Diensthost SysMain verursacht hohe CPU- und Speicherauslastung

Viele Benutzer berichten, dass der Prozess SysMain (früher bekannt als Superfetch ) verursacht eine hohe CPU-Auslastung. Obwohl der Service SysMain hilft Ihnen zu verstehen, wie Sie Ihre Festplatte verwenden, es ist nicht wirklich notwendig für Ihren Computer.

Diensthost SysMain, hohe Belastung verursacht Zentralprozessor(Hohe CPU) und Erinnerung(Erinnerung)

Service SysMain(SysMain-Dienst) zugeordnet SuperFetch . Seine Aufgabe ist es, die Systemleistung im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Es liegt im Ordner System32 . In der Tat(Grundsätzlich) Prozess SysMain verantwortlich für das Sammeln von Daten über alle Nutzungen des Systems. Diese Daten werden dann mit der entsprechenden Priorität in Blöcke für Ihre Festplatte reorganisiert.

Wenn der Prozess Service-Host-SysMan verursacht eine hohe Ressourcennutzung, bevor Sie sich entscheiden, es zu deaktivieren, versuchen Sie Folgendes:

Wenn Sie verwenden Festplatte(HDD) in Ihrem System, ist es wahrscheinlich, dass SysMain eine hohe Belastung verursachen Zentralprozessor(CPU) aufgrund der einfachen Tatsache, dass Festplatte(HDD) wird langsam reorganisiert. Wenn Sie ein Problem mit hoher Auslastung haben Zentralprozessor(CPU) wegen SysMain besteht die offensichtliche Lösung darin, den Dienst zu deaktivieren.

  1. Deaktivieren Sie den Dienst SysMain aus Service Manager.(Service Manager)
  2. Verwenden einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten
  3. Verwenden des Registrierungseditors

Versuchen Sie die folgenden Möglichkeiten, um den SysMain-Dienst zu deaktivieren (deaktivieren Sie den SysMain-Dienst):

eines] Deaktivieren(Deaktivieren) Dienst SysMain aus Service Manager.(Service Manager)

Der einfachste Weg, einen Prozess zu beenden, der mit verbunden ist SysMain – Deaktivieren Sie den Dienst SysMain im Service Manager.(SysMain)

  1. Drücken Sie Win+R um das ” Laufen(Ausführen) “, und geben Sie den Befehl ein services.msc .
  2. Drücken Sie Enter(Drücken Sie die Eingabetaste), um das Fenster zu öffnen Service Manager.(Service Manager)
  3. Scrollen Sie nach unten zu SysMain-Dienste(SysMain-Dienst) .
  4. Rechtsklick Mausdienst SysMain(SysMain-Dienst) und wählen Sie ” Eigenschaften(Eigenschaften) ” .
  5. Veränderung Starttyp(Starttyp) zu Deaktiviert(Deaktiviert) .
  6. Klicken “Sich bewerben(Anwenden)” und dann “OK(OK) ” .

2] Deaktivieren Sie SysMain mit (SysMain deaktivieren)Befehlszeile(Eingabeaufforderung) mit erhöhten Rechten.

Befehlszeile SysMain deaktivieren

Methode verwenden Befehlszeile(Eingabeaufforderung) ist etwas einfacher, da Sie lediglich den Befehl kopieren und einfügen müssen.

Suchen Sie in der Zeile nach “Befehlszeile”. Windows-Suche(Windows-Suche).

Auf der rechten Seite entsprechend Befehlszeile(Eingabeaufforderung) , wählen Sie ” Als Administrator ausführen”(Als Administrator ausführen) .

Geben Sie dann in einem Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eintreten :

sc stop "SysMain" & sc config "SysMain" start=disabled

Sobald Sie eine Nachricht über erhalten ERFOLG(ERFOLG) , denken Sie, dass die Arbeit getan ist.

Starte deinen Computer neu.

Lektüre(Lesen) : Diensthost: Diagnoserichtliniendienst 100 % Festplattennutzung .

3] Deaktivieren (Deaktivieren)SysMain mit Hilfe Registierungseditor.(Registierungseditor)

Diensthost SysMain verursacht eine hohe CPU- und Speicherauslastung in Windows 10

Editor Registrierung(Registry Editor) ist ein großartiges Tool, um langfristige Änderungen an Ihrem System vorzunehmen. Verfahren zum Herunterfahren des Dienstes SysMain über die Redaktion Registrierung sieht so aus:(Registrierung)

Drücken Sie Win+R um das ” Laufen(Ausführen) “, und geben Sie den Befehl ein regedit . Drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster zu öffnen Registierungseditor.(Registierungseditor)

Navigieren Sie im Editor zu folgendem Pfad Registrierung:(Registrierung)

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SysMain

Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf den Wert Anfang .

Ändern Sie den Wert Messwert auf der vier und drücke OK um Ihre Einstellungen zu speichern.

Wir hoffen, dass Ihnen etwas dabei helfen wird, das Problem mit der hohen Ressourcenauslastung auf Ihrem Computer zu lösen.

Warum ist mein Serviceknoten SysMain verbraucht so viel Speicher?

Verfahren SysMain verantwortlich für das Sammeln von Daten über alle Systemnutzungsmuster. Dies ist ein Dienst, der mit verbunden ist SuperFetch um die Systemleistung im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten und zu verbessern.

Kann man deaktivieren Diensthost SysMain ?

Nein. Wenn Sie das Programm herunterladen, Fenster muss die ausführbare Datei in den Arbeitsspeicher kopieren, um sie auszuführen. Wenn Sie die Anwendung schließen, ist das Programm noch vorhanden Arbeitsspeicher(RAM) . Wenn Sie das Programm erneut ausführen, Fenster wird nichts von der Festplatte laden – es wird alles drin sein Arbeitsspeicher(RAM) .

Viele Benutzer haben berichtet, dass die SysMain Prozess (früher bekannt als Superfetch) verursacht eine hohe CPU-Auslastung. Während SysMain service ist hilfreich, um zu verstehen, wie Sie Ihre Festplatte verwenden, es ist nicht unbedingt notwendig für Ihren Computer.

Diensthost SysMain verursacht hohe CPU- und Speicherauslastung

Das SysMain-Dienst ist derjenige, der mit Superfetch zusammenhängt. Seine Aufgabe ist es, die Systemleistung im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Es befindet sich im System32-Ordner. Grundsätzlich die SysMain Der Prozess ist dafür verantwortlich, Daten über jede Art der Nutzung des Systems zu sammeln. Dann werden diese Daten in Form von Blöcken für Ihre Festplatte neu organisiert und entsprechend priorisiert.

Wenn der Diensthost-SysMan-Prozess eine hohe Ressourcenauslastung verursacht, versuchen Sie Folgendes, bevor Sie sich entscheiden, ihn zu deaktivieren:

Wenn Sie eine Festplatte auf Ihrem System verwenden, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass SysMain eine hohe CPU verursacht, weil die Festplatte sich nur langsam neu organisiert. Wenn Sie aufgrund von SysMain auf ein Problem mit hoher CPU-Auslastung stoßen, besteht die klare Lösung darin, den Dienst zu deaktivieren.

  1. Deaktivieren Sie den SysMain-Dienst im Service Manager
  2. Verwenden der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten
  3. Verwenden des Registrierungseditors

Probieren Sie die folgenden Methoden aus, um den SysMain-Dienst zu deaktivieren:

1]Deaktivieren Sie den SysMain-Dienst im Service Manager

Die einfachste Methode, den mit SysMain verbundenen Prozess zu beenden, besteht darin, den SysMain-Dienst im Dienstmanager zu deaktivieren.

  1. Drücken Sie Win+R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen, und geben Sie den Befehl ein services.msc.
  2. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Service Manager-Fenster zu öffnen.
  3. Scrollen Sie nach unten zu SysMain-Dienst.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SysMain-Dienst und auswählen Eigenschaften.
  5. Ändere das Starttyp zu Deaktiviert.
  6. Schlag Sich bewerben und dann weiter OK.

2]Deaktivieren Sie SysMain mit der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten

Eingabeaufforderung SysMain deaktivieren

Die Methode Eingabeaufforderung ist etwas einfacher, da Sie lediglich einen Befehl kopieren und einfügen müssen.

Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach „Eingabeaufforderung“.

Im rechten Bereich entsprechend Eingabeaufforderungauswählen Als Administrator ausführen.

Geben Sie dann im Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

sc stop "SysMain" & sc config "SysMain" start=disabled

Sobald Sie die bekommen ERFOLG Nachricht, betrachten Sie die Arbeit als erledigt.

Starte deinen Computer neu.

lesen: Diensthost: Diagnoserichtliniendienst 100 % Festplattennutzung.

3]Deaktivieren Sie SysMain mit dem Registrierungseditor

Diensthost SysMain verursacht hohe CPU- und Speicherauslastung in Windows 10

Der Registrierungseditor ist ein wunderbares Werkzeug, um langfristige Änderungen an Ihrem System vorzunehmen. Das Verfahren zum Deaktivieren des SysMain-Dienstes über den Registrierungseditor ist wie folgt:

Drücken Sie Win+R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen, und geben Sie den Befehl ein regedit. Drücken Sie die Eingabetaste, um die zu öffnen Registierungseditor Fenster.

Gehen Sie im Registrierungseditor zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SysMain

Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf den Wert Anfang.

Ändern Sie den Wert der Messwert zu vier und klicken Sie auf OK um die Einstellungen zu speichern.

Wir hoffen, dass Ihnen etwas dabei hilft, das Problem mit der hohen Ressourcenauslastung auf Ihrem Computer zu beheben.

Warum verwendet mein Diensthost SysMain so viel Arbeitsspeicher?

Der SysMain-Prozess ist für das Sammeln von Daten zu allen Nutzungsmustern auf dem System verantwortlich. Es ist ein Dienst im Zusammenhang mit Superfetch, um die Systemleistung im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten und zu verbessern.

Ist es in Ordnung, Service Host SysMain zu deaktivieren?

nein. Wenn Sie ein Programm laden, muss Windows die ausführbare Datei in den Speicher kopieren, um es auszuführen. Wenn Sie die Anwendung schließen, ist das Programm noch im RAM vorhanden. Wenn Sie das Programm erneut ausführen, muss Windows nichts von der Festplatte laden – es befindet sich alles im RAM.