Ist Ihr Laptop angeschlossen, lädt aber nicht?

Wenn der Akkuladestand Ihres Laptops unter 20 % liegt, ist es an der Zeit, Ihr Ladegerät herauszuholen und es anzuschließen. Aber was, wenn nichts passiert?

Lassen Sie uns in diesem Beitrag sehen, was Sie tun können, wenn Ihr Laptop nicht aufgeladen wird, selbst wenn das Ladegerät angeschlossen ist. Auf diese Weise müssen Sie nicht in Panik geraten und denken, dass Ihr Laptop das Ende der Straße erreicht hat.

Überprüfen Sie die Verbindung

Bevor Sie irgendetwas tun, vergewissern Sie sich Ja wirklich(eigentlich) das Ladegerät an den Laptop angeschlossen. Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie es eilig haben.

Anstatt also sofort zu reagieren, prüfen Sie, ob Ihr Laptop-Ladegerät mit Ihrem Laptop verbunden ist. Überprüfen Sie dann, ob die Steckdose, die Sie zum Anschließen des Ladegeräts verwendet haben, ordnungsgemäß funktioniert.

Vergessen Sie auch nicht, unseren YouTube-Kanal zu besuchen, wo wir ein kurzes Video über einige der in diesem Artikel erwähnten Korrekturen gepostet haben.

Batterie entfernen

Wenn Ihr Laptop tatsächlich angeschlossen ist, aber immer noch nicht aufgeladen wird, könnte der Akku der Übeltäter sein. Wenn ja, informieren Sie sich über seine Integrität.

Wenn es abnehmbar ist, nehmen Sie es heraus und halten Sie den Netzschalter etwa 15 Sekunden lang gedrückt. Dadurch wird die verbleibende Energie Ihres Laptops entladen.

Schließen Sie dann das Netzkabel Ihres Laptops an und schalten Sie das Gerät ein. Stellen Sie dabei sicher, dass der Laptop-Akku immer noch außer Sichtweite ist.

Mit dieser Einstellung können Sie feststellen, ob etwas mit Ihrem Netzteil nicht stimmt. Wenn sich Ihr Laptop ordnungsgemäß einschaltet, bedeutet dies, dass Ihr Netzteil auch ordnungsgemäß funktioniert. Das Problem liegt also bei deinem Akku.

Es ist möglich, dass Sie es mit einer defekten Batterie zu tun haben. Lösung? Batterie neu einbauen!

Mac-Benutzer(Mac) kann diese Lösung ebenfalls verwenden. Das Problem ist jedoch, dass Ihr Laptop (wie die meisten
Mac-Computer(Macs) ) hat möglicherweise kein sichtbares Batteriefach an der Unterseite. In diesem Fall müssen Sie einen Weg finden, den Laptop sicher zu öffnen und den Akku zu entfernen.

Verwenden Sie aktualisierte Treiber

Wenn das Problem nicht beim Akku liegt, liegt das Problem möglicherweise bei den Treibern. Drücken Sie zum Starten die Taste Windows und offen Schalttafel(Schalttafel) .

Auswählen “Hardware und Ton”(Hardware und Ton).

Im Kapitel “Geräte und Drucker(Geräte und Drucker) » auswählen “Gerätemanager”(Gerätemanager).

Auswählen Batterien(Batterien) .

Gehen Sie zuerst zu Netzteil von Microsoft(Microsoft-Netzteil) . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ” Treiber aktualisieren(Treiber aktualisieren) ” .

Kommen wir nun zu Microsoft ACPI-konforme Verwaltungsmethode(Microsoft ACPI-konformer Steuermethode-Akku) . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie auch ” Treiber aktualisieren(Treiber aktualisieren) ” .

Wenn Sie mit der Installation der Updates fertig sind, starten Sie Ihren Laptop neu und schließen Sie das Ladegerät an. Alles sollte jetzt in Ordnung sein.

Gehen Sie andernfalls auf die Website des Herstellers, um die Treiber zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie auf die offizielle Website gehen und sicherstellen, dass Sie die neuesten Treiber herunterladen.

Überprüfen Sie Ihre Energie- und Schlafeinstellungen

Das Problem kann in Ihren Einstellungen liegen. Um dies auf einem Gerät mit zu testen Windows 10 hier ist, was Sie tun müssen.

Drücken Sie die Windows-Taste und führen Sie ” Einstellungen(Einstellungen) ” .

Auswählen System(System) .

Und öffnen Sie die Kategorie ” Ernährung und Schlaf(Power&sleep)”.

Im Kapitel “Verwandte Optionen(Verwandte Einstellungen) » öffnen “Zusätzliche Energieoptionen(Zusätzliche Energieeinstellungen) » .

Dort auswählen Planeinstellungen ändern(Planeinstellungen ändern) .

Stellen Sie dann sicher, dass die richtigen Einstellungen angewendet werden.

Damit Änderungen an den Einstellungen wirksam werden, klicken Sie auf Änderungen speichern(Änderungen speichern) .

Wenn Sie verwenden
Mac auch dazu kommst du. Zuerst(Zuerst) zu gehen “Systemeinstellungen”(Systemeinstellungen) und öffnen “Energie sparen”(Energiesparer) .

Nehmen Sie dort die entsprechenden Einstellungen vor.

Holen Sie sich Hilfe von außen

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, ist es an der Zeit, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Bericht(Informieren) Sie sie über Ihr Problem und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr spezifisches Laptop-Modell angeben.

An diesem Punkt ist dies höchstwahrscheinlich ein Hardwareproblem. Entweder liegt ein Problem mit dem Netzteil des Laptops vor oder der Stromanschluss des Computers funktioniert nicht mehr. Wenn Sie einen Ersatzadapter finden können, schließen Sie am besten zuerst das Netzteil aus.

Das Problem kann nur bei Ihrem Laptop auftreten. Und wenn dem so ist erfahrener technischer Support(erfahrener technischer Support) ist qualifiziert, Ihnen zu helfen.

Wenn der Akkuladestand Ihres Laptops unter 20 % liegt, ist es an der Zeit, das Ladegerät zu holen und einzustecken. Aber was, wenn nichts harrt?

In diesem Beitrag sehen wir uns an, was Sie tun können, wenn Ihr Laptop nicht aufgeladen wird, obwohl das Ladegerät angeschlossen ist. Auf diese Weise müssen Sie nicht in Panik geraten und denken, dass Ihr Laptop das Ende der Straße erreicht hat.

Überprüfen Sie die Verbindung

Bevor Sie irgendetwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie das Ladegerät an Ihren Laptop angeschlossen haben. Dieser Fehler kann passieren, wenn Sie in Eile sind.

Reagieren Sie also nicht sofort, sondern prüfen Sie, ob das Ladegerät Ihres Laptops mit Ihrem Laptop verbunden ist. Überprüfen Sie dann, ob die Steckdose, an die Sie Ihr Ladegerät angeschlossen haben, einwandfrei funktioniert.

Besuchen Sie auch unbedingt unseren YouTube-Kanal, auf dem wir ein kurzes Video zu einigen in diesem Artikel erwähnten Korrekturen veröffentlicht haben.

Batterie entfernen

Wenn Ihr Laptop tatsächlich angeschlossen ist und dennoch nicht aufgeladen wird, könnte der Akku der Übeltäter sein. Wenn ja, informieren Sie sich über seine Integrität.

Wenn es abnehmbar ist, nehmen Sie es heraus und drücken (und halten) Sie den Netzschalter etwa 15 Sekunden lang. Dadurch wird die verbleibende Energie von Ihrem Laptop abgezogen.

Schließen Sie dann das Netzkabel Ihres Laptops an und schalten Sie das Gerät ein. Stellen Sie dabei sicher, dass der Laptop-Akku noch nicht im Bild ist.

Mit dieser Einrichtung können Sie feststellen, ob mit Ihrem Netzteil etwas nicht stimmt. Wenn sich Ihr Laptop ordnungsgemäß einschaltet, bedeutet dies, dass Ihr Netzteil auch ordnungsgemäß funktioniert. Und deshalb liegt das Problem bei Ihrer Batterie.

Es ist möglich, dass Sie es mit einer defekten Batterie zu tun haben. Die Lösung? Setzen Sie die Batterie wieder ein!

Mac-Benutzer können sich auch für diese Lösung entscheiden. Ein Problem ist jedoch, dass Ihr Laptop (wie die meisten Macs) möglicherweise kein sichtbares Fach für den Akku auf der Unterseite hat. In diesem Fall müssen Sie einen Weg finden, Ihren Laptop sicher zu öffnen und den Akku zu entfernen.

Verwenden Sie aktualisierte Treiber

Wenn das Problem nicht bei Ihrem Akku liegt, liegt es möglicherweise bei Ihren Treibern. Um loszulegen, drücken Sie die Windows-Taste und öffnen Sie Schalttafel.

Auswählen Hardware und Ton.

Und unter auswählen Gerätemanager.

Auswählen Batterien.

Gehen Sie zunächst zu Microsoft-Netzteil. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie aus Treiber aktualisieren.

Gehen Sie jetzt weiter zu Batterie mit Microsoft ACPI-konformer Steuerungsmethode. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ebenfalls aus Treiber aktualisieren.

Wenn Sie mit den Updates fertig sind, starten Sie Ihren Laptop neu und schließen Sie Ihr Ladegerät an. Es sollte jetzt in Ordnung sein.

Andernfalls besuchen Sie die Website des Herstellers, um die Treiber zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie auf die offizielle Website gehen und die neuesten Versionen der Treiber herunterladen.

Überprüfen Sie die Energie- und Schlafeinstellungen

Das Problem kann auch an Ihren Einstellungen liegen. Um dies auf einem Windows 10-Gerät zu überprüfen, müssen Sie Folgendes tun.

Drücken Sie die Windows-Taste und starten Sie Einstellungen.

Auswählen System.

Und öffnen Sie die Kraft & Schlaf Kategorie.

Unter, offen Zusätzliche Energieeinstellungen.

Dort auswählen Planeinstellungen ändern.

Dann sorgen Sie dafür, dass die richtigen Einstellungen vorgenommen werden.

Damit Änderungen an den Einstellungen wirksam werden, klicken Sie auf Änderungen speichern.

Wenn Sie einen Mac verwenden, können Sie auch darauf zugreifen. Gehen Sie zunächst zu Systemeinstellungen und offen Energiesparer.

Wenden Sie dort die richtigen Einstellungen an.

Suchen Sie Hilfe von außen

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, ist es an der Zeit, dass Sie externe Unterstützung hinzuziehen. Informieren Sie sie über Ihr Problem und vergessen Sie nicht, das jeweilige Modell Ihres Laptops anzugeben.

An diesem Punkt ist es höchstwahrscheinlich ein Hardwareproblem. Entweder hat das Netzteil des Laptops ein Problem oder der Stromanschluss am Computer funktioniert nicht mehr. Wenn Sie einen Ersatzadapter finden können, schließen Sie am besten zuerst das Netzteil aus.

Es ist möglich, dass das Problem nur bei Ihrem Laptop auftritt. Und wenn ja, ein erfahrener technischer Support ist qualifiziert, Ihnen zu helfen.