Google Keep vs. Evernote: Was ist besser?

Wir leben im Informationszeitalter. Da täglich mehr Daten ins Internet gelangen, wird es schwierig, den Überblick über wichtige Details zu behalten. Vieles, was Ihnen begegnet, ist nur Rauschen, aber wie machen Sie sich zuverlässig Notizen, ohne die aktuelle Aufgabe zu unterbrechen?

Sowohl Evernote als auch Google Keep bieten Lösungen für dieses spezielle Problem, aber welches ist besser? Dieser Leitfaden behandelt Google Notizen und (Google Notizen vs.) Evernote um Ihnen zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Benutzeroberfläche(Benutzeroberfläche)

Wenn es um Notizen geht, sind nur wenige Dinge wichtiger als die Benutzeroberfläche. Die Organisation Ihrer Notizen und die Möglichkeit, sie schnell zu finden, ist für Ihre Produktivität von entscheidender Bedeutung. In diesem Sinne Google Keep und Evernote(Google Keep und Evernote) sind völlig unterschiedlich.

Google Notizen ordnet Notizen im Formular an Aufkleber(note mode) , wodurch Benutzer auf einen Blick einen schnellen Überblick über den Inhalt jeder Notiz erhalten. Benutzer können vier verschiedene Arten von Notizen erstellen: Text, Bild, Bild und Listen. Sie können Notizen auch Erinnerungen hinzufügen und sie taggen Farbe(Farbcode) und erstellen Sie Ihre eigenen Tags.

Google Notizen einfach, ohne viel unnötigen Schnickschnack. Es bietet Benutzern eine einfache Möglichkeit, Notizen und mehr zu machen.

Bei der Suche nach Notizen haben Benutzer zwei Möglichkeiten: Anzeigen als Gitter(Rasteransicht) standardmäßig und anzeigen als aufführen(Listenansicht) . Benutzer können auch regelmäßige Notizen und Erinnerungen sortieren. Benutzer müssen auch benutzerdefinierte Tags zum Sortieren verwenden.

Evernote organisiert eher wie ein traditionelles Notebook und hat viel ausgefeiltere Funktionen als Google Notizen . Notizen sind in verschiedenen Notizbüchern organisiert, die dann in verschiedene Abschnitte unterteilt werden können. Jede Notiz hat über ein Dutzend Vorlagen, mehrere Formatierungsoptionen, Tags und mehr.

Die Organisation ist auch viel anpassbarer. Benutzer können die Notiz nach Erstellungs- oder Aktualisierungsdatum, nach Titel und Tag sortieren. Evernote-Benutzer(Evernote) Zusätzliche Funktionen sind verfügbar, erfordern jedoch ein Abonnement.

Zusammenarbeit(Zusammenarbeit)

Die Zusammenarbeit ist der zweitwichtigste Teil des Notizenmachens. Verwenden Google Notizen und (Google Notizen vs.) Evernote Für professionelle oder studentische Arbeiten sollten Benutzer in der Lage sein, zusammenzuarbeiten und dieselben Notizen anzuzeigen.

Google Notizen macht die Zusammenarbeit so einfach wie das Teilen Google Dokumente(Google Doc) mit jedem. Innerhalb der Notiz befindet sich ein Symbol mit einem Plus daneben. Klicken Sie hier und treten Sie ein E-Mail-Addresse(E-Mail-Adresse) des Co-Autors. Nach der Einladung kann der Co-Autor die Notiz anzeigen und bearbeiten.

Evernote erschwert die Zusammenarbeit etwas. Teilen Notiz oder Arbeit(Notiz oder Arbeit) mit jemand anderem, drücken Sie die ” Teilen(Teilen)” in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und geben Sie ein Name oder E-Mail-Adresse(Name oder E-Mail) .

Benutzer können auch freigegebene Links erstellen, die es Mitarbeitern ermöglichen, Notizen anzuzeigen und zu bearbeiten. Dieser Vorgang erfordert jedoch mehrere Schritte mehr als Google Notizen .

Erweiterungen und Benutzerfreundlichkeit(Erweiterungen & Benutzerfreundlichkeit)

Eine der vielen Stärken von Diensten wie z Google Keep und Evernote(Google Keep und Evernote) ist, wie einfach es für Benutzer ist, Websites, Bilder und Videoclips aus dem Internet zu speichern. Wenn Sie auf etwas im Zusammenhang mit Ihrer Recherche stoßen, müssen Sie den Link nicht kopieren und eine neue Notiz erstellen. GeradeKlicken Sie (einfach) auf das Erweiterungs- oder Add-On-Symbol, um automatisch eine Notiz zu erstellen.

Und bei Google Keep und Evernote(Google Keep und Evernote) gibt es Erweiterungen, die funktionieren Google Chrome und Firefox(Google Chrome und Firefox). Es gibt auch Bewerbungen für Android und iOS, die diese Funktionalität auf mobile Benutzer ausdehnen.

Google Notizen erstellt automatisch eine Notiz, wenn Sie die Erweiterung aktivieren, gibt Ihnen jedoch die Möglichkeit, die Notiz zu betiteln und Details darüber aufzunehmen, was die Notiz beinhaltet. Das schnell und einfach(schnell und einfach) , das ist genau das, was viele Benutzer brauchen, wenn sie nach Recherchen suchen.

Evernote Web-Clipper(Evernote Web Clipper) funktioniert ähnlich, bietet Benutzern jedoch mehr Optionen beim Speichern von Inhalten. Sie können den Clip als Artikel, vereinfachten Artikel, ganze Seite, Lesezeichen oder Screenshot speichern. Sie können auch benutzerdefinierte Tags hinzufügen und ein Notizbuch zum Speichern auswählen, bevor Sie Ihre Auswahl abschließen.

Wie vorher, Evernote fügt einem einfachen Prozess weitere Schritte und Optionen hinzu. Wenn Sie eine größere Auswahl an Möglichkeiten zum Speichern von Notizen wünschen, Evernote ist das, was Sie sonst brauchen Google Notizen gewinnt an Einfachheit.

Integration(Integration)

Google Notizen leicht mit anderen zu integrieren Produkte (Produkte)Google . Du kannst öffnen Halten Sie sich von anderen Apps fern, um Notizen ohne zu machen (Behalten)ausgehen(Google-Ökosystem) von einem Dienst, den Sie bereits verwenden .(Evernote) könnte die bessere Wahl sein.

Evernote Lässt sich in eine Reihe von Apps von Drittanbietern integrieren, darunter gmail , Ausblick , Zwangsversteigerung , Locker und viele andere. Evernote ist zwar nicht so bequem oder einfach zu verwenden wie die Google Keep-Integration, Evernote mehr auf fortgeschrittene Benutzer ausgerichtet.

Google Keep vs. Evernote: Was ist besser?(Google Keep vs. Evernote: Welches ist das Beste?)

Am Ende haben beide Programme leistungsstarke Funktionen, die es wert sind, sie auszuprobieren. Dennoch, Google Notizen ist eine Notizen-App, während Evernote kann verwendet werden für Zusammenarbeit(Zusammenarbeit im Team) , Dokumente erstellen und vieles mehr. Google Notizen am besten für Studenten oder andere Enthusiasten, die sich Notizen machen Evernote eher für den professionellen Einsatz geeignet.

Du benutzt Google Keep oder Evernote(Google Keep oder Evernote) ? Die(Welchen) Notizdienst bevorzugen Sie und gibt es eine bessere Alternative? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Wir befinden uns in einem Informationszeitalter. Da täglich mehr und mehr Daten ins Internet strömen, wird es schwierig, relevante, relevante Details zu verfolgen. Vieles, was Ihnen begegnet, ist nur Rauschen, aber wie machen Sie sich zuverlässig Notizen, ohne die anstehende Aufgabe zu unterbrechen?

Sowohl Evernote als auch Google Keep bieten Lösungen für dieses spezielle Problem, aber was ist die beste Option? Dieser Leitfaden wird Google Keep vs. Evernote aufschlüsseln, um Ihnen zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Benutzeroberfläche

Wenn es um Notizen geht, sind wenige Elemente wichtiger als die Benutzeroberfläche. Die Organisation Ihrer Notizen und die Möglichkeit, sie auf einen Blick zu finden, ist für Ihre Produktivität von entscheidender Bedeutung. In diesem Sinne sind Google Keep und Evernote ziemlich unterschiedlich.

Google Keep organisiert Notizen in Form von Haftnotizen, sodass Benutzer auf einen Blick eine kurze Zusammenfassung dessen sehen können, was jede Notiz enthält. Benutzer können vier verschiedene Arten von Notizen erstellen: Text, Bild, Zeichnung und Listen. Sie können Notizen auch Erinnerungen hinzufügen, sie farblich kennzeichnen und benutzerdefinierte Tags erstellen.

Google Keep ist einfach, ohne viel unnötigen Schnickschnack. Es bietet Benutzern eine einfache Möglichkeit, Notizen und wenig mehr zu machen.

Wenn es darum geht, Notizen zu finden, haben Benutzer zwei Möglichkeiten: die Standard-Rasteransicht und eine Listenansicht. Benutzer können auch zwischen regulären Notizen und Erinnerungen sortieren. Für darüber hinausgehende Sortierfunktionen müssen Benutzer benutzerdefinierte Tags verwenden.

Evernote ist eher wie ein herkömmliches Notizbuch organisiert und verfügt über weitaus komplexere Funktionen als Google Keep. Notizen sind in verschiedenen Notizbüchern organisiert, die dann weiter in verschiedene Abschnitte unterteilt werden können. Für jede Notiz stehen mehr als ein Dutzend Vorlagen zur Auswahl, mehrere Formatierungsoptionen, Tags und vieles mehr.

Die Organisation ist auch viel anpassbarer. Benutzer können nach dem Erstellungsdatum der Notiz oder dem Datum, an dem sie aktualisiert wurde, nach Titel und nach Tag sortieren. Evernote-Benutzern stehen weitere Funktionen zur Verfügung, aber dafür ist ein Abonnement erforderlich.

Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit ist der zweitwichtigste Teil des Notierens. Bei der Verwendung von Google Notizen im Vergleich zu Evernote für berufliche oder studentische Arbeiten müssen Benutzer in der Lage sein, zusammenzuarbeiten und dieselben Notizen anzuzeigen.

Google Keep macht die Zusammenarbeit so einfach wie das Teilen eines Google-Dokuments mit jemandem. Innerhalb der Notiz befindet sich ein Symbol mit einem Pluszeichen daneben. Klicken Sie darauf und geben Sie die E-Mail-Adresse des Mitarbeiters ein. Sobald er die Einladung erhalten hat, kann der Mitarbeiter die Notiz anzeigen und bearbeiten.

Evernote macht die Zusammenarbeit etwas schwieriger. Um eine Notiz zu teilen oder mit jemand anderem zusammenzuarbeiten, klicken Sie auf Teilen Schaltfläche oben rechts auf dem Bildschirm und geben Sie ihren Namen oder ihre E-Mail-Adresse ein.

Benutzer können auch gemeinsam nutzbare Links erstellen, die es Mitarbeitern ermöglichen, Notizen anzuzeigen und zu bearbeiten. Allerdings erfordert der Vorgang einige Schritte mehr als Google Keep.

Erweiterungen und Benutzerfreundlichkeit

Eine der vielen Stärken von Diensten wie Google Keep und Evernote ist, wie einfach es für Benutzer ist, Websites, Bilder und Videoclips aus dem Internet zu speichern. Wenn Sie auf etwas Relevantes für Ihre Recherche stoßen, müssen Sie den Link nicht kopieren und eine neue Notiz erstellen. Klicken Sie einfach auf das Erweiterungs- oder Add-On-Symbol, um automatisch eine Notiz zu erstellen.

Sowohl Google Keep als auch Evernote haben Erweiterungen, die in Google Chrome und Firefox funktionieren. Es gibt auch Apps für Android und iOS, die diese Funktionalität für mobile Benutzer erweitern.

Google Keep erstellt automatisch eine Notiz, wenn Sie die Erweiterung aktivieren, aber es gibt Ihnen die Möglichkeit, die Notiz zu benennen und Details darüber aufzunehmen, was die Notiz beinhaltet. Es ist schnell und einfach, genau das, was viele Benutzer brauchen, wenn sie nach Recherchen suchen.

Der Evernote Web Clipper funktioniert ähnlich, bietet Benutzern jedoch mehr Optionen beim Speichern von Inhalten. Sie können einen Clip als Artikel, vereinfachten Artikel, ganze Seite, Lesezeichen oder Screenshot speichern. Sie können auch benutzerdefinierte Tags hinzufügen und auswählen, in welchem ​​Notizbuch sie gespeichert werden sollen, bevor Sie Ihre Auswahl abschließen.

Wie zuvor fügt Evernote einem ansonsten einfachen Prozess weitere Schritte und Optionen hinzu. Wenn Sie mehr Auswahlmöglichkeiten beim Speichern von Notizen wünschen, ist Evernote der richtige Weg – ansonsten gewinnt Google Keep an Einfachheit.

Integration

Google Keep lässt sich nahtlos in andere Google-Produkte integrieren. Sie können Keep aus anderen Anwendungen öffnen, um Notizen zu machen, ohne den Dienst zu verlassen, in dem Sie sich bereits befinden. Wenn Sie hauptsächlich im Google-Ökosystem arbeiten, ist dies perfekt für Sie – aber wenn andere Apps Teil Ihres routinemäßigen Arbeitsablaufs sind, ist Evernote möglicherweise die bessere Wahl.

Evernote lässt sich in eine Reihe von Anwendungen von Drittanbietern integrieren, darunter Gmail, Outlook, Salesforce, Slack und viele mehr. Obwohl es nicht so rationalisiert oder einfach zu verwenden ist wie die Integration von Google Keep, richtet sich Evernote eher an Power-User.

Google Keep vs. Evernote: Welches ist das Beste?

Letztendlich verfügen beide Programme über leistungsstarke Funktionen, die eine Überlegung wert sind. Google Keep ist jedoch eher eine Notizen-App, während Evernote für die Zusammenarbeit im Team, das Entwerfen von Dokumenten und vieles mehr verwendet werden kann. Google Keep wird am besten von Studenten oder Gelegenheitsschreibern verwendet, während Evernote eher im beruflichen Kontext zu Hause ist.

Verwenden Sie Google Keep oder Evernote? Welchen Notizdienst bevorzugen Sie und gibt es eine bessere Alternative? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.