Ändern Sie das maximale Cache-Alter der Windows Update-Übermittlungsoptimierung

Die Windows Update-Übermittlungsoptimierung ermöglicht das Herunterladen von Updates von anderen Quellen als dem Server Microsoft. Somit muss der Computer nicht den ganzen Weg zum Server gehen Microsoft , stattdessen sucht es in seinem Netzwerk nach dem Update und lädt es von anderen Computern im Netzwerk herunter. Sie müssen diese Funktion jedoch steuern, damit sie ordnungsgemäß funktioniert. Daher gehen wir in diesem Artikel darauf ein Ändern Sie das maximale Alter des Übermittlungsoptimierungscache für Updates(Ändern des maximalen Cache-Alters der Übermittlungsoptimierung für Updates) in Windows 11/10.

Windows hat eine Richtlinie namens ” Maximale Cache-Größe. (Max Cache Size. ) In diesem Fall kann der Benutzer den für den Cache zugewiesenen Speicherplatz steuern Lieferoptimierung. (Zustellungsoptimierung) Es hat auch maximales Cache-Alter, (Max. Cache-Alter, ), mit dem angegeben wird, wie lange der Cache auf der Festplatte aufbewahrt wird.

Standardmaximum Cache-Alter(Cache-Alter) ein Windows 11/10 auf 259.200 Sekunden eingestellt, d.h. 3 Tage(3 Tage) . Sie können diesen Wert jedoch je nach Bedarf ändern.

Veränderung Maximales Alter des Caches für die Windows Update-Übermittlungsoptimierung(Maximales Cache-Alter der Windows Update-Übermittlungsoptimierung)

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich zu ändern maximales Cache-Alter für die Übermittlungsoptimierung(Max. Cache-Alter der Übermittlungsoptimierung) für Aktualisierung(Aktualisierungen) ein Windows 11/10 .

  1. Gruppenrichtlinien-Editor
  2. Registierungseditor

Lassen Sie uns im Detail darüber sprechen.

1]Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors

Weil die Maximales Cache-Alter ist eine Richtlinie, der einfachste Weg, sie zu ändern, ist mit Gruppenrichtlinien-Editor(Gruppenrichtlinien-Editor). Also lauf Gruppenrichtlinien-Editor (Gruppenrichtlinien-Editor) aus dem Menü ” Anfang(Startmenü) “ und gehen Sie zum nächsten Ort.

Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Delivery Optimization

Dann finden Max. Cache-Alter (in Sekunden), (Max. Cache-Alter (in Sekunden), ) doppelklicken Sie darauf, um es zu öffnen.

Wenn Sie nun die Standardkonfiguration beibehalten möchten, wählen Sie ” Nicht konfiguriert (Nicht konfiguriert)” oder ” Deaktiviert.” (Deaktiviert.) Wenn Sie jedoch die Einstellungen ändern möchten, wählen Sie ” Inbegriffen”(Aktiviert) und im Abschnitt Optionen ändern maximales Cache-Alter (in Sekunden) bis(Max. Cache-Alter (in Sekunden) bis ) Richtlinieneinstellungen ändern.

Endlich klicken Anwenden > OK und alles wird gut.

RAT(TIPP) . Sie können die Windows Update-Übermittlungsoptimierung auch in den Einstellungen deaktivieren.

2]Registrierungseditor

Unter Windows 10 Heim Nein Gruppenrichtlinien-Editor(Gruppenrichtlinien-Editor), also werden wir uns ändern maximales Cache-Alter für die Übermittlungsoptimierung(Delivery Optimization Max Cache Age) verwenden Registierungseditor(Registierungseditor) .

Also lauf Registierungseditor (Registrierungseditor) aus dem Menü ” Anfang(Startmenü) “ und gehen Sie zum nächsten Ort.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DeliveryOptimization

Wenn Sie “DeliveryOptimization” nicht haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste Fenster auswählen ” Neu > Schlüssel und nennen Sie es “DeliveryOptimization”.

Jetzt Rechtsklick Lieferoptimierung, auswählen ” Neu > DWORD (32-Bit) Wert, und nennen Sie es “DOMaxCacheAge”.

Doppelklick DOMaxCacheAge, auswählen Dezimal und ändern Sie den Wert entsprechend.

Wenn Sie es wieder auf die Standardeinstellung zurücksetzen möchten, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste DOMaxCacheAge und lösche es.

Weiter lesen: (Lesen Sie weiter: )

  1. Ändern Sie das Cache-Laufwerk für die Übermittlungsoptimierung für Windows- und Store-App-Updates
  2. Maximale Cache-Größe der Übermittlungsoptimierung für Updates ändern .
  3. Deaktivieren Sie die Übermittlungsoptimierung über die Gruppenrichtlinie oder den Registrierungseditor.

Mit der Windows Update-Übermittlungsoptimierung können Sie Updates von anderen Quellen als dem Microsoft-Server herunterladen. Ein Computer muss also nicht den ganzen Weg zum Microsoft-Server gehen, sondern sucht in seinem Netzwerk nach dem Update und lädt es von anderen Computern im Netzwerk herunter. Sie müssen diese Funktion jedoch steuern, damit sie entsprechend funktioniert. Deshalb werden wir in diesem Artikel darauf eingehen Ändern Sie das maximale Cache-Alter der Übermittlungsoptimierung für Updates unter Windows 11/10.

Windows verfügt über eine Richtlinie mit dem Namen „Hiermit kann ein Benutzer den Speicherplatz steuern, der dem Übermittlungsoptimierungscache zugewiesen wird. Es hat auch Maximales Cache-Alter, die verwendet wird, um eine Zeit anzugeben, bis zu der der Cache auf der Festplatte beibehalten wird.

Standardmäßig ist das maximale Cache-Alter in Windows 11/10 auf 259.200 Sekunden eingestellt, dh; 3 Tage. Abhängig von Ihren Anforderungen können Sie diesen Wert jedoch ändern.

Ändern Sie das maximale Cache-Alter der Windows Update-Übermittlungsoptimierung

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie das maximale Cache-Alter der Übermittlungsoptimierung für Updates in Windows 11/10 ändern können.

  1. Vom Gruppenrichtlinien-Editor
  2. Durch den Registrierungseditor

Lassen Sie uns im Detail darüber sprechen.

1]Durch den Gruppenrichtlinien-Editor

Ändern Sie das maximale Cache-Alter der Windows Update-Übermittlungsoptimierung

Da es sich um eine Richtlinie handelt, können Sie sie am einfachsten über den Gruppenrichtlinien-Editor ändern. Starten Sie also die Gruppenrichtlinien-Editor aus dem Startmenü und gehen Sie zum folgenden Ort.

Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Delivery Optimization

Suchen Sie dann Max. Cache-Alter (in Sekunden), doppelklicken Sie darauf, um es zu öffnen.

Wenn Sie nun die Standardkonfiguration beibehalten möchten, wählen Sie oder Wenn Sie jedoch die Einstellungen ändern möchten, wählen Sie aktiviert, und ändern Sie im Abschnitt „Option“ die Einstellungen der Richtlinie.

Klicken Sie schließlich auf und Sie können loslegen.

TIPP: Sie können die Übermittlungsoptimierung für Windows-Updates auch über die Einstellungen deaktivieren.

2]Durch den Registrierungseditor

Windows 10 Home verfügt nicht über einen Gruppenrichtlinien-Editor, daher werden wir das maximale Cache-Alter der Übermittlungsoptimierung durch den Registrierungs-Editor ändern.

Starten Sie also über das Startmenü und navigieren Sie zum folgenden Ort.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DeliveryOptimization

Wenn Sie „DeliveryOptimization“ nicht haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows, wählen Sie Neu > Schlüssel und nennen Sie es „DeliveryOptimization“.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf „Auswählen“ und nennen Sie es „DOMaxCacheAge“.

Doppelklicken Sie auf DOMaxCacheAge, auswählen Dezimal, und ändern Sie den Wert entsprechend.

Wenn Sie es auf die Standardeinstellung zurücksetzen möchten, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf DOMaxCacheAge und löschen Sie es.

Lesen Sie weiter:

  1. Ändern Sie das Cache-Laufwerk für die Übermittlungsoptimierung für Windows- und Store-App-Updates
  2. Ändern Sie die maximale Cache-Größe der Übermittlungsoptimierung für Updates.
  3. Deaktivieren Sie die Übermittlungsoptimierung über die Gruppenrichtlinie oder den Registrierungseditor.