Ihre Organisation hat einige Richtlinien zum Verwalten von Updates festgelegt

Wenn Sie sich fragen, warum Sie das sehen einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet,(Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet) oder Sie haben sich für das Insider-Programm entschieden(Sie haben sich für das Windows-Insider-Programm entschieden) Windows in den Windows 10-Einstellungen, wenn Sie Windows Update ausführen (Windows Update ausführen), dieser Beitrag kann Ihnen helfen. Wenn Ihr Administrator Updates deaktiviert hat Fenster oder aufgrund von Schäden in den Einstellungen Automatisches Update(Automatisches Update) , wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt.

  • Ihre Organisation verfügt über einige Richtlinien zum Verwalten von Updates.
  • Sie haben ein Programm ausgewählt Windows punktet(Windows-Insider-Programm).

Ihre Organisation verfügt über einige Richtlinien zum Verwalten von Updates.

Wenn Sie diese Meldung sehen, bedeutet dies, dass Ihr Systemadministrator diese Einstellungen konfiguriert hat Fenster (Einstellungen)zehn(Windows 10) für Ihre Organisation und Sie müssen sich an sie wenden.

Die Meldung weist auch darauf hin, dass Ihr System für den Empfang von Windows Insider Preview-Builds eingerichtet ist.

Aber wenn Sie der einzige Benutzer Ihres PCs oder Kontobenutzers sind Administrator(Admin) dann ist hier, was Sie tun können, um dieses Problem zu beheben.

  1. Versuchen Sie, eine Systemwiederherstellung zu einem früheren guten Punkt durchzuführen.
  2. Machen Sie Änderungen rückgängig, indem Sie Optionen ändern Gruppenrichtlinie.(Gruppenrichtlinie)
  3. Probieren Sie die Vorschläge aus diesem Beitrag aus.
  4. Abmeldung vom Insider-Programm
  5. Reaktivieren Windows-Updates(Windows Updates) mit einem dieser Update-Tools.
  6. Verwenden Sie die Option Cloud zurücksetzen/neu installieren

Bevor Sie beginnen, vergessen Sie nicht, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen.

eines] Versuchen(Versuchen Sie) eine Systemwiederherstellung zu einem früheren guten Punkt durchzuführen

Wenn dies kürzlich passiert ist, kann es hilfreich sein, das System auf einen früheren guten Zustand zurückzusetzen.

2] Absagen(Umgekehrte) Änderungen durch Ändern der Einstellungen Gruppenrichtlinie.(Gruppenrichtlinie)

Öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor und ändern Sie den Status der folgenden Einstellungen in ” Nicht konfiguriert(Nicht konfiguriert) ” .

  • Intranet-Aktualisierungsdienst(Intranet Update Service), um Updates zu erkennen
  • Verbindung zulassen zu Online-Speicherorte für Windows Update(Windows Update-Internetspeicherorte)
  • Deaktivieren Sie alle Online-Dienste für Windows-Updates(Windows Updates) außer Managed Services.
  • Verwenden(Verwenden) Alternative URL – Adresse für Dienstleistungen (Dienstleistungen)Aktualisierung(Aktualisieren)
  • Konfigurieren Sie einen alternativen Download-Speicherort für Updates, wenn Sie einen verwalteten Dienst scannen.
  • Schließen Sie sich keinem an Windows Update-Websites.(Windows Update-Internetspeicherorte)
  • Benachrichtigen, wenn Updates heruntergeladen werden
  • Legen Sie automatische Update-Optionen fest

Normalerweise sehen Sie die meisten dieser Einstellungen hier:

Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update .

Aber Sie können Gruppenrichtlinien mit diesen Methoden nach einem bestimmten Gruppenrichtlinienobjekt durchsuchen oder dieses Tool von Microsoft verwenden, um Gruppenrichtlinieneinstellungen zu finden.

Diese Links enthalten detaillierte Vorschläge:

Wenn Sie verwenden Home-Version (Heim)Windows 10 wirst du nicht haben Editor für lokale Gruppenrichtlinien(Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor). Sie müssen den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu Ihrem Computer hinzufügen.

3]Probieren Sie die Vorschläge aus diesem Beitrag aus

Einige weitere Informationen, die Ihnen helfen könnten –

4]Melden Sie sich vom Insider-Programm ab

Überprüfen Sie, ob Sie sich angemeldet haben Windows-Insider-Programm(Windows-Insider-Programm); Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie sich dafür entscheiden, nicht am Insider-Programm teilzunehmen.

5]Reaktivieren Windows-Updates(Windows Updates) mit einem dieser Update-Tools.

Sie können versuchen, Updates wieder zu aktivieren Fenster mit einem dieser Update-Tools mit dem ” Deaktivieren aktivieren

6]Verwenden Sie die Option zum Zurücksetzen/Neuinstallieren der Cloud

Wenn alles andere fehlschlägt, verwenden Sie die Option „Cloud zurücksetzen/neu installieren“ . Dadurch werden Dateien und Einstellungen zurückgesetzt/wiederhergestellt Fenster durch das Herunterladen von Dateien von Servern in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen Microsoft.

Alles Gute.

Wenn Sie sich fragen, warum Sie oder in den Windows 10-Einstellungen sehen, wenn Sie Windows Update ausführen, kann Ihnen dieser Beitrag möglicherweise weiterhelfen. Wenn Ihr Administrator Windows-Updates deaktiviert hat oder die Einstellungen für automatische Updates beschädigt sind, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt.

  • Ihre Organisation hat einige Richtlinien zum Verwalten von Updates festgelegt.
  • Sie haben sich für das Windows-Insider-Programm entschieden.

Ihre Organisation hat einige Richtlinien zum Verwalten von Updates festgelegt

Ihre Organisation hat einige Richtlinien zum Verwalten von Updates festgelegt.

Wenn Sie diese Meldung sehen, bedeutet dies, dass Ihr Systemadministrator diese Windows 10-Einstellungen für Ihre Organisation konfiguriert hat und Sie ihn kontaktieren müssen.

Die Meldung weist auch darauf hin, dass Ihr System für den Empfang von Windows Insider Preview Builds konfiguriert wurde.

Aber wenn Sie der einzige Benutzer Ihres PCs oder der Benutzer des Admin-Kontos sind, können Sie das Problem wie folgt lösen.

  1. Versuchen Sie eine Systemwiederherstellung zu einem früheren guten Punkt.
  2. Machen Sie die Änderungen rückgängig, indem Sie die Gruppenrichtlinieneinstellungen ändern
  3. Probieren Sie Vorschläge aus diesem Beitrag aus.
  4. Melden Sie sich vom Insider-Programm ab
  5. Aktivieren Sie Windows-Updates mit einem dieser Update-Tools erneut
  6. Verwenden Sie die Option Cloud zurücksetzen/neu installieren.

Bevor Sie beginnen, denken Sie daran, zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen.

1]Versuchen Sie eine Systemwiederherstellung zu einem früheren guten Punkt

Wenn dies kürzlich passiert ist, kann es hilfreich sein, eine Systemwiederherstellung zu einem früheren guten Punkt durchzuführen.

2]Machen Sie die Änderungen rückgängig, indem Sie die Gruppenrichtlinieneinstellungen ändern

Öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor und ändern Sie den Status der folgenden Einstellungen in .

  • Intranet Update Service zum Auffinden von Updates
  • Verbindung zu Windows Update-Internetspeicherorten zulassen
  • Deaktivieren Sie alle Onlinedienste für Windows-Updates mit Ausnahme von verwalteten Diensten
  • Verwenden Sie eine alternative URL für Update Services
  • Konfigurieren Sie einen alternativen Speicherort zum Herunterladen von Updates, wenn Sie mit einem verwalteten Dienst scannen
  • Stellen Sie keine Verbindung zu Windows Update-Internetspeicherorten her
  • Benachrichtigen, um Updates herunterzuladen
  • Legen Sie die Optionen für automatische Updates fest

Normalerweise sehen Sie die meisten dieser Einstellungen hier:

Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update.

Sie können die Gruppenrichtlinie jedoch mit diesen Methoden nach bestimmten GPOs durchsuchen oder dieses Tool von Microsoft verwenden, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen zu finden.

Diese Links haben detaillierte Vorschläge zu bieten:

Wenn Sie Windows 10 Home Edition verwenden, steht Ihnen der Editor für lokale Gruppenrichtlinien nicht zur Verfügung. Sie müssen den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu Ihrem Computer hinzufügen.

3]Probieren Sie Vorschläge aus diesem Beitrag aus

Einige weitere Informationen hier, die Ihnen helfen können

4]Melden Sie sich vom Insider-Programm ab

Überprüfen Sie, ob Sie sich für das Windows-Insider-Programm angemeldet haben; Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie sich vom Insider-Programm abmelden.

5]Aktivieren Sie Windows-Updates mit einem dieser Update-Tools erneut

Sie können versuchen, Windows-Updates mit einem dieser Update-Tools über die Schaltfläche erneut zu aktivieren.

6]Verwenden Sie die Option zum Zurücksetzen/Neuinstallieren der Cloud

Wenn nichts hilft, verwenden Sie die Option Cloud Reset / Reinstall. Dadurch werden Windows-Dateien und -Einstellungen auf ihren ursprünglichen Zustand zurückgesetzt/wiederhergestellt, indem Dateien von den Microsoft-Servern heruntergeladen werden.

Alles Gute.