Entpersonalisieren Sie die Google-Suche und beseitigen Sie die Filterblase

Wenn Sie bei der Verwendung einer Suchmaschine von ungefilterten Suchergebnissen profitieren möchten, verwenden Sie am besten DuckDuckGo.com oder StartSearch.com . Allerdings, wenn Sie besessen sind Google-Suche(Google-Suche) haben wir keine andere Wahl, als zu erklären, wie es für Sie funktioniert.

Suchergebnisse anonymisieren Google

Tatsache ist, dass Google viele Daten über seine Nutzer sammelt, um Suchergebnisse genauer, relevanter und personalisierter zu machen. Dadurch Google-Suche(Google-Suche) hält Sie auf dem Laufenden gefilterte Blase(gefilterte Sprechblase) , was bedeutet, dass Ihnen viele wichtige Informationen entgehen.

Befreien Sie sich von der Filterblase Google-Suche(Google-Suche)

Algorithmus Google-Suche(Google-Suche) verbirgt im Grunde einige Websites vor Ihnen, die Ihnen bei Ihrer Recherche helfen können. Zum Glück(Glücklicherweise) für Sie, wir werden Ihnen Tipps geben, wie Sie außerhalb der Blase schauen können, weil es Sie zu einer klügeren und weniger voreingenommenen Person machen kann. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  1. Verwenden Sie eine andere Suchmaschine
  2. Durchsuchen Sie das Internet im privaten Modus
  3. Deaktivieren oder löschen Sie den Suchverlauf
  4. Mögen Sie keine privaten Suchergebnisse? schalte es aus
  5. Löschen Sie die Cookies Ihres Browsers

1]Verwenden Sie eine andere Suchmaschine

Wie oben erwähnt, sind DuckDuckGo StartSearch.com zwei der besten privaten Suchmaschinenanbieter, die behaupten, niemals Benutzerinformationen zu speichern oder zu sammeln. Aus diesem Grund sind die Suchergebnisse immer unvoreingenommen und sehen immer gleich aus, egal welchen Computer Sie verwenden.

Wenn Sie trotzdem fortfahren möchten Google Kaninchenbau-Suche(Google-Suche) , dann sollten die folgenden Daten Ihre sachkundigen Gedanken bestärken.

2]Durchsuchen Sie das Internet im privaten Modus

Aus unserer Sicht sucht man im Internet ohne Filterung Google-Suche(Google-Suche) im Inkognito- oder Privatmodus ist wahrscheinlich eine der einfachsten Möglichkeiten. Sie sehen, wenn Sie im privaten Modus suchen, werden Sie automatisch von Ihrem Konto abgemeldet. Google. Das bedeutet, dass Ihr bisheriger Suchverlauf nichts mit Ihren Suchergebnissen zu tun hat.

Zum Beispiel öffnen privates Fenster(Privates Fenster) Mozilla-Firefox klicken Strg+Umschalt+P auf der Tastatur oder drücken Sie Strg+Umschalt+N zum Öffnen privater Fenster verbunden mit Microsoft Edge und Google Chrome .

Leider das Suchtool Google Sie können weiterhin Cooking verwenden, um relevante Ergebnisse basierend auf Ihren früheren Suchen bereitzustellen. Dies geschieht mit einer Funktion, die als bekannt ist Suchaktivität ohne Anmeldung(Abgemeldete Suchaktivität) . In ihrer jetzigen Form ist diese Option also einfach, aber nicht so zuverlässig.

Glücklicherweise, wenn Sie in wohnen europäische Union(Europäische Union) , sollten Sie ein Overlay sehen, das Ihnen die Möglichkeit bietet, die Kochverfolgungsfunktion zu deaktivieren.

3] Deaktivieren(Deaktivieren) oder Suchverlauf löschen Google.

Google-Suchergebnisse anonymisieren

Eine andere Möglichkeit, privat zu suchen, ist mit Google-Suche(Google-Suche) besteht darin, Ihren Suchverlauf zu löschen oder vollständig zu deaktivieren (Suchverlauf löschen oder vollständig deaktivieren) . Gehen Sie dazu in Google auf die Seite „Meine Google-Aktivitäten“. Von hier aus können Sie den Verlauf des Tages oder alle löschen, wenn Sie möchten.

Nun, wenn Sie wollen Google das Speichern Ihres Suchverlaufs auf ihren Servern eingestellt, wählen Sie aus “Aktivität im Internet und Anwendungen(Web- & App-Aktivität)” und deaktivieren Sie es dann. Wenn Sie auf das ” Automatische Entfernung(Auto-Delete)”, werden Sie anweisen Google Ihren Suchverlauf in bestimmten Abständen automatisch löschen.

4]Mögen Sie keine privaten Suchergebnisse? schalte es aus

Oh(ahh) ja! Wir haben diese Funktion fast vergessen, die Google spricht nie. Es wird genannt Private Ergebnisse und enthält tatsächlich Informationen von anderen Diensten Google zu Ihren Suchergebnissen. Natürlich sind Sie der einzige, der solche Dinge sieht, aber jeder kann auf Ihr Gerät zugreifen und beim Surfen auf Dinge stoßen, die er nicht haben sollte.

Benutzer können diese Funktion vorübergehend deaktivieren, indem sie zu ” Einstellungen(Einstellungen)“ und dann sofort „ Ausblenden(Ausblenden) persönliche Ergebnisse”. Um persönliche Suchergebnisse dauerhaft zu deaktivieren, klicken Sie auf Einstellungen Suche(Suche)”, dann “Keine persönlichen Ergebnisse verwenden” und das war’s.

5]Browser-Cookies löschen.

Google-Suche(Google) reicht völlig aus, um die Cookies Ihres Browsers zu erfassen, um all die köstlichen Daten zu sammeln, die darin gespeichert sind. Aus diesem Grund werden Sie feststellen, dass von Ihnen besuchte Websites in den Suchergebnissen häufig höher eingestuft werden als andere, und dies ist Teil der Blase.

Um es populär zu machen, empfehlen wir, Cookies aus Ihrem jeweiligen Webbrowser zu entfernen.

Hoffe das hilft.

Wenn Sie bei der Verwendung einer Suchmaschine von ungefilterten Suchergebnissen profitieren möchten, verwenden Sie am besten DuckDuckGo.com oder StartSearch.com. Wenn Sie jedoch unbedingt die Google-Suche verwenden möchten, haben wir keine andere Wahl, als zu erklären, wie Sie es für Sie zum Laufen bringen können.

Anonymisieren Sie Ihre Google-Suchergebnisse

Hier ist die Sache, Google sammelt viele Daten über seine Nutzer, um Suchergebnisse genauer, relevanter und persönlicher zu machen. Wenn Sie die Dinge auf diese Weise tun, hält Sie die Google-Suche in einem gefilterte Blasewas bedeutet, dass Sie unzählige wichtige Informationen verpassen.

Befreien Sie sich von der Filterblase der Google-Suche

Der Algorithmus der Google-Suche verbirgt im Grunde ziemlich viele Websites vor Ihnen, die Ihnen bei Ihrer Recherche helfen könnten. Zu Ihrem Glück geben wir Ihnen Tipps, wie Sie außerhalb der Blase suchen können, da dies Sie zu einer klügeren Person machen könnte, die weniger voreingenommen ist. Die Optionen, die Sie haben, sind:

  1. Verwenden Sie eine andere Suchmaschine
  2. Durchsuchen Sie das Internet im privaten Modus
  3. Deaktivieren oder entfernen Sie Ihren Suchverlauf
  4. Mögen Sie keine privaten Suchergebnisse? schalte es aus
  5. Löschen Sie Ihre Browser-Cookies

1]Verwenden Sie eine andere Suchmaschine

Wie oben erwähnt, sind DuckDuckGo StartSearch.com zwei der besten privaten Suchmaschinenanbieter da draußen, die behaupten, niemals Informationen über Benutzer zu speichern oder zu sammeln. Aus diesem Grund sind die Suchergebnisse immer unvoreingenommen und sehen immer gleich aus, egal welchen Computer Sie verwenden.

Wenn Sie den Kaninchenbau der Google-Suche immer noch weiter hinuntergehen möchten, sollten die folgenden Daten Ihre sachkundigen Gedanken stärken.

2]Durchsuchen Sie das Internet im privaten Modus

Befreie dich aus der Filterblase

Aus unserer Sicht ist das ungefilterte Durchsuchen des Webs über die Google-Suche im Inkognito- oder Privatmodus wahrscheinlich eine der einfachsten Möglichkeiten. Sie sehen, wenn Sie im privaten Modus suchen, werden Sie automatisch von Ihrem Google-Konto abgemeldet. Das bedeutet, dass Ihr früherer Suchverlauf keine Auswirkungen auf Ihre Suchergebnisse hat.

Um beispielsweise das private Fenster in Mozilla Firefox zu öffnen, drücken Sie bitte Strg+Umschalt+P auf Ihrer Tastatur oder drücken Sie Strg+Umschalt+N um die privaten Fenster von Microsoft Edge und Google Chrome zu öffnen.

Leider kann das Google-Suchtool Kochen immer noch verwenden, um relevante Ergebnisse basierend auf Ihren Suchanfragen aus der Vergangenheit zu liefern. Dies geschieht über eine Funktion namens . So wie es aussieht, ist diese Option einfach, aber nicht so zuverlässig.

Wenn Sie in der Europäischen Union leben, sollten Sie glücklicherweise ein Overlay sehen, das Ihnen die Möglichkeit bietet, die Kochverfolgungsfunktion zu deaktivieren.

3]Deaktivieren oder entfernen Sie Ihren Google-Suchverlauf

Anonymisieren Sie Ihre Google-Suchergebnisse

Eine andere Möglichkeit, privat über die Google-Suche zu suchen, besteht darin, Ihren Suchverlauf zu löschen oder vollständig zu deaktivieren. Rufen Sie dazu bitte Ihre Seite “Meine Google-Aktivitäten” auf. Von hier aus können Sie den Verlauf eines Tages oder alles löschen, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie jetzt möchten, dass Google Ihren Suchverlauf nicht mehr auf seinen Servern speichert, wählen Sie aus Web- und App-Aktivitäten, dann ausschalten. Wenn Sie die treffen Automatisch löschen Abschnitt, dann weisen Sie Google an, Ihren Suchverlauf in bestimmten Abständen automatisch zu löschen.

4]Mögen Sie keine privaten Suchergebnisse? schalte es aus

Ah ja! Wir haben diese Funktion fast vergessen, über die Google nie spricht. Es wird genannt Private Ergebnisse, und im Grunde nimmt es Informationen aus anderen Google-Diensten in Ihre Suchergebnisse auf. Zugegeben, Sie sind der einzige, der solche Dinge sieht, aber jeder könnte sich Zugriff auf Ihr Gerät verschaffen und beim Surfen auf Dinge stoßen, die er nicht haben sollte.

Leute können diese Funktion vorübergehend entfernen, indem sie zu den Einstellungen gehen und dann sofort private Ergebnisse ausblenden auswählen. Um private Suchergebnisse dauerhaft zu deaktivieren, klicken Sie auf Sucheinstellungen, dann auf Private Ergebnisse nicht verwenden, fertig.

5]Löschen Sie Ihre Browser-Cookies

Die Google-Suche ist ziemlich ausreichend, um sich an Ihre Browser-Cookies zu klammern, um alle darin gespeicherten leckeren Daten zu sammeln. Aus diesem Grund werden Sie feststellen, dass Websites, die Sie besuchen, in den Suchergebnissen häufig einen höheren Rang einnehmen als andere, und das ist ein Teil der Blase.

Um ihm einen großen Pop zu geben, empfehlen wir, Cookies aus Ihrem jeweiligen Webbrowser zu entfernen.

Hoffe das hilft.