wenn nichts Schlimmes passiert zu sein scheint. Um sicherzugehen, sollten Sie einen Antivirus-Check durchführen. können Sie alles tun, was Sie normalerweise auf einem Windows 10-PC tun würden, aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihren Antivirus-Lizenzschlüssel verwenden sollten, um eine vollständige Antivirus-Suite zu installieren. Wir glauben, dass die Verwendung eines guten kostenlosen Antivirenprogramms oder einer Testversion Ihrer bevorzugten Sicherheitssuite ausreichen sollte, um die Arbeit zu erledigen.

Scannen einer Datei auf Malware mit einem kostenlosen Antivirenprogramm in der Windows Sandbox

Wenn sich die von Ihnen getesteten Apps und Dateien dann als in Ordnung und ungefährlich erweisen, können Sie sie beruhigt verwenden.

3. Probieren Sie Software aus, bei der Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sie behalten möchten

Ebenso möchten Sie vielleicht versuchen, einige Software zu testen, die ungefährlich ist, aber Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sie auf Ihrem Windows 10-PC behalten möchten. bietet Ihnen eine hervorragende Testumgebung. Öffnen Sie die App/das Programm, das Sie ausprobieren möchten, installieren Sie es und testen Sie es. Wenn Sie schließen, hinterlässt es keine Spuren in Ihrem Betriebssystem, das genauso makellos ist wie beim Start der Sandbox.

4. Überprüfen Sie Ihre E-Mail auf verdächtige Anhänge

E-Mail-Nachrichten können Malware enthalten oder versuchen, ahnungslose Benutzer zu täuschen. Wenn Sie gerade eine E-Mail mit einem verdächtigen Anhang erhalten haben, könnte diese durchaus von einem Cyberkriminellen gesendet worden sein. Wenn Sie Ihren PC nicht gefährden möchten, öffnen Sie den Webbrowser und verwenden Sie ihn, um auf Ihr E-Mail-Konto zuzugreifen. Laden Sie dann den Anhang aus der verdächtigen E-Mail-Nachricht herunter und führen Sie ihn aus. Melden Sie sich zur Sicherheit von Ihrem E-Mail-Konto ab, bevor Sie den Anhang öffnen, um zu sehen, was er bewirkt.

Herunterladen eines verdächtigen E-Mail-Anhangs in der Windows Sandbox

Selbst wenn der Anhang gefährlich ist, können Sie ihn schließen und alles vergessen.

Wofür verwendest du Windows Sandbox?

So verwenden wir es auf Ihren Windows 10-Computern. Allerdings haben verschiedene Menschen unterschiedliche Bedürfnisse, sodass Sie es möglicherweise für andere Aufgaben verwenden als wir. Wenn Sie dies tun, teilen Sie in einem Kommentar unten mit, wie Sie verwenden.