Entfernen Sie das HP Telemetry-Programm HP Touchpoint Manager unter Windows 10

Die neueste Marke, die für die Installation zusätzlicher Software auf den PCs der Benutzer ohne deren Zustimmung kritisiert wird, ist HP . Die Marke führte den Dienst leise ein Telemetrie(Telemetrie) bekannt als ” HP Touchpoint-Manager auf ihren PCs, um die Daten an HP zurückzusenden. Die Veranstaltung warf ernsthafte Datenschutzbedenken auf. Schlimmer noch, der Dienst meldete eine Verlangsamung der Maschinen.

Entfernung HP Touchpoint Manager-Software(HP Touchpoint Manager-Programm)

Die Beschreibung auf der HP-Website besagt, dass der Dienst als Remote-Verwaltungstool eingeführt und an die PCs seiner Reihe geliefert wurde Service(Service) ( DaaS ) mit Fähigkeiten Analytiker(Analytik) und proaktives Management(Proaktives Management). Auf einer anderen Seite wurde eine Liste der von der Software unterstützten Funktionen skizziert, z. B. das Aktivieren einer Firewall und das Konfigurieren mehrerer Anwendungsbereitstellungsfunktionen.

Wie bereits erwähnt, ist bekannt, dass der Dienst einmal täglich Daten an HP sendet. Benutzer können es überprüfen, indem sie zur folgenden Adresse gehen ProgramData\HP\HP Touchpoint Analytics Client\Transfer Interface auf dem Laufwerk C. Während die neue Änderung für Unternehmenskunden von Vorteil zu sein scheint, da sie stark auf Remote-Management-Funktionen angewiesen sind, ist sie für Privatanwender in keiner Weise vorteilhaft oder vorteilhaft. Warum hat sich HP entschieden, diesen Dienst auf Heim-PCs zu installieren? Das Unternehmen hat keine Antworten auf diese Frage, aber es lässt uns glauben, dass eine potenzielle Datenschutzlücke existiert.

Was tun?(Was tun?)

Variante 1.(Option 1) Zugang Service Manager(Services Manager) und überprüfen Sie, ob HP tatsächlich installiert hat HP Touchpoint-Manager auf Ihren Windows-PC. Öffnen Sie dazu das Dialogfeld Ausführen, geben Sie ein services.msc und drücke Enter-Taste(Enter-Taste) auf der Tastatur.

Jetzt finden HP Touchpoint Analytics-Client(HP Touchpoint Analytics Client) in der Liste der Dienste.

Wenn Sie es dort finden, bedeutet dies, dass es installiert ist. HP Touchpoint-Manager .

Doppelklick(Doppelklick)-Dienst ,(Dienst), um seine Details zu öffnen, stellen Sie seinen Typ auf ein Startwert ” (Anlaufen)Deaktiviert(Deaktiviert)” und wählen Sie aus “Halt(Stopp) » um es in der aktuellen Sitzung zu stoppen.

Option 2(Option 2): Programme für Windows

Öffnen Sie das Dialogfeld erneut Ausführen”. (Ausführen) Geben Sie in das leere Feld ein appwiz.cpl um das Applet der Systemsteuerung zu laden ” Programme(Programme) und Komponenten”.

Finden Sie hier HP Touchpoint-Manager . Wenn Sie es gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen und wählen Sie „Deinstallieren“, um es zu deinstallieren.

Sehen Sie es auf Ihrem HP-PC installiert?(Siehst du es auf deinem HP PC installiert?)

Die neueste Marke, die wegen der Installation zusätzlicher Software auf den PCs der Benutzer ohne deren Zustimmung unter Beschuss geraten ist, ist HP. Die Marke rollte leise ein Telemetrie Dienst bekannt als”HP Touchpoint-Manager“ auf seinen PCs, um Daten an HP zurückzusenden. Die Veranstaltung warf einige ernsthafte Datenschutzbedenken auf. Schlimmer noch, es wurde berichtet, dass der Dienst die Leistung von Maschinen verlangsamte.

HP Touchpoint Manager-Programm

Deinstallieren des HP Touchpoint Manager-Programms

Eine Beschreibung auf der HP-Website besagt, dass der Dienst als Remote-Verwaltungstool eingeführt und an seine Reihe von PCs als Service (DaaS) mit Analyse- und proaktiven Verwaltungsfunktionen geliefert wurde. Eine weitere Seite skizzierte die Liste der Funktionen, die die Software unterstützt, wie das Aktivieren der Firewall und das Konfigurieren einiger Anwendungsbereitstellungsfunktionen.

Wie bereits erwähnt, ist bekannt, dass der Dienst einmal täglich Daten an HP sendet. Benutzer können dies überprüfen, indem sie zur folgenden Pfadadresse auf Laufwerk C navigieren. Obwohl die neue Änderung für Unternehmenskunden vorteilhaft erscheint, da sie stark auf Fernverwaltungsfunktionen angewiesen sind, ist sie für Privatanwender keineswegs vorteilhaft oder nützlich. Warum hat sich HP entschieden, diesen Dienst auf Heim-PCs zu installieren? Das Unternehmen hat keine Antworten auf diese Frage, aber es lässt uns glauben, dass eine potenzielle Datenschutzlücke existiert.

Was tun?

Option 1: Greifen Sie darauf zu und überprüfen Sie, ob HP den HP Touchpoint Manager wirklich auf Ihrem Windows-PC installiert hat. Öffnen Sie dazu das Dialogfeld „Ausführen“, geben Sie es ein und drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.

Suchen Sie nun in der Liste der Dienste nach.

Wenn Sie es dort finden, bedeutet dies, dass HP Touchpoint Manager installiert ist.

Doppelklicken Sie auf den Dienst, um seine Details zu öffnen und seinen Starttyp auf einzustellen Deaktiviert und auswählen Pause Stoppen Sie es in der aktuellen Sitzung.

Option 2: Windows-Programme

Öffnen Sie erneut das Dialogfeld Ausführen. Geben Sie in das dort bereitgestellte leere Feld ein, um das Systemsteuerungs-Applet „Programme und Funktionen“ zu laden.

Hier finden Sie HP Touchpoint Manager. Wenn Sie es gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen und wählen Sie „Deinstallieren“, um es zu entfernen.