Das beste kostenlose Defragmentierungstool für Windows ist es selbst

Damals war die Defragmentierung Ihres PCs etwas was alle(etwas, das jeder) regelmäßig tat, auch wenn Sie keine Ahnung hatten, was Sie taten. Was jeder wusste, war, dass es den Computer irgendwie schneller laufen ließ.

In der Vergangenheit habe ich viele Artikel über Festplattendefragmentierung geschrieben, Bootsektor(Bootsektor) , Auslagerungsdatei(Auslagerungsdatei) und sogar die Registrierung. Manchmal Windows XP eine Defragmentierung war erforderlich, was die Leistung erheblich beeinträchtigte.

Im Laufe der Zeit begannen viele Unternehmen zu verkaufen dritte Seite(Party-Defragmentierung) Defragmentierungstools, die angeblich schneller, besser und genauer funktionierten. Einige von ihnen waren eigentlich ziemlich gut, aber die meisten taten dasselbe wie das eingebaute Tool Windows defragmentieren(Windows-Defragmentierung) oder noch schlimmer. Nicht überraschend, wenn ein Drittanbieter ausgeführt wird Defrag-Tool(defrag tool) Ihr Computer läuft langsamer als zuvor.

Defragmentierungsskripte von Drittanbietern

Das einzige Mal, dass ich wirklich einen Grund sah, einen Drittanbieter zu empfehlen Defrag-Tool(Defrag-Tool) an jemanden weitergegeben, gab es einen Fall, in dem eine Person ein kompliziertes Setup auf ihrem PC hatte, bei dem verschiedene Arten von Daten an verschiedenen Orten gespeichert waren. Wenn Ihr Computer beispielsweise über vier verschiedene Festplatten verfügt, die jeweils unterschiedliche Arten von Daten wie Musik, Videos, Betriebssystemdateien usw. enthalten, können Sie mit einem Drittanbieter-Tool möglicherweise jede Festplatte unterschiedlich defragmentieren.

Wenn sich auf demselben Laufwerk viele kleine Dateien befinden, auf die häufig zugegriffen wird, können Sie dieses Laufwerk mit einem Drittanbietertool defragmentieren, sodass die Dateien nach der letzten Zugriffszeit sortiert werden oder Erstellungszeit(Zeit oder Erstellungszeit) . Für eine Festplatte, die viele große enthält Musik- oder Videodateien(Musik- oder Videodateien), auf die zugegriffen wird nicht(nicht bekommen) sehr oft, Sie können sie auf der Festplatte sortieren nach Ordnergröße oder Dateigröße(Ordnergröße oder Dateigröße) .

Sie können sogar nur bestimmte Dateien oder Ordner statt des gesamten Laufwerks defragmentieren, wenn Sie dies wünschen. Wie Sie sehen können, ist dies natürlich nur für bestimmte spezifische Szenarien wirklich nützlich, und Zeit und Mühe(Zeit und Mühe), die für all dies aufgewendet werden, führen möglicherweise nicht einmal zu signifikanten Ergebnissen.

Das einzige andere Szenario, in dem ein Dritter Defrag-Tool(defrag tool) funktionierte gut, war bei einem Client dessen Festplatte fast voll war. Ich konnte ein Drittanbieter-Tool verwenden, um alle Daten an den Anfang der Festplatte zu verschieben. Dadurch wurde zusätzlicher Speicherplatz freigegeben und der PC etwas beschleunigt.

Die integrierte Windows-Defragmentierung ist die beste

Für 99 % der Leser dieses Artikels integriert Festplatten-Defragmentierungstool(Festplattendefragmentierungstool) Windows Ideal, um Ihre Festplatte am Laufen zu halten.

Eine Gruppe von Menschen hat tatsächlich viele verschiedene Defragmentierungswerkzeuge wie z Defraggler , MyDefrag usw., und fand das in Windows 7 und später beschleunigen sie das Lesen oder Schreiben von Daten auf der Festplatte nicht. Disc für einen nennenswerten Betrag.

Dies liegt daran, dass Festplatten heutzutage viel größer sind und daher viel mehr freien Speicherplatz haben. Dank des zusätzlichen Platzes Windows Sie müssen Ihre Dateien nicht so stark fragmentieren.

Neben großen Festplatten können moderne Maschinen und Festplatten viel schneller auf Daten zugreifen als zuvor. Selbst wenn Sie eine teilweise fragmentierte Festplatte haben, wird dies höchstwahrscheinlich nicht einmal die Geschwindigkeit des Datenzugriffs beeinträchtigen. Nur wenn Sie eine sehr fragmentierte Festplatte haben, werden Sie beginnen, einige Verlangsamungen zu bemerken, aber dies ist aufgrund der eingebauten fast unmöglich Windows-Defragmentierer(Windows-Defragmentierer) .

BEI Windows 7 es wird genannt ” Festplatten Defragmentierer(Festplattendefragmentierung) “, und in Windows 8 und spätere Versionen – OptimierungFestplatten (optimieren). Standardmäßig läuft es einmal pro Woche, was praktisch unterstützt % Fragmentierung . Hier ist mein PC Windows 7 nach 2 Jahren Nutzung ohne manuelle Defragmentierung.

Dazu habe ich bereits einen ausführlichen Beitrag geschrieben Optimierungen(Optimieren) Laufwerke und Festplatten Defragmentierer(Festplatten Defragmentierer) Windows 8 und Windows 7 Schauen Sie also gerne vorbei, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

SSDs müssen nicht defragmentiert werden

Schließlich sterben sogar die Tage der automatischen Defragmentierung SSD(SSDs) (Solid State Drives). SSD nicht (SSD nicht)liest(t read) und schreibt keine Daten wie eine herkömmliche Festplatte und muss nicht defragmentiert werden. Tatsächlich Windows schaltet sich automatisch aus Festplattendefragmentierung(Festplattendefragmentierung) auf einer Solid-State-Festplatte, da eine Defragmentierung die Lebensdauer verkürzen kann Solid-State-Laufwerk(SSD).

Solid-State-Laufwerk von Samsung

Wer einen wirklich deutlichen Leistungsschub beim Lesen und Schreiben von Daten sucht, sollte zuschlagen SSD . Auch die billigsten und langsamsten Solid State Drives(SSDs) sind um ein Vielfaches schneller als herkömmliche rotierende Festplatten.

Auf meinem Windows 7-Rechner die Zeit Downloads(Bootzeit) sank von über 40 Sekunden auf unter 5 Sekunden, als ich von HDD auf 7200 U / min umschaltete Mindest(RPM) auf eine Samsung SSD mit 256 Kapazität GB(GB Samsung-SSD) . SSD(SSDs) sind aufgrund ihrer höheren Kosten normalerweise viel kleiner, aber einfach zu booten Betriebssystem(Betriebssystem) eingeschaltet SSD kann einen großen Unterschied machen, selbst wenn Sie alle anderen Daten auf einer separaten, sich langsam drehenden Festplatte speichern.

Fazit

Hoffnung(Hoffentlich) alles, was ich oben gesagt habe, hat Sinn gemacht, aber wenn nicht, hier ist die Schlussfolgerung. Wenn Sie verwenden Windows XP Auf einer älteren Maschine sollten Sie wirklich upgraden. Wenn es nicht funktioniert, führen Sie das integrierte manuell aus Festplattendefragmentierung(Festplatten Defragmentierer) . Wenn Sie verwenden Windows Vista oder später müssen Sie nichts tun, da Windows alle herkömmlichen Festplatten automatisch defragmentiert und löscht Solid State Drives(SSDs) .

Wenn Sie sich auskennen Technologien(Technikfreak) und das letzte Quäntchen Saft aus Ihrem PC herauspressen wollen, installieren Sie einen seriösen Drittanbieter Defrag-Tool und konfigurieren(Tool defragmentieren und konfigurieren) nach Belieben. Ansonsten lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihre bereits optimierte Festplatte. Eine weitere gute Möglichkeit, Ihren PC zu beschleunigen, die effektiver ist als eine Defragmentierung, besteht darin, nicht verwendete oder unnötige Software(Junk-Software) . Genießen!

Früher war das Defragmentieren Ihres PCs etwas, was jeder regelmäßig tat, selbst wenn Sie keine Ahnung hatten, was Sie taten. Was jeder wusste, war, dass es den Computer irgendwie schneller laufen ließ.

Ich habe in der Vergangenheit viele Artikel über die Defragmentierung Ihrer Festplatte, des Bootsektors, der Auslagerungsdatei und sogar der Registrierung geschrieben. In den Tagen von Windows XP war eine Defragmentierung erforderlich und machte einen erheblichen Unterschied in der Leistung.

Im Laufe der Zeit begannen viele Unternehmen, Defragmentierungstools von Drittanbietern zu verkaufen, die ihre Arbeit angeblich schneller, besser und genauer erledigten. Einige waren eigentlich ziemlich gut, aber die meisten taten so ziemlich dasselbe wie das integrierte Windows-Defragmentierungstool oder noch schlimmer. Es war nicht verwunderlich, ein Defragmentierungstool eines Drittanbieters auszuführen und Ihren Computer tatsächlich langsamer als zuvor laufen zu lassen.

Defragmentierungsszenarien von Drittanbietern

Das einzige Mal, dass ich tatsächlich einen Grund gesehen habe, jemandem ein Defragmentierungstool eines Drittanbieters zu empfehlen, war, wenn die Person auf ihrem PC ein komplexes Setup mit verschiedenen Arten von Daten hatte, die an verschiedenen Orten gespeichert waren. Wenn Sie beispielsweise vier verschiedene Festplatten auf Ihrem PC installiert haben, die jeweils unterschiedliche Datentypen wie Musik, Videos, Betriebssystemdateien usw. enthalten, können Sie mit einem Drittanbieter-Tool jedes Laufwerk auf unterschiedliche Weise defragmentieren.

Wenn ein Laufwerk viele kleine Dateien enthält, auf die häufig zugegriffen wird, können Sie ein Drittanbietertool verwenden, um dieses Laufwerk zu defragmentieren, sodass die Dateien nach der Zeit des letzten Zugriffs oder der Erstellungszeit sortiert werden. Bei einem Laufwerk mit vielen großen Musik- oder Videodateien, auf die nicht oft zugegriffen wird, könnten Sie sie auf der Festplatte nach Ordner- oder Dateigröße sortieren.

Sie können sogar nur bestimmte Dateien oder Ordner anstelle des gesamten Laufwerks defragmentieren, wenn Sie möchten. Wie Sie sehen können, ist dies natürlich nur für bestimmte spezifische Szenarien nützlich, und die Zeit und der Aufwand, der für all dies aufgewendet wird, führt möglicherweise nicht einmal zu dramatischen Ergebnissen.

Das einzige andere Szenario, in dem ein Defragmentierungstool eines Drittanbieters gut funktionierte, war bei einem Client, dessen Festplatte fast voll war. Ich konnte ein Drittanbieter-Tool verwenden, um alle Daten an den Anfang der Festplatte zu verschieben. Dadurch wurde zusätzlicher Speicherplatz freigegeben und der PC etwas beschleunigt.

Die integrierte Windows-Defragmentierung ist die beste

Für 99 % der Leser dieses Artikels ist das integrierte Festplatten-Defragmentierungsprogramm in Windows perfekt, um dafür zu sorgen, dass Ihre Festplatte reibungslos läuft.

Eine Reihe von Leuten hat sich tatsächlich die Mühe gemacht, viele verschiedene Defragmentierungstools wie Defraggler, MyDefrag usw. zu testen, und festgestellt, dass sie in Windows 7 und höher den Lese- oder Schreibzugriff auf Daten auf der Festplatte nicht beschleunigen um einen spürbaren Betrag fahren.

Dies liegt daran, dass Festplatten heutzutage viel größer sind und daher viel mehr freien Speicherplatz haben. Durch den zusätzlichen Speicherplatz muss Windows Ihre Dateien nicht so stark fragmentieren.

Neben größeren Festplatten können moderne Maschinen und Festplatten viel schneller auf Daten zugreifen als früher. Selbst wenn Sie also eine teilweise fragmentierte Festplatte haben, macht es höchstwahrscheinlich keinen Unterschied, wie schnell auf die Daten zugegriffen werden kann. Nur wenn Sie eine sehr fragmentierte Festplatte haben, werden Sie beginnen, einige Verlangsamungen zu sehen, aber das ist wegen des eingebauten Windows-Defragmentierers praktisch unmöglich.

In Windows 7 heißt es Disk Defragmenter und in Windows 8 und höher heißt es jetzt Laufwerke optimieren. Standardmäßig soll es einmal pro Woche ausgeführt werden, wodurch alle Ihre Laufwerke in der Nähe von 0 % Fragmentierung bleiben. Hier ist mein Windows 7-PC nach 2 Jahren Nutzung, ohne jemals manuell eine Defragmentierung auszuführen.

Festplatten Defragmentierer

Ich habe bereits einen ausführlichen Beitrag über das Optimieren von Laufwerken und das Defragmentierungsprogramm in Windows 8 und Windows 7 geschrieben, also schauen Sie sich das gerne an, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

SSDs müssen nicht defragmentiert werden

Schließlich sterben sogar die Tage der automatischen Defragmentierung wegen SSDs (Solid State Disks). Eine SSD liest und schreibt keine Daten wie eine herkömmliche Festplatte und muss nicht defragmentiert werden. Tatsächlich deaktiviert Windows die Festplattendefragmentierung auf einer Solid-State-Festplatte automatisch, da die Defragmentierung die Lebensdauer einer SSD verkürzen kann.

Samsung-SSD

Wenn Sie wirklich deutliche Leistungssteigerungen beim Lesen und Schreiben von Daten suchen, sollten Sie auf eine SSD aufrüsten. Selbst die billigsten und langsamsten SSDs sind um ein Vielfaches schneller als herkömmliche rotierende Festplatten.

Auf meinem Windows 7-Rechner ging die Startzeit von über 40 Sekunden auf unter 5 Sekunden, als ich von einer 7200-RPM-Festplatte auf eine 256-GB-Samsung-SSD wechselte. SSDs sind aufgrund ihrer höheren Kosten normalerweise viel kleiner, aber das Laden des Betriebssystems auf eine SSD kann einen großen Unterschied machen, selbst wenn Sie alle Ihre anderen Daten auf einer separaten, sich langsamer drehenden Festplatte speichern.

Fazit

Hoffentlich war alles, was ich oben gesagt habe, sinnvoll, aber wenn nicht, hier ist der Imbiss. Wenn Sie Windows XP auf einem älteren Computer ausführen, sollten Sie wirklich aktualisieren. Wenn dies nicht möglich ist, führen Sie den integrierten Festplattendefragmentierer manuell aus. Wenn Sie Windows Vista oder höher ausführen, müssen Sie nichts tun, da Windows alle herkömmlichen Festplatten automatisch defragmentiert und SSDs ausschließt.

Wenn Sie ein Technikfreak sind und jeden letzten Saft aus Ihrem PC herausquetschen möchten, dann installieren Sie ein seriöses Defragmentierungstool eines Drittanbieters und konfigurieren Sie es nach Ihren Wünschen. Ansonsten entspannen Sie sich und genießen Sie Ihre bereits optimierte Festplatte. Eine weitere gute Möglichkeit, einen PC zu beschleunigen, die besser ist als eine Defragmentierung, ist die Deinstallation nicht verwendeter oder Junk-Software. Genießen!