Code 43: Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat

Wenn Sie einen Geräte-Manager-Fehlercode erhalten, Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43)(Windows hat dieses Gerät gestoppt, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43)) auf Ihrer Windows 10-Nutzung Grafik (Grafik)Kart (Karten)Intel , Radeon oder AMD ( Grafikkarte ), dann hilft Ihnen dieser Beitrag bei der Lösung des Problems. Vielleicht hast du das auch bekommen Grafik (Grafik)Kart (Karten)Intel oder AMD ( Grafikkarte ).

Was ist das Problem mit Code 43 in USB?

Normalerweise schließen wir verschiedene Peripheriegeräte an unseren Computer an Fenster . Diese Geräte können sein USB -Laufwerke, Drucker, externe Maus, Tastatur usw. Bei der Installation und Verwendung einiger Geräte kann es häufig zu Problemen kommen. Wir sind kürzlich auf dieses Problem gestoßen USB – Lagerung. In diesem Fall, wann immer wir versuchten, eine Verbindung herzustellen USB – Speichermedium, Fenster konnte es nicht erkennen, und daher konnten wir dieses Laufwerk für keine Operationen verwenden.

Wie Sie im obigen Screenshot sehen können, gegenüber dem unbekannten Gerät(Unbekanntes Gerät) ist ein Ausrufezeichen. Daher haben wir dieses Gerät weiter untersucht und geöffnet Eigenschaften(Eigenschaften) per Doppelklick unbekanntes Gerät(Unbekanntes Gerät) . Status Geräte(Gerätestatus) hier sagt:

Fenster dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat ( Code 43(Code 43) ) .

Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43).

Dieser Fehlercode kann auf allen Geräten auftreten, die Sie mit Ihrem System verbinden. Technisch über die Situation sprechen, benachrichtigt der Gerätetreiber hier Fenster dass das Gerät nicht funktioniert. Dies kann auch passieren, wenn die Gerätehardware ausfällt oder der Gerätetreiber selbst ausfällt. In jedem Fall können Sie das Gerät daher überhaupt nicht verwenden.

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, können Sie Folgendes versuchen:

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist
  2. Trennen Sie alle anderen USB-Geräte
  3. Trennen Sie das Gerät und schließen Sie es erneut an
  4. Führen Sie die Hardware-Fehlerbehebung aus
  5. Aktualisieren Sie Ihre Gerätetreiber
  6. Installieren Sie den Gerätetreiber neu
  7. Rollback des Gerätetreibers.

Betrachten wir sie im Detail:

1]Starten Sie Ihren Computer neu

Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist

2]Trennen Sie alle anderen USB-Geräte.

Deaktivieren(Trennen) alle anderen USB -Geräte und sehen, ob das hilft.

3]Trennen Sie Ihr Gerät und verbinden Sie es erneut

Trennen Sie alle externen Geräte und schließen Sie das Gerät dann erneut an und prüfen Sie, ob das funktioniert.

4]Führen Sie die Hardware-Fehlerbehebung aus

Führen Sie die Hardware-Fehlerbehebung sowie die USB-Fehlerbehebung aus. Das hilft bekanntlich sehr.

5]Installieren Sie den Gerätetreiber neu.

Wenn das nicht hilft, versuchen Sie, Ihr Gerät zu deinstallieren und neu zu installieren, und prüfen Sie, ob das hilft:

drücken Sie die Taste Windows-Taste + R und Typ devmgmt.msc im Dialogfeld Laufen(Ausführen)” zu öffnen Gerätemanager(Gerätemanager).

Behoben: WLAN nach dem Einschlafen in Windows 8 getrennt.

Im Fenster ” Gerätemanager(Geräte-Manager)” Suchen Sie das ausgefallene Gerät und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie ” Löschen(Deinstallieren)” .

Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat

Nach dem Entfernen unbekanntes Gerät(Unbekanntes Gerät) Klicken Sie im vorherigen Schritt mit der rechten Maustaste auf Ihren Computernamen und wählen Sie aus “Scannen nach Hardwareänderungen”(Scannen nach Hardwareänderungen).

Fehlercode-43-5

So wird endlich das defekte Gerät erkannt Fenster und Sie können doppelklicken, um es anzuzeigen Eigenschaften(Eigenschaften) wo Sie gefunden haben Gerätestatus(Gerätestatus) was Das Gerät funktioniert einwandfrei(Das Gerät funktioniert einwandfrei) .

Fehlercode-43-4

6]Aktualisieren Sie Ihren Gerätetreiber

Windows 10-Updates(Windows 10) bieten jetzt Treiber an Erstausrüster(OEMs) -Hersteller, wenn sie einen Kompatibilitätstest bestehen. Möglicherweise die neueste Version Windows 10 und Treiber sind nicht miteinander kompatibel. Sie können Gerätetreiber manuell aktualisieren, indem Sie sie von der OEM-Website des Herstellers herunterladen, oder Sie können sie mit Windows Update überprüfen.

  1. Drücken Sie WIN+X+M oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ” Anfang(Start)” und wählen Sie ” Gerätemanager”(Gerätemanager).
  2. Erweitern Sie die Liste der Geräte und suchen Sie das Gerät mit einem gelben Ausrufezeichen daneben. Dies bedeutet, dass ein Problem mit dem Gerät vorliegt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie ” Eigenschaften(Eigenschaften) ” .
  4. Auswählen Treiber(Fahrer) und dann auswählen Treiber aktualisieren(Treiber aktualisieren) .
  5. Auswählen Automatische Suche nach aktualisierter Treibersoftware(Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen) .

Dadurch wird der Dienst erzwungen Windows Update suchen Sie nach dem neuesten Treiber. Wenn ein Treiber-Update verfügbar ist, wird es automatisch installiert. Auswählen Nah dran(Schließen), nachdem die Installation abgeschlossen ist. In einigen Fällen müssen Sie Ihren Computer möglicherweise neu starten Windows 10 .

Lesen(Lesen) : Gerätetreiber deinstallieren, deaktivieren, zurücksetzen, aktualisieren.

7]Gerätetreiber zurücksetzen

Obwohl die neuesten Treiber veröffentlicht werden, um Probleme mit jedem zu vermeiden Upgraden auf (Aktualisierung)Windows 10 , manchmal geht es nicht. Wenn Sie ein Update haben, das kürzlich installiert wurde, oder Sie die Treibersoftware manuell mit dem aktualisiert haben Erstausrüster(OEM-Software) besteht der einzige Ausweg darin, auf die vorherige Version des Treibers zurückzusetzen, die funktioniert hat.

  1. Gehe zu Gerätemanager.(Gerätemanager)
  2. Suchen Sie das Gerät, das das Problem verursacht hat. Daneben wird ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt.
  3. Halten Sie dann das Gerät gedrückt oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ” Eigenschaften”(Eigenschaften) .
  4. Auswählen Treiber(Fahrer) und dann auswählen Treiber zurücksetzen(Rollback-Treiber).

Wenn dies nicht funktioniert, empfehlen wir Ihnen, die Systemwiederherstellungsfunktion zu verwenden, um zu dem Zustand zurückzukehren, in dem sie normal funktioniert hat. Fenster erstellt normalerweise einen Wiederherstellungspunkt, wenn etwas installiert wird.

Lassen Sie uns wissen, ob dies geholfen hat!

Wenn Sie einen Geräte-Manager-Fehlercode erhalten, Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43) auf Ihrem Windows 10 mit Intel-, Radeon- oder AMD-Grafikkarten (GPU), lesen Sie diesen Beitrag, um das Problem zu beheben. Möglicherweise haben Sie dies auch für eine Intel- oder AMD-Grafikkarte (GPU) erhalten.

Was ist das Code 43-Problem bei USB?

Wir schließen im Allgemeinen verschiedene Peripheriegeräte an unseren Computer an. Diese Geräte können Laufwerke, Drucker, externe Mäuse, Tastaturen usw. sein. Oft sind Sie möglicherweise auf ein Problem bei der Installation und Verwendung einiger Geräte gestoßen. Kürzlich sind wir bei einem Laufwerk auf ein solches Problem gestoßen. In diesem Fall konnten wir jedes Mal, wenn wir versuchten, das Laufwerk anzuschließen, es nicht erkennen, und daher konnten wir dieses Laufwerk für keine Operation verwenden.

Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43)

Wie Sie im obigen Screenshot sehen können, befindet sich ein Ausrufezeichen vor dem . Also untersuchen wir dieses Gerät weiter und öffnen es per Doppelklick . Das hier sagt:

Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43)

Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat (Code 43)

Dieser Fehlercode kann bei jedem Gerät auftreten, das Sie an Ihr System anschließen. Technisch gesehen teilt der Gerätetreiber hier mit, dass das Gerät ausgefallen ist. Dies kann auch passieren, wenn die Gerätehardware ausfällt oder wenn der Gerätetreiber selbst ausfällt. In beiden Fällen ist das Ergebnis, dass Sie das Gerät überhaupt nicht verwenden können.

Ein paar Dinge, die Sie versuchen könnten, bevor Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren, sind:

  1. Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist
  2. Trennen Sie alle anderen USB-Geräte
  3. Trennen Sie das Gerät und schließen Sie es wieder an
  4. Führen Sie die Hardware-Problembehandlung aus
  5. Aktualisieren Sie Ihre Gerätetreiber
  6. Installieren Sie den Gerätetreiber neu
  7. Setzen Sie den Gerätetreiber zurück.

Schauen wir sie uns im Detail an:

1]Starten Sie den Computer neu

Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist

2]Trennen Sie alle anderen USB-Geräte

Trennen Sie alle anderen USB-Geräte und prüfen Sie, ob das hilft.

3]Trennen Sie das Gerät und schließen Sie es wieder an

Trennen Sie alle Ihre externen Geräte und schließen Sie das Gerät dann wieder an und prüfen Sie, ob das funktioniert.

4]Führen Sie die Hardware-Fehlerbehebung aus

Führen Sie die Hardware-Fehlerbehebung sowie die USB-Fehlerbehebung aus. Das hat bekanntlich vielen geholfen.

5]Installieren Sie den Gerätetreiber neu

Wenn es nicht hilft, versuchen Sie, das Gerät zu deinstallieren und neu zu installieren, und prüfen Sie, ob es hilft:

Drücken Sie Windows-Taste + R und Typ devmgmt.msc im Dialogfeld zu öffnen.

Behoben: WLAN wird nach dem Ruhezustand in Windows 8 getrennt

Suchen Sie im Fenster das fehlerhafte Gerät und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie es aus Deinstallieren.

Windows hat dieses Gerät angehalten, weil es Probleme gemeldet hat

Klicken Sie nach der Deinstallation im vorherigen Schritt mit der rechten Maustaste auf Ihren Computernamen und wählen Sie aus Scannen nach Hardwareänderungen.

Fehlercode-43-5

Auf diese Weise wird das fehlerhafte Gerät schließlich von erkannt und Sie können es doppelklicken, um es anzuzeigen Eigenschaften wo du das gefunden hast Das Gerät funktioniert einwandfrei.

Fehlercode-43-4

6]Aktualisieren Sie den Gerätetreiber

Windows 10-Updates bieten jetzt Treiber von den OEMs an, wenn sie ihren Kompatibilitätstest bestehen. Es ist möglich, dass die neueste Version von Windows 10 und der Treiber nicht miteinander kompatibel sind. Sie können Ihre Gerätetreiber entweder manuell aktualisieren, indem Sie sie von der OEM-Website herunterladen oder mit Windows Update überprüfen.

  1. Drücken Sie WIN + X + M oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anfang -Taste und wählen Sie dann aus Gerätemanager.
  2. Erweitern Sie die Liste der Geräte und suchen Sie nach einem Gerät mit einem gelben Ausrufezeichen daneben. Dies bedeutet, dass das Gerät ein Problem hat.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie es aus Eigenschaften.
  4. Auswählen Treiberund wählen Sie dann aus Treiber aktualisieren.
  5. Auswählen Automatische Suche nach aktualisierter Treibersoftware.

Dadurch wird der Windows Update-Dienst gezwungen, nach dem neuesten Treiber zu suchen. Wenn ein Treiber-Update verfügbar ist, wird es automatisch installiert. Auswählen nah dran wenn die Installation abgeschlossen ist. In einigen Fällen müssen Sie Ihren Windows 10-PC möglicherweise neu starten.

lesen: Gerätetreiber deinstallieren, deaktivieren, zurücksetzen, aktualisieren.

7]Setzen Sie den Gerätetreiber zurück

Während die neuesten Treiber bereitgestellt werden, um sicherzustellen, dass Probleme bei jedem Windows 10-Upgrade in Schach gehalten werden, funktioniert es manchmal nicht. Wenn Sie ein kürzlich installiertes Update haben oder die Treibersoftware manuell mit der OEM-Software aktualisiert haben, besteht der einzige Ausweg darin, auf die vorherige Version des Treibers zurückzusetzen, die funktioniert hat.

  1. Gehe zu Gerätemanager.
  2. Suchen Sie das Gerät, das das Problem verursacht hat. Es wird mit einem gelben Ausrufezeichen daneben markiert.
  3. Tippen und halten Sie dann das Gerät oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie es aus Eigenschaften.
  4. Auswählen Treiberund wählen Sie dann aus Rollback-Treiber.

Wenn dies nicht funktioniert, empfehlen wir Ihnen, die Systemwiederherstellungsfunktion zu verwenden, um zu dem Zustand zurückzukehren, in dem es einwandfrei funktioniert hat. Windows erstellt normalerweise einen Wiederherstellungspunkt, wenn es etwas installiert.