Ereignisfehler 1020 und 1008 Microsoft-Windows-Perflib-Fehler behoben

Benutzer sehen manchmal den Fehler Entwicklungen (Vorfall)1020 und 1008 Microsoft-Windows-Perflib in Windows 10 ohne ersichtlichen Grund. Noch wichtiger ist, dass sie keine Ahnung von Reparaturen haben. Die Fehlermeldung sieht in etwa so aus:

1]Ereignis: 1008(1]Ereignis: 1008)

Verfahren(Prozedur) zum Öffnen des Dienstes „.NETFramework“ in der DLL „C:WINDOWSsystem32mscoree.dll“ mit Fehlercode fehlgeschlagen. Das System kann die angegebene Datei nicht finden. Leistungsdaten(Leistung) für diesen Dienst nicht verfügbar.

2]Ereignis: 1020(2]Ereignis: 1020)

Die angeforderte Puffergröße ist größer als die Puffergröße, die an die Erfassungsfunktion der erweiterbaren Leistungsindikator-DLL „C:WindowsSystem32perfts.dll » (Sammeln)zum(„Extensible Counter DLL“) des Dienstes „LSM“. Die angegebene Puffergröße war 34184 und die angeforderte Größe war 43160.

Die Lösung dieses Problems erfordert ein wenig Arbeit. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um das Problem zu beheben, nachdem Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt haben.

Ereignisfehler 1020(Ereignisfehler 1020) oder 1008 Microsoft-Windows-Perflib-Fehler

Fehler 1020 und 1008 werden gemeldet, weil die Liste der Leistungsindikatoren beschädigt und erforderlich ist DLL(DLL) deaktiviert. Wenn der Leistungsindikator Zeilen für den angegebenen Dienst nicht sichern kann, wird die Registrierung möglicherweise beschädigt und angezeigt Fehler 1020(Fehler 1020). Um dieses Problem zu beheben, erstellen Sie die Liste der Leistungsindikatoren neu.

  1. Klicken Sie auf Starten.
  2. Geben Sie CMD in die Suchleiste ein.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung.
  4. Wählen Sie „Als Administrator ausführen“.
  5. Eintreten(Geben Sie) den folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter-Taste(Eingabe) :CD %SYSTEMROOT%System32
  6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung lodctr /r ein.
  7. Drücken Sie Enter.
  8. Geben Sie für Fehler 1008 entsprechend lodctr /e: ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Zahlen(Bitte) beachten Sie, dass dieses Verfahren erfordert Mitgliedschaft(Mitgliedschaft) in einer Ortsgruppe Administratoren . (Administratoren) Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Liste der Leistungsindikatoren in der Registrierung neu zu erstellen:

Drück den Knopf (Klicken)Anfang(Starten Windows 10 .

In dem angezeigten Feld Suche eingeben (Suche)cmd oder Befehlszeile(Eingabeaufforderung) .

Wenn die Option angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ” Als Administrator ausführen(Als Administrator ausführen)”.

Wiederhergestellter Leistungszähler

Jetzt in dem Fenster, das auf dem Bildschirm erscheint Eingabeaufforderung geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie (Eingabeaufforderung)Enter-Taste(Eingabe) – cd %SYSTEMROOT%System32.

Geben Sie den folgenden Befehl erneut ein und drücken Sie Enter-Taste(Eingabe) – lodctr / r.

Ebenso Fehler 1008 Microsoft-Windows-Perflib tritt auf, wenn dies erforderlich ist DLL deaktiviert. Um dieses Problem zu beheben, geben Sie lodctr /e: ein und klicken Sie auf Enter-Taste(ENTER) (durch den Namen der Bibliotheksdatei ersetzen).

Ich hoffe, das hat geholfen.

Benutzer sehen manchmal einen Ereignisfehler 1020 & 1008 Microsoft-Windows-Perflib Fehler in Windows 10 ohne ersichtlichen Grund. Noch wichtiger ist, dass sie keine Idee haben, es zu reparieren. Die Fehlermeldung sieht in etwa so aus

Ereignisfehler 1020 oder 1008 Microsoft-Windows-Perflib-Fehler

1]Ereignis: 1008

Die Öffnungsprozedur für den Dienst „.NETFramework“ in der DLL „C:\WINDOWS\system32\mscoree.dll“ ist mit dem Fehlercode fehlgeschlagen. Das System kann die angegebene Datei nicht finden. Leistungsdaten für diesen Dienst sind nicht verfügbar.

2]Ereignis: 1020

Die erforderliche Puffergröße ist größer als die Puffergröße, die an die Collect-Funktion der „C:\Windows\System32\perfts.dll“ Extensible Counter DLL für den „LSM“-Dienst übergeben wird. Die angegebene Puffergröße war 34184 und die erforderliche Größe war 43160.

Die Lösung dieses Problems erfordert ein wenig Arbeit. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um das Problem zu beheben, nachdem Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt haben.

Ereignisfehler 1020 oder 1008 Microsoft-Windows-Perflib-Fehler

Die Fehlerereignisse 1020 und 1008 werden gemeldet, weil eine Liste von Leistungsindikatoren beschädigt und eine erforderliche DLL deaktiviert ist. Wenn der Leistungsindikator die Zeichenfolgen für den angegebenen Dienst nicht entladen kann, wird die Registrierung möglicherweise beschädigt und zeigt Fehler 1020 an. Um dieses Problem zu beheben, erstellen Sie die Liste der Leistungsindikatoren neu.

  1. klicken Sie auf Start.
  2. Geben Sie CMD in die Suchleiste ein.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung.
  4. Wählen Sie Als Administrator ausführen.
  5. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste – CD %SYSTEMROOT%\System32
  6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung lodctr /r ein.
  7. Drücken Sie Enter.
  8. Geben Sie für Fehler 1008 entsprechend lodctr /e: ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Bitte beachten Sie, dass die Mitgliedschaft in der lokalen Administratorgruppe erforderlich ist, um dieses Verfahren abzuschließen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Liste der Leistungsindikatoren in der Registrierung neu zu erstellen.

Klicken Sie auf die Windows 10-Startschaltfläche.

Geben Sie in das angezeigte Suchfeld CMD oder Eingabeaufforderung ein.

Wenn die Option angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option aus.

Umgebauter Leistungszähler

Geben Sie nun im Eingabeaufforderungsfenster, das auf Ihrem Bildschirm erscheint, den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste – cd %SYSTEMROOT%\System32.

Geben Sie erneut den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste – lodctr / r.

Ebenso tritt der Fehler 1008 Microsoft-Windows-Perflib auf, wenn die erforderliche DLL deaktiviert ist. Um das Problem zu beheben, geben Sie lodctr /e: ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE (ersetzen Sie durch den Dateinamen der Bibliothek).

Hoffe das hat geholfen.