Das Startmenü von Windows 10 ist grau und reagiert nicht

Wenn Sie auf aktualisiert haben Windows 10 und Sie haben Probleme mit dem Menü ” Anfang(Startmenü)”, dann zeigen wir Ihnen im heutigen Beitrag, was zu tun ist, um das Problem zu beheben, wenn Ihr Menü ” Start” in Windows 10 ist grau und reagiert nicht(Startmenü von Windows 10 ausgegraut und reagiert nicht) nach dem Update.

Startmenü(Startmenü)” in Windows 10 ist ausgegraut oder reagiert nicht

Drunter ist(Unten) ein Bild, das zeigt, wie das Menü ” Starten (Anfang)Windows 10 grau dargestellt.

Wenn dieses Problem auftritt, versuchen Sie eine der folgenden empfohlenen Lösungen in keiner bestimmten Reihenfolge:

  1. Laufen Windows Store-App-Problembehandlung.(Problembehandlung für Windows Store-Apps)
  2. Führen Sie die Problembehandlung für das Startmenü aus
  3. Registrieren Sie den Windows Store erneut
  4. Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber
  5. Führen Sie einen SFC/DISM-Scan durch.

Sehen wir uns nun diese möglichen Lösungen genauer an.

eines] Laufen(Laufen) Abhilfe Probleme mit der Windows Store-App.(Problembehandlung für Windows Store-Apps)

Das Ausführen der Problembehandlung für die Windows Store-App kann in einigen Fällen helfen, dieses Problem zu beheben. Es wird daher empfohlen, es auszuprobieren und zu sehen, ob es hilft.

2] Laufen (Laufen)Menü Problembehandlung(Fehlerbehebung im Startmenü) “Start”.

Die Startmenü-Fehlerbehebung ist ein weiteres Tool, das sich als nützlich erweisen kann, um ein inaktives Problem zu beheben Speisekarte(Anfang) „Anfang“ .

Führen Sie nach dem Herunterladen des Tools die folgenden Schritte aus:

  • Öffnen Sie die Problembehandlung.
  • Klicken Zusätzlich.(Fortschrittlich.)
  • Auswählen “Reparatur automatisch anwenden”(Reparaturen automatisch anwenden) .
  • Klicken Sie dann auf ” Des Weiteren(Weiter)”, um die Fehlerbehebungen auszuführen.

3]Registrieren Sie den Windows Store erneut

Beschädigte installierte Dateien Laden(Windows Store) Windows kann ein Problem mit dem grauen Menü verursachen Anfang(Anfang) ” . Daher Neuregistrierung der Anwendung Windows Store(Windows Store) kann das Problem lösen. So:

Starten Sie PowerShell im Administratormodus.

Im Fenster Power Shell Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und klicken Sie auf Eintreten :

‘Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)AppXManifest.xml”}’

Starte dein Gerät neu.

Nach erneuter Anmeldung Windows Store(Windows Store) müssen Sie den Windows Store-Cache zurücksetzen (den Cache des Windows Store zurücksetzen).

Drücken Sie dazu die Windows-Taste + R.

Im Dialogfeld ” Laufen(Ausführen)“ geben Sie den folgenden Befehl ein und klicken Sie Eintreten :

wsreset.exe

Dann die Bewerbung Windows Store(Windows Store) kann das Problem mit dem grauen Menü aktualisieren und beheben “Anfang”.(Anfang)

Alternativ können Sie den folgenden Befehl im erhöhten Modus ausführen Power Shell starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das hilft.

Get-appxpackage -all shellexperience -packagetype bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + “\appxmetadata\appxbundlemanifest.xml”)}

4]Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber

Versuchen Sie, Ihre GPU-Treiber zu aktualisieren. Es ist bekannt, dass dieses Problem zuvor von Treibern verursacht wurde Nvidia Wenn Sie also einen davon haben, aktualisieren Sie die NVIDIA-Treiber (aktualisieren Sie die NVIDIA-Treiber). So:

  • drücken Sie die Taste Fenster + R. Im ” Ausführen » eingeben (Laufen)dxdiag und drücken Sie die Eingabetaste.
  • aufschreiben(Hinweis) Informationen zum Betriebssystem und zum Grafikkartenmodell auf den Registerkarten ” System”(System) und ” Anzeige » bzw.(Anzeige)
  • Rufen Sie dann in einem Browser die Website Ihres Grafikkartenherstellers auf.
  • Öffnen Sie den Treiberbereich auf der Website.
  • Wählen Sie dann Ihr Grafikkartenmodell und Ihre Plattform aus Fenster im Dropdown-Menü der Website. Wenn die Seite über ein Suchfeld für Treiber verfügt, geben Sie dort das Modell Ihrer Grafikkarte ein.
  • Download(Download) Der aktuellste Treiber, der mit der 64-Bit- oder 32-Bit-Architektur Ihres Computers kompatibel ist.
  • Doppelklicken Sie danach auf das Treiberinstallationsprogramm aus dem Ordner, in den Sie es heruntergeladen haben, um den Grafikkartentreiber zu installieren.

Sobald die Treiberinstallation abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

5]Führen Sie einen SFC/DISM-Scan durch

Das Durchführen eines SFC/DISM-Scanvorgangs kann helfen, dieses Problem zu beheben. Das Verfahren ersetzt einfach beschädigte/beschädigte Systemdateien durch neue gesunde Kopien – es kann auch das installierte Systemabbild wiederherstellen Windows 10.

Der Einfachheit halber können Sie einen Scan mit dem folgenden Verfahren starten.

Offen Notizbuch –(Notepad –) Kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn in einen Texteditor ein.

@echo off
date /t & time /t
echo Dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
Dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
echo ...
date /t & time /t
echo Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
echo ...
date /t & time /t
echo SFC /scannow
SFC /scannow
date /t & time /t
pause

Speichern Sie die Datei unter einem Namen und fügen Sie die Erweiterung hinzu .Schläger zum Beispiel; SFC_DISM_scan.bat.

Führen Sie die Batch-Datei erneut mit Administratorrechten aus (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gespeicherte Datei und wählen Sie ” Wegrennen von(Als Administrato ausführen) Administratorname” im Kontextmenü), bis es Fehler meldet – danach können Sie jetzt Ihren Computer neu starten und sehen, ob es ein Problem mit dem grauen Menü gibt “Anfang(Anfang)”. es wurde beschlossen.

Das war’s, Leute – Alles Gute!

Wenn Sie auf Windows 10 aktualisiert haben und Probleme mit dem Startmenü haben, zeigen wir Ihnen im heutigen Beitrag, wie Sie versuchen können, das Problem nach einem Update zu lösen.

Das Windows 10-Startmenü ist ausgegraut oder reagiert nicht

Unten sehen Sie ein Bild, das genau zeigt, wie ein Windows 10-Startmenü ausgegraut ist.

Das Windows 10-Startmenü ist ausgegraut oder reagiert nicht

Wenn dieses Problem auftritt, versuchen Sie eine der folgenden empfohlenen Lösungen in keiner bestimmten Reihenfolge:

  1. Führen Sie die Problembehandlung für die Windows Store-App aus
  2. Führen Sie die Problembehandlung für das Startmenü aus
  3. Registrieren Sie den Windows Store erneut
  4. Aktualisieren Sie den Grafikkartentreiber
  5. Führen Sie den SFC/DISM-Scan aus.

Lassen Sie uns nun einen detaillierten Blick auf diese möglichen Lösungen werfen.

1]Führen Sie die Problembehandlung für die Windows Store-App aus

Das Ausführen der Problembehandlung für die Windows Store-App kann in einigen Fällen helfen, dieses Problem zu beheben. Es wird daher empfohlen, dass Sie es versuchen und sehen, ob das hilft.

2]Führen Sie die Startmenü-Problembehandlung aus

Die Problembehandlung für das Startmenü ist eine weitere, die sich als nützlich erweisen könnte, um das ausgegraute Startmenü zu reparieren.

Nachdem Sie das Tool heruntergeladen haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die Problembehandlung.
  • Klicken fortschrittlich.
  • Auswählen Wenden Sie Reparaturen automatisch an.
  • Drücken Sie dann die Nächste Schaltfläche, um die Fixes der Problembehandlung durchzugehen.

3]Registrieren Sie den Windows Store erneut

Beschädigte installierte Windows Store-Dateien können das Problem eines ausgegrauten Startmenüs verursachen. Daher kann das Problem möglicherweise durch eine erneute Registrierung der Windows Store-App behoben werden. Hier ist wie:

Starten Sie PowerShell im Administratormodus.

Kopieren Sie im PowerShell-Fenster den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste:

‘Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)AppXManifest.xml”}’

Starten Sie Ihr Gerät neu.

Nach der Neuregistrierung des Windows Store müssen Sie den Cache des Windows Store zurücksetzen.

Drücken Sie dazu die Windows-Taste + R.

Geben Sie im Dialogfeld Ausführen den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

wsreset.exe

Die Windows Store-App aktualisiert und behebt dann möglicherweise das Problem mit dem ausgegrauten Startmenü.

Sie können auch den folgenden Befehl im erhöhten PowerShell-Modus ausführen, dann Ihren Computer neu starten und sehen, ob das hilft.

Get-appxpackage -all shellexperience -packagetype bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + “\appxmetadata\appxbundlemanifest.xml”)}

4]Aktualisieren Sie den Grafikkartentreiber

Versuchen Sie, die GPU-Treiber zu aktualisieren. Es ist bekannt, dass dieses Problem zuvor von NVIDIA-Treibern verursacht wurde. Wenn Sie also einen davon haben, aktualisieren Sie die NVIDIA-Treiber. Hier ist wie:

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen die Eingabetaste ein.
  • Notieren Sie sich die Details zum Betriebssystem und zum Grafikkartenmodell auf der System und Anzeige Registerkarten bzw.
  • Navigieren Sie als Nächstes in einem Browser zur Website Ihres Grafikkartenherstellers.
  • Öffnen Sie den Treiberbereich der Website.
  • Wählen Sie dann Ihr Grafikkartenmodell und Ihre Windows-Plattform aus den Dropdown-Menüs der Website aus. Wenn die Seite über ein Suchfeld für Treiber verfügt, geben Sie dort Ihr Grafikkartenmodell ein.
  • Laden Sie den aktuellsten Treiber herunter, der mit Ihrer 64- oder 32-Bit-Computerarchitektur kompatibel ist.
  • Doppelklicken Sie danach auf das Treiberinstallationsprogramm aus dem Ordner, in den Sie es heruntergeladen haben, um den Grafikkartentreiber zu installieren.

Sobald die Treiberinstallation abgeschlossen ist, starten Sie den PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

5]Führen Sie den SFC/DISM-Scan aus

Durch Ausführen des SFC/DISM-Scanvorgangs kann dieses Problem behoben werden. Das Verfahren ersetzt einfach beschädigte/beschädigte Systemdateien durch frische, fehlerfreie Kopien – es kann auch das installierte Windows 10-Systemabbild neu erstellen.

Der Einfachheit halber können Sie den Scan mit dem nachstehenden Verfahren ausführen.

Öffnen Sie Notepad – kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn in den Texteditor ein.

@echo off
date /t & time /t
echo Dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
Dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
echo ...
date /t & time /t
echo Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
echo ...
date /t & time /t
echo SFC /scannow
SFC /scannow
date /t & time /t
pause

Speichern Sie die Datei unter einem Namen und hängen Sie die .Schläger Dateierweiterung-zB;

Führen Sie die Stapeldatei wiederholt mit Administratorrechten aus (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gespeicherte Datei und wählen Sie Als Administrator ausführenr aus dem Kontextmenü), bis keine Fehler mehr gemeldet werden – an diesem Punkt können Sie Ihren PC jetzt neu starten und sehen, ob das Problem mit dem ausgegrauten Startmenü behoben wurde.