Ihr digitaler ID-Name kann im Basissicherheitssystem nicht gefunden werden

Diese sichere Kommunikationsmethode, wie die E-Mail-Verschlüsselung (E-Mail-Verschlüsselung), ist besonders wichtig für E-Mails mit sensiblen Informationen geworden. Wenn Sie jedoch versuchen, eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht in zu öffnen Microsoft Outlook Bei einem Zertifikat, das nur über 3DES-Verschlüsselungsfunktionen verfügt, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung: Die Basissicherheit kann Ihren digitalen ID-Namen nicht finden(Ihr digitaler ID-Name kann vom zugrunde liegenden Sicherheitssystem nicht gefunden werden) . Warum dieses Problem überhaupt auftritt und wie man es beheben kann, erfahren wir in diesem Beitrag.

Das grundlegende Sicherheitssystem kann Ihren Namen nicht finden digitaler Ausweis.(Digitale ID)

Angefangen bei der Montage Ausblick 16.0.8518.1000, Microsoft Der Standard-Fallback-Algorithmus wurde von 3DES auf aktualisiert AES256 . Wenn also ein Benutzer verwendet Ausblick 16.0.0.8518.1000 oder höher eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht sendet und Sie versuchen, diese mit einem Zertifikat zu öffnen, das nur über 3DES-Verschlüsselungsfunktionen verfügt, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Der Fehler kann vorübergehend sein, aber wenn er weiterhin besteht, versuchen Sie, ihn zu beheben, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Drücken Sie Win+R öffnen Dialog(RUN) Ausführen-Fenster.

Geben Sie in das leere Feld ein regedit und drücke Eintreten .

Wann wird es geöffnet Registierungseditor(Registrierungseditor), navigieren Sie zum folgenden Pfad −

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Security.

Erstellen Sie dann im rechten Bereich eine neue DWORD-Wert –(DWORD-Wert –) UseAlternateDefaultEncryptionAlg .

Outlook-Sicherheit

Doppelklick(Doppelklicken) Sie auf einen Eintrag, um seinen Wert zu ändern. Ändern Sie es von Standard 0 auf eines .

Erstellen Sie auf ähnliche Weise einen neuen Wert STRINGDefaultEncryptionAlgOID – .

Das grundlegende Sicherheitssystem kann Ihren digitalen ID-Namen nicht finden.

Doppelklick(Doppelklicken) Sie auf einen Eintrag, um seinen Wert zu ändern.

Eintreten(Enter) Der nächste Wert ist 1.2.840.113549.3.7. Der bereitgestellte Zeichenfolgenwert wird angezeigt OID für den 3DES-Verschlüsselungsalgorithmus.

Schließen Sie, wenn Sie fertig sind Registierungseditor(Registrierungseditor) und herauskommen(Ausgang) .

Lassen Sie uns wissen, ob dies hilft.

Dieser geschützte Kommunikationsmodus als E-Mail-Verschlüsselung ist besonders für E-Mails wichtig geworden, die vertrauliche Informationen enthalten. Wenn Sie jedoch versuchen, eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht in Microsoft Outlook mit einem Zertifikat zu öffnen, das nur über 3DES-Verschlüsselungsfunktionen verfügt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: Ihr digitaler ID-Name kann vom zugrunde liegenden Sicherheitssystem nicht gefunden werden. Warum dieses Problem überhaupt auftritt und wie Sie es beheben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Ihr digitaler ID-Name kann vom zugrunde liegenden Sicherheitssystem nicht gefunden werden

Ihr digitaler ID-Name kann vom zugrunde liegenden Sicherheitssystem nicht gefunden werden

Ab Outlook-Build 16.0.8518.1000 hat Microsoft den standardmäßigen Fallback-Algorithmus von 3DES auf AES256 aktualisiert. Wenn also der Benutzer, der Outlook 16.0.0.8518.1000 oder höher verwendet, die verschlüsselte E-Mail-Nachricht sendet und Sie versuchen, sie mit einem Zertifikat zu öffnen, das nur über 3DES-Verschlüsselungsfunktionen verfügt, wird die Fehlermeldung angezeigt. Der Fehler kann vorübergehend sein, aber wenn er weiterhin besteht, können Sie versuchen, ihn zu beheben, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Drücken Sie Win+R in Kombination, um das Dialogfeld AUSFÜHREN zu öffnen.

Geben Sie in das leere Feld der Box Regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn der Registrierungseditor geöffnet wird, navigieren Sie zur folgenden Pfadadresse –

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Security.

Erstellen Sie als Nächstes im rechten Bereich einen neuen DWORD-Wert – UseAlternateDefaultEncryptionAlg.

Outlook-Sicherheit

Doppelklicken Sie auf den Eintrag, um seinen Wert zu bearbeiten. Ändern Sie es von Standard 0 auf eines.

Erstellen Sie auf ähnliche Weise einen neuen STRING-Wert – DefaultEncryptionAlgOID.

Ihr digitaler ID-Name kann vom zugrunde liegenden Sicherheitssystem nicht gefunden werden

Doppelklicken Sie auf den Eintrag, um seinen Wert zu bearbeiten.

Geben Sie den folgenden Wert ein – 1.2.840.113549.3.7. Der bereitgestellte Zeichenfolgenwert zeigt die OID für den 3DES-Verschlüsselungsalgorithmus.

Wenn Sie fertig sind, schließen Sie den Registrierungseditor und beenden Sie ihn.

Lassen Sie uns wissen, ob dies hilft.