Firefox-Container Zweck des Online-Identitätsschutzes

Firefox-Container(Firefox Containers) ist eine experimentelle Funktion, mit der Sie eine Website in Containern ausführen können, um sie auf verschiedene Weise voneinander zu trennen (indem Sie jedem Container benutzerdefinierte Labels zuweisen oder farbcodierte Registerkarten verwenden). Wenn diese Option aktiviert ist, kann sich der Benutzer gleichzeitig bei mehreren Konten auf derselben Website anmelden. Wie wurde das möglich? Einfach, indem Container angewiesen werden, Cookies separat zu speichern. Danach werden Barrieren für den Datenfluss zwischen Websites effektiv eingerichtet, indem Cookies, indexedDB, localStorage usw. isoliert werden, wodurch der Benutzer Websites nur in einem bestimmten Container öffnen kann.

Verwenden Firefox55 Ich bekomme ein Popup vom Browser, in dem ich gefragt werde, ob ich diese Funktion ausprobieren möchte. Das hat mich veranlasst, mich mit dieser Funktion zu beschäftigen. Ich drückte auf den Knopf Container ausprobieren(Probieren Sie Container aus)” wurde in der oberen rechten Ecke der Webseite angezeigt.

Firefox-Container-Funktion

Für einzelne Aktionen können unterschiedliche Container konfiguriert werden. Sie können beispielsweise einen Online-Shopping-Container, einen Banking-Container und einen Social-Media-Container einrichten. Obwohl sich diese Funktion auf den ersten Blick mit der bestehenden Funktion zu überschneiden scheint ” Profile(Profile) » Firefox, der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass der Verlauf, die Lesezeichen und die gespeicherten Passwörter des Benutzers über Container hinweg geteilt werden und daher nicht zwischen Containern gewechselt werden muss. in einem separaten Fenster.

Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird Ihrem Browser eine neue Funktion hinzugefügt, die Folgendes bereitstellt Behälter(Container) für Ihre Registerkarten. Es wird als neues Menü angezeigt, wenn Sie lange auf die Schaltfläche „+“ in der Registerkartenleiste drücken.

GeradeOrganisieren Sie (einfach) Ihre Aktivitäten und nutzen Sie diese Funktion.

Da es sich um eine experimentelle Funktion handelt, werden alle Änderungen, die Sie am Browser vornehmen, nach 28 Tagen rückgängig gemacht und der Browser kehrt zum Normalzustand zurück. Alle Behälter(Container), die Sie in diesem Zeitraum erstellt und verwendet haben, werden gelöscht.

Wenn Sie diese Funktion nicht attraktiv finden, können Sie sie wie folgt deaktivieren:

Eintreten Über: Addons in der Adressleiste und klicken Sie auf Eintreten .

Finden Container-Experiment im Bereich Erweiterungsliste.

Drück den Knopf Löschen(Entfernen) .

Probieren Sie diese neue experimentelle Funktion aus Feuerfuchs heute und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.

Weitere Änderungen finden Sie unter Mozilla.

Firefox-Container ist eine experimentelle Funktion, mit der Sie eine Website in Containern starten können, um sie auf verschiedene Weise voneinander zu trennen (indem Sie jedem Container benutzerdefinierte Labels zuweisen oder farbcodierte Registerkarten verwenden). Wenn diese Option aktiviert ist, kann sich ein Benutzer bei mehreren Konten auf derselben Website nebeneinander anmelden. Wie wird es ermöglicht? Einfach, indem Container angewiesen werden, Cookies separat zu speichern. Wenn dies erledigt ist, werden Barrieren für den Datenfluss zwischen Websites durch Isolieren von Cookies, indexedDB, localStorage usw. effektiv platziert, sodass ein Benutzer Websites nur in einem bestimmten Container öffnen kann.

während dem Benutzen Firefox55 Ich habe ein Popup vom Browser erhalten, in dem ich gefragt wurde, ob ich diese Funktion ausprobieren möchte. Das hat mich dazu gebracht, mich mit dieser Funktion zu beschäftigen. Ich traf die’Versuchen Sie Container‘ Schaltfläche, die in der oberen rechten Ecke der Webseite angezeigt wird.

Firefox-Container

Firefox-Container-Funktion

Für separate Aktivitäten können verschiedene Container eingerichtet werden. Beispielsweise können Sie einen Container für Online-Einkäufe, einen Container für die Abwicklung von Bankgeschäften und einen Container für soziale Netzwerke einrichten. Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, als ob sich die Funktion mit der bestehenden Profilfunktion von Firefox überschneidet, besteht ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden darin, dass der Verlauf, die Lesezeichen und gespeicherten Passwörter eines Benutzers zwischen Containern geteilt werden und er daher nicht wechseln muss zu einem separaten Fenster.

Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird Ihrem Browser eine neue Funktion hinzugefügt, die Folgendes bereitstellt Behälter für Ihre Registerkarten. Es wird als neues Menü sichtbar, wenn Sie lange auf die Schaltfläche „+“ in der Registerkartenleiste drücken.

Organisieren Sie einfach Ihre Aktivitäten und nutzen Sie diese Funktion.

Da es sich um eine experimentelle Funktion handelt, werden alle Änderungen, die Sie am Browser vorgenommen haben, nach 28 Tagen rückgängig gemacht und der Browser kehrt in seinen normalen Modus zurück. Alle Container, die Sie während dieses Zeitraums erstellt und verwendet haben, werden entfernt.

Wenn Sie diese Funktion nicht ansprechend finden, können Sie sie wie folgt deaktivieren:

Geben Sie in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Suchen Sie im Listenbereich der Erweiterungen.

drück den Knopf.

Probieren Sie diese neue experimentelle Firefox-Funktion noch heute aus und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.

Um mehr über andere Änderungen zu erfahren, besuchen Sie Mozilla.