Erlauben oder blockieren Sie die OneDrive-Synchronisierung für bestimmte Organisationen

Wenn Sie wollen bestimmten Organisationen erlauben oder blockieren, Konten zu synchronisieren(erlauben oder blockieren Sie bestimmte Organisationen, OneDrive-Konten zu synchronisieren) oder OneDrive-Dateien in Windows 10 , wird dieser Artikel für Sie nützlich sein. Die gleiche Option ist in verfügbar Registierungseditor(Registry Editor) sowie im Editor lokale Gruppenrichtlinie(Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor).

Angenommen, Sie haben mehrere Konten von verschiedenen Organisationen auf Ihrem Windows 10-PC aktiviert. Aus irgendeinem Grund möchten Sie zulassen oder verhindern, dass Konten in einer bestimmten Organisation Dateien auf Ihrem PC synchronisieren. Sie können die Hilfe dieses Artikels in Anspruch nehmen, um einen Job zu finden.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie aufschreiben Mieter ID(Mandanten-ID) der Organisation. Andernfalls können Sie keine Organisation angeben. Zur Information können Sie es aus dem Admin Center kopieren Azure Active Directory . Folgen Sie diesem Link (dieser Link), um zu erhalten Mieter ID(Mandanten-ID) in die Zwischenablage.

Vorsichtsmaßnahmen: (Vorsicht: ) Vergessen Sie nicht, alle Registrierungsdateien zu sichern und einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Erlauben(Zulassen) oder Blockieren der OneDrive-Kontosynchronisierung für bestimmte Organisationen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen zuzulassen oder zu blockieren:

  1. Klicken Win+R um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Eintreten regedit und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Gehe zu Eine Fahrt in HKLM .
  4. Rechtsklick(Rechtsklick) OneDrive OneDrive > Neu > Schlüssel .
  5. nenne es Mieterliste zulassen oder Mieterliste sperren .
  6. Rechtsklick(Rechtsklick) AllowTenantList oder(AllowTenantList) BlockTenantList BlockTenantList > Neu > Zeichenfolgenwert .
  7. Nennen Sie es als Client-ID.
  8. Doppelklicken Sie darauf und installieren Sie es Wert Daten als Ihre Mieter ID .
  9. Drück den Knopf OK(OK) .

Sie müssen öffnen Registierungseditor(Registierungseditor) . Klicken Sie dazu auf Win+R geben Sie regedit ein und klicken Sie dann auf Eintreten . Drück den Knopf Ja (Ja)” im Popup-Fenster Benutzerkontensteuerung. Nach dem Öffnen Registierungseditor(Registry Editor) auf Ihrem Computer gehen Sie zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\OneDrive

Wenn Sie nicht finden können Eine Fahrt Innerhalb Microsoft Rechtsklick Microsoft > Neu > Schlüssel und nenne es Eine Fahrt . Danach Rechtsklick OneDrive > Neu > Schlüssel .

Wenn Sie eine bestimmte Organisation zulassen möchten, benennen Sie sie Mieterliste zulassen . Wenn Sie eine bestimmte Organisation blockieren möchten, nennen Sie sie Mieterliste sperren .

Danach Rechtsklick Mieterliste zulassen oder Mieterliste sperren > Neu > Zeichenfolgenwert und nenne es deins Mieter-ID(Mieter-ID) . Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf Zeichenfolgenwert(String-Wert) und festlegen Messwert (Value data ) als Mandanten-ID.

Erlauben oder blockieren Sie die OneDrive-Kontosynchronisierung für bestimmte Organisationen

Das ist alles! Überprüfen Sie nun die Methode lokale Gruppenrichtlinie(Lokale Gruppenrichtlinie), um die Arbeit zu erledigen.

Erlauben(Zulassen) oder Blockieren der OneDrive-Kontosynchronisierung für bestimmte Organisationen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen zuzulassen oder zu blockieren:

  1. Klicken Win+R .
  2. Eintreten gpedit.ms c und klicken Sie auf die Schaltfläche Eintreten .
  3. Gehe zu Eine Fahrt Im Kapitel ” Computerkonfiguration”(Computerkonfiguration) .
  4. Doppelklick Erlauben Sie OneDrive-Konten nur, für bestimmte Organisationen zu synchronisieren(Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen zulassen) oder Blockieren Sie die OneDrive-Kontosynchronisierung für eine bestimmte Organisation(Synchronisieren von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen blockieren) .
  5. Wählen Sie die Option ” Inbegriffen(Ermöglicht)”.
  6. Drück den Knopf Zeigen(Zeigen) .
  7. Eintreten(Eingabe) Kennung Mieter(Mandanten-ID) in das Feld ein Bedeutung(Wert) .
  8. Drück den Knopf OK(OK) .
  9. Klicken “Sich bewerben(Bewerben)” und “OK(OK) ” .

Sehen wir uns diese Schritte im Detail an.

Erst drücken Win+R geben Sie gpedit.msc ein und klicken Sie auf Eintreten öffnen Editor für lokale Gruppenrichtlinien(Editor für lokale Gruppenrichtlinien) auf Ihrem Computer. Navigieren Sie nach dem Öffnen zum folgenden Pfad:

Computer Configuration > Administrative Templates > OneDrive

Hier erhalten Sie zwei Optionen: „Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen zulassen“(Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen zulassen) und „Synchronisation von OneDrive-Konten für eine bestimmte Organisation blockieren“(Synchronisieren von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen blockieren) .

Erlauben oder blockieren Sie die OneDrive-Kontosynchronisierung für bestimmte Organisationen

Wenn Sie eine bestimmte Organisation zulassen möchten, doppelklicken Sie auf die erste Option, wählen Sie das ” Inbegriffen (Aktiviert) “und drücken Sie die Taste” Zeigen” (Zeigen) .

Erlauben oder blockieren Sie die OneDrive-Kontosynchronisierung für bestimmte Organisationen

Als nächstes müssen Sie eingeben Mieter ID(Mandanten-ID) im ” Bedeutung (Wert) “und drücken Sie die Taste” OK (OK)”.

Wenn Sie eine bestimmte Organisation blockieren möchten, doppelklicken Sie auf die zweite Option und wählen Sie ” Inbegriffen (Enabled )” und befolgen Sie die gleichen Schritte wie oben beschrieben.

Klicken Sie abschließend auf die Schaltflächen Sich bewerben (Anwenden)” und ” OK (OK ) » um die Änderungen zu speichern.

Das ist alles! Ich hoffe es hilft.

Wenn Sie wollen bestimmten Organisationen erlauben oder blockieren, OneDrive-Konten zu synchronisieren oder Dateien unter Windows 10, wird dieser Artikel für Sie nützlich sein. Dieselbe Einstellung ist sowohl im Registrierungseditor als auch im Editor für lokale Gruppenrichtlinien verfügbar.

Nehmen wir an, dass mehrere Konten von mehreren Organisationen in Ihrem Windows 10-Computer enthalten sind. Aus irgendeinem Grund möchten Sie Konten einer bestimmten Organisation erlauben oder blockieren, Dateien auf Ihrem PC zu synchronisieren. Sie können die Hilfe dieses Artikels in Anspruch nehmen, um die Arbeit zu erledigen.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die notieren Mieter ID von der Organisation. Andernfalls können Sie die Organisation nicht angeben. Zu Ihrer Information können Sie es aus dem Azure Active Directory Admin Center kopieren. Folgen Sie diesem Link, um die Mandanten-ID in Ihrer Zwischenablage abzurufen.

Vorsicht: Vergessen Sie nicht, alle Registrierungsdateien zu sichern und einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Erlauben oder blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen zuzulassen oder zu blockieren:

  1. Drücken Sie , um die Eingabeaufforderung „Ausführen“ zu öffnen.
  2. Geben Sie ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Navigieren Sie zu ein.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf OneDrive > Neu > Schlüssel.
  5. Benennen Sie es als oder .
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf AllowTenantList oder BlockTenantList > New > String Value.
  7. Benennen Sie es als Ihre Mandanten-ID.
  8. Doppelklicken Sie darauf und legen Sie die Wertdaten als Ihre Mandanten-ID fest.
  9. drück den Knopf.

Sie müssen den Registrierungseditor öffnen. Drücken Sie dazu Win+R, geben Sie regedit ein und klicken Sie auf die Schaltfläche. drücke den Ja Schaltfläche im UAC-Popup-Fenster. Navigieren Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors auf Ihrem Computer zum folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\OneDrive

Wenn Sie darin nicht finden können, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft > Neu > Schlüssel und benennen Sie es als OneDrive. Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf OneDrive > Neu > Schlüssel.

Wenn Sie eine bestimmte Organisation zulassen möchten, benennen Sie sie Mieterliste zulassen. Wenn Sie eine bestimmte Organisation blockieren möchten, rufen Sie sie an Mieterliste sperren.

So erlauben oder blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen

Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf AllowTenantList oder BlockTenantList > Neu > Zeichenfolgenwert und benennen Sie es als Ihre Mandanten-ID. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf diesen Zeichenfolgenwert und legen Sie als Ihre Mandanten-ID fest.

So erlauben oder blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen

Das ist alles! Sehen Sie sich jetzt die Methode der lokalen Gruppenrichtlinie an, um die Arbeit zu erledigen.

Erlauben oder blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen zuzulassen oder zu blockieren:

  1. Drücken Sie.
  2. Geben Sie c ein und drücken Sie die Taste.
  3. Navigieren Sie zu ein.
  4. Doppelklicken Sie auf oder .
  5. Wählen Sie die Option aus.
  6. drück den Knopf.
  7. Geben Sie die Mandanten-ID in das Feld Wert ein.
  8. drück den Knopf.
  9. Klicken Sie auf und .

Sehen wir uns diese Schritte im Detail an.

Drücken Sie zunächst Win+R, geben Sie gpedit.msc ein und klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien auf Ihrem Computer zu öffnen. Navigieren Sie nach dem Öffnen zum folgenden Pfad:

Computer Configuration > Administrative Templates > OneDrive

Hier erhalten Sie zwei benannte Einstellungen Erlauben Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen und Blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen.

So erlauben oder blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen

Wenn Sie eine bestimmte Organisation zulassen möchten, doppelklicken Sie auf die erste Einstellung und wählen Sie die aus Ermöglicht Option, und klicken Sie auf die Show Taste.

So erlauben oder blockieren Sie die Synchronisierung von OneDrive-Konten für bestimmte Organisationen

Als nächstes müssen Sie die Mandanten-ID in das Feld eingeben und auf klicken OK Taste.

Wenn Sie eine bestimmte Organisation blockieren möchten, doppelklicken Sie auf die zweite Einstellung und wählen Sie die aus Ermöglicht Option, und führen Sie die gleichen Schritte wie oben beschrieben durch.

Klicken Sie zuletzt auf die Sich bewerben und OK Schaltflächen, um die Änderung zu speichern.

Das ist alles! Ich hoffe es hilft.