Ausgewählte Browserdaten automatisch löschen, wenn Firefox geschlossen wird

Wenn Sie keine Browserdaten wie Browserverlauf, Cookies, Cache usw. speichern möchten, können Sie alle oder ausgewählte Browserdaten automatisch löschen, wenn Schließen von Firefox(Firefox) zu Windows 10 . Obwohl die integrierten Optionen es Ihnen ermöglichen, Firefox-Browsing-Daten beim Beenden automatisch zu löschen (Firefox-Browsing-Daten beim Beenden automatisch löschen), können Sie dasselbe mit tun Registierungseditor(Registrierungseditor) und Editor lokale Gruppenrichtlinie(Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor).

Angenommen, Sie haben mehrere Benutzer in Ihrem Netzwerk, von denen jeder Firefox als Standardbrowser verwendet. Wenn Sie Ihre Browserdaten aus irgendeinem Grund nicht auf Ihrem Computer speichern möchten. Anstatt sie also zu bitten, ein privates Fenster zu verwenden (verwenden Sie ein privates Fenster) , können Sie diese Option auf einstellen Registierungseditor(Registrierungseditor) oder Gruppenrichtlinie(Gruppenrichtlinie), damit die Arbeit automatisch für alle erledigt wird.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Gruppenrichtlinienvorlage für Firefox herunterladen und hinzufügen.

Alle oder ausgewählte Browserdaten automatisch löschen Feuerfuchs beim Aussteigen mit GPEDIT

Automatisches Löschen aller oder ausgewählter Browserdaten Feuerfuchs wenn geschlossen mit Gruppenrichtlinie(Gruppenrichtlinie) , gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Win+R um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Eintreten gpedit.msc und drücken Sie die Taste Eintreten .
  3. Gehe zu Feuerfuchs in Abschnitt “Computerkonfiguration”(Computerkonfiguration) .
  4. Doppelklicken Sie auf das ” Daten beim Schließen des Browsers löschen(Daten beim Schließen des Browsers löschen).
  5. Wählen Sie die Option ” Inbegriffen(Ermöglicht)”.
  6. Prüfen(Häkchen) Sie alle Kontrollkästchen, die Sie deaktivieren möchten.
  7. Drück den Knopf OK(OK) .

Offen Editor für lokale Gruppenrichtlinien(Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor), indem Sie auf klicken Win+R indem Sie gpedit.msc eingeben und auf die Schaltfläche klicken Eintreten . Navigieren Sie nach dem Öffnen zu folgendem Pfad:

Computer Configuration > Administrative Templates > Mozilla > Firefox

Im Kapitel Feuerfuchs finden Sie den Parameter ” Daten beim Schließen des Browsers löschen(Daten beim Schließen des Browsers löschen) » . Doppelklicken Sie auf diese Option und wählen Sie ” Inbegriffen (Ermöglicht)”.

Dann sehen Sie mehrere Checkboxen. Optionen:

  • Zwischenspeicher
  • Plätzchen
  • Verlauf herunterladen
  • Suchverlauf bilden
  • Aktive Anmeldungen
  • Seiteneinstellungen
  • Offline-Website-Daten.

Aktivieren Sie alle relevanten Kontrollkästchen, die Sie deaktivieren möchten. Zum Beispiel, wenn Sie nur entfernen möchten Zwischenspeicher und Kekse , markieren Sie diese beiden Kästchen. Ebenso, wenn Sie wann alles löschen wollen Schließen von Firefox(Firefox) , aktivieren Sie alle Kontrollkästchen.

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche OK (OK) .

Sie können es auch mit anpassen Registierungseditor(Registierungseditor) . Wenn Sie der folgenden Methode folgen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Registrierungsdateien sichern, bevor Sie einen Wert ändern.

Automatisches Löschen von Browserdaten Feuerfuchs beim Aussteigen mit REGEDIT

Browserdaten automatisch löschen Feuerfuchs beim Aussteigen Registrierung(Registrierung) , gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Win+R um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Eintreten regedit und drücken Sie die Taste Eintreten .
  3. Wechseln zu Politiker(Richtlinien) ein HKEY_LOCAL_MACHINE .
  4. Rechtsklick Richtlinien > Neu > Schlüssel .
  5. Name festlegen als Mozilla .
  6. Rechtsklick Mozilla > Neu > Schlüssel .
  7. nenne es Feuerfuchs .
  8. Rechtsklick Firefox > Neu > Schlüssel .
  9. Nennen Sie es wie SanitizeOnShutdown .
  10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf > Neu > DWORD (32-Bit)-Wert .
  11. nenne es Zwischenspeicher(Zwischenspeicher) .
  12. Doppelklicken Sie darauf, um es zu installieren Bedeutung(Wert) Daten als eines .
  13. Drück den Knopf OK(OK) .
  14. Wiederholen(Wiederholen) Sie diese Schritte zum Erstellen REG_DWORD-Werte(REG_DWORD) für Kekse(Kekse) , Downloads(Downloads) Browser-Verlauf(Browserverlauf) usw.

Gehen wir diese Schritte im Detail durch, um mehr zu erfahren.

Um zu beginnen, öffnen Sie Registierungseditor(Registrierungseditor) durch Anklicken Win+R indem Sie regedit eingeben und auf ” Eingang (Enter)” und Auswahl der Option ” Ja “. (Ja) Gehen Sie dann zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies

Rechtsklick-Taste Richtlinien auswählen ” Neu > Schlüssel und einen Namen geben Mozilla . Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Mozilla > Neu > Schlüssel und nenne es Feuerfuchs .

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf die Taste Feuerfuchs auswählen ” Neu > Schlüssel und nenne es SanitizeOnShutdown .

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Jetzt Rechtsklick SanitizeOnShutdown auswählen Neu > DWORD (32-Bit)-Wert und nenne es Zwischenspeicher . Mit anderen Worten, Sie müssen diesen Wert aufrufen REG_DWORD entsprechend den Daten, die Sie löschen möchten. Wenn Sie nur den Cache löschen möchten, rufen Sie ihn auf Zwischenspeicher . Andernfalls können Sie die folgenden Namen gemäß Ihren Anforderungen verwenden:

  • Zwischenspeicher
  • Plätzchen
  • Downloads
  • Formulardaten
  • Geschichte
  • OfflineApps
  • Sitzungen
  • Seiteneinstellungen

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Nach der Erstellung REG_DWORD-Werte(REG_DWORD) müssen Sie die Daten ändern Werte(Wert) um 1. Doppelklicken Sie dazu auf den Wert REG_DWORD Eintreten eines als Wertdaten und klicken Sie auf die Schaltfläche OK (OK) .

Das ist alles! Ich hoffe es hilft.

Wenn Sie Ihre Browserdaten wie Browserverlauf, Cookies, Cache usw. nicht behalten möchten, können Sie alle oder ausgewählte Browserdaten automatisch löschen, wenn Firefox unter Windows 10 geschlossen wird. Trotz der integrierten Optionen können Sie Firefox automatisch löschen Beim Durchsuchen von Daten beim Beenden können Sie dasselbe mit dem tun Registierungseditor und die Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

Nehmen wir an, Ihr Netzwerk hat mehrere Benutzer und jede Person verwendet Firefox als Standardbrowser. Wenn Sie ihre Browserdaten aus irgendeinem Grund nicht auf Ihrem Computer behalten möchten. Anstatt sie zu bitten, ein privates Fenster zu verwenden, können Sie diese Einstellung daher im Registrierungseditor oder in der Gruppenrichtlinie festlegen, damit die Aufgabe automatisch für alle erledigt wird.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Gruppenrichtlinienvorlage für Firefox herunterladen und hinzufügen.

Löschen Sie automatisch alle oder ausgewählte Firefox-Browserdaten beim Beenden mit GPEDIT

Automatisches Löschen aller oder ausgewählter Firefox-Browserdaten beim Schließen der Verwendung Gruppenrichtliniefolge diesen Schritten

  1. Drücken Sie , um die Eingabeaufforderung „Ausführen“ zu öffnen.
  2. Geben Sie ein und drücken Sie die Taste.
  3. Navigieren Sie zu ein.
  4. Doppelklicken Sie auf die Einstellung.
  5. Wählen Sie die Option.
  6. Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen, die Sie deaktivieren möchten.
  7. drück den Knopf.

Öffnen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien, indem Sie auf drücken Win+Rgeben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eintreten Taste. Navigieren Sie nach dem Öffnen zum folgenden Pfad:

Computer Configuration > Administrative Templates > Mozilla > Firefox

Im Abschnitt finden Sie eine Einstellung namens Daten beim Schließen des Browsers löschen. Doppelklicken Sie auf diese Einstellung und wählen Sie die Ermöglicht Möglichkeit.

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Dann sehen Sie einige Kontrollkästchen. Die Optionen sind:

  • Zwischenspeicher
  • Kekse
  • Geschichte herunterladen
  • Formular Suchverlauf
  • Aktive Anmeldungen
  • Site-Einstellungen
  • Offline-Website-Daten.

Setzen Sie ein Häkchen in jedes entsprechende Kontrollkästchen, das Sie deaktivieren möchten. Wenn Sie beispielsweise nur Cache und Cookies löschen möchten, aktivieren Sie diese beiden Kontrollkästchen. Wenn Sie beim Schließen von Firefox alles löschen möchten, aktivieren Sie gleichermaßen alle Kontrollkästchen.

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Klicken Sie zuletzt auf die OK Taste.

Sie können es auch mit dem Registrierungseditor einrichten. Wenn Sie der folgenden Methode folgen, vergessen Sie nicht, Ihre Registrierungsdateien zu sichern, bevor Sie einen Wert ändern.

Automatisches Löschen von Firefox-Browserdaten beim Beenden mit REGEDIT

Zum automatischen Löschen von Firefox-Browserdaten beim Beenden mit Registrierungfolge diesen Schritten

  1. Drücken Sie , um die Eingabeaufforderung „Ausführen“ zu öffnen.
  2. Geben Sie ein und drücken Sie die Taste.
  3. Geh rein.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf .
  5. Legen Sie den Namen als fest.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf .
  7. Nennen Sie es.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf .
  9. Benennen Sie es als.
  10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf > .
  11. Benennen Sie es als .
  12. Doppelklicken Sie darauf, um die Wertdaten als festzulegen.
  13. drück den Knopf.
  14. Wiederholen Sie diese Schritte, um REG_DWORD-Werte für Cookies, Downloads, Browserverlauf usw. zu erstellen.

Sehen wir uns diese Schritte im Detail an, um mehr zu erfahren.

Öffnen Sie zunächst den Registrierungseditor, indem Sie auf drücken Win+Rgeben Sie regedit ein und drücken Sie die Eintreten Schaltfläche und Auswählen der Ja Möglichkeit. Navigieren Sie dann den folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies

Rechtsklick auf den Schlüssel, auswählen Neu > Schlüssel und setzen Sie den Namen als Mozilla. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Mozilla > Neu > Schlüsselund nennen Sie es als Feuerfuchs.

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel, wählen Sie Neu > Schlüssel und benenne es als SanitizeOnShutdown.

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf SanitizeOnShutdown, wählen Sie Neu > DWORD (32-Bit)-Wertund nennen Sie es als Zwischenspeicher. Mit anderen Worten, Sie müssen diesen REG_DWORD-Wert gemäß den Daten benennen, die Sie löschen möchten. Falls Sie nur den Cache löschen möchten, nennen Sie es . Andernfalls können Sie die folgenden Namen gemäß Ihren Anforderungen verwenden:

  • Zwischenspeicher
  • Kekse
  • Downloads
  • Formulardaten
  • Geschichte
  • OfflineApps
  • Sitzungen
  • Seiteneinstellungen

So löschen Sie ausgewählte Browserdaten automatisch, wenn Firefox geschlossen wird

Nachdem Sie den REG_DWORD-Wert erstellt haben, müssen Sie die Wertdaten auf 1 ändern. Doppelklicken Sie dazu auf den REG_DWORD-Wert und geben Sie ihn ein eines als Wertdaten und klicken Sie auf die OK Taste.

Das ist alles! Ich hoffe es hilft.