Microsoft Identity Manager-Funktionen, herunterladen

Microsoft gab das auf einem ihrer Blogs bekannt Microsoft Identity Manager ( MIM ) wurde kommerziell veröffentlicht. Wenn Sie hören Microsoft Identity Manager Zum ersten Mal ist es ein exklusives Identitätsmanagement-Produkt, das für die Zusammenarbeit entwickelt wurde Microsoft basierend auf Azure. In der Tat(Im Wesentlichen) bereitet es aktive Identitäten vor Verzeichnis mit zu synchronisieren Azure Active Directory hilft beim Zurücksetzen von Passwörtern mit Azure Multi-Factor Authentication(Azure Multi-Factor Authentication) und stellt dynamische Anspruchsgruppen zusammen mit neu gestalteten Zertifikatverwaltungsoptionen bereit.

Zusammen mit den oben genannten Funktionen MIM ist wichtig für die Verbesserung der Sicherheit, da es Funktionen wie hybride Berichterstellung und privilegierte Zugriffsverwaltung zum Schutz von Administratorkonten bietet und Unterstützung für alle neuen Sicherheitsprotokolle hinzufügt.

Microsoft Identitätsmanager

Microsoft Identity Manager ist der Nachfolger Forefront Identity Manager und unterstützt die Identitäts- und Zugriffskontrolle für lokale Computerumgebungen. Diese Version hat exklusiven Kundensupport Windows 10. Obwohl Microsoft Identity Manager 2016 jetzt öffentlich, Microsoft plant die Veröffentlichung eines zusätzlichen Bereitstellungspakets innerhalb der nächsten 90 Tage, um die Bereitstellung der Privileged Identity Management-Umgebung zu automatisieren, sagte das Team Microsoft Active Directory in einem seiner Blogbeiträge.

Vorteile der Verwendung Microsoft Identity Manager

Hier sind einige der Vorteile, die es bieten kann Microsoft Identity Manager 2016:

Gemeinsame Identität(gemeinsame Identität)

Automatisierte Workflows, Geschäftsregeln und nahtlose Integration mit heterogenen Plattformen in der Cloud und im Rechenzentrum machen das Lifecycle-Management von Identitäten einfach. Unter Verwendung der einen einzigen Schnittstelle, die es bietet, können Sie die Gruppenidentifikation und -bereitstellung basierend auf Geschäftsrichtlinien automatisieren und eine Workflow-basierte Bereitstellung implementieren. Verwenden der visuellen Entwicklungsumgebungen Studio und .NET können Sie erweitern (.NETZ)MIM um neue Szenarien und Anwendungsfälle zu unterstützen.

Benutzer aktivieren(Benutzer aktivieren)

MIM fungiert als One-Stop-Schnittstelle, die es Benutzern ermöglicht, Identitätsprobleme selbst zu beheben, einschließlich Funktionen wie Gruppenmitgliedschaft, Zurücksetzen von Smartcards und Kennwörtern, wodurch Produktivität und Zufriedenheit gesteigert werden.

Schützen Sie Ihre Daten(Daten schützen)

Role-Mining-Tools helfen Ihnen dabei, Berechtigungen auf vielen Systemen zu erkennen und mit individuellen abzugleichen. Verwenden Sie diese Role-Mining-Tools auch, um Benutzerberechtigungssätze im gesamten Unternehmen zu untersuchen, die dann zentral modelliert und durchgesetzt werden können. Detaillierte Überwachungs- und Berichtsfunktionen bieten einen klareren Überblick über den Compliance- und Sicherheitsstatus von Systemen in einer Organisation.

Einzelzugriff(Zugriff vereinheitlichen)

Das Konzept des einheitlichen Zugriffs besteht darin, die Anzahl der Benutzernamen und Kennwörter zu reduzieren, die für die Anmeldung bei einem System erforderlich sind. Gruppen(Gruppen) können ihre Mitgliedschaft automatisch aktualisieren, wodurch sichergestellt wird, dass nur Personen mit Zugriffsrechten die Ressourcen verwenden können, die sie benötigen.

Funktionen von Microsoft Identity Manager

Um loszulegen und dieses Produkt besser zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, wie es funktioniert. Microsoft Identity Manager .

Vereinen(Verbinden)

Sie können damit beginnen, Identitäten zu verbinden Active Directory an verschiedene Orte wie Verzeichnisse, Datenbanken und Anwendungen.

Austausch(Austausch)

Sie können das Privileg genießen, Identitäten zwischen diesen Standorten auszutauschen und sie nach Bedarf anzupassen.

Selbstbedienung(Selbstbedienung)

Sie können die Kennwort-, Gruppen- und Zertifikatsverwaltung für Ihre Benutzer mit einem einfachen, sicheren Self-Service aktivieren.

Teilen(Teilen)

Verwenden (machen)Azure Active Directory Connect um Identitäten zu synchronisieren Active Directory in Azure Active Directory wodurch Single Sign-On für die Anwendung bereitgestellt wird SaaS und Self-Service in der Cloud.

Wie kauft man Microsoft Identity Manager

Klient Lizenz(Clientzugriffslizenz) ( KAL ) ist für jeden Benutzer erforderlich, dessen Identität verwaltet wird, da dieses Produkt pro Benutzer lizenziert wird. Darüber hinaus die Server-Software zu verwenden Microsoft Identity Manager 2016 als Zusatz Windows Server Lizenz erforderlich Windows Server mit aktiv Software Assurance-Programm.(Softwareversicherung)

Microsoft Enterprise Mobility Suite Azure Active Directory Premium beinhaltet Microsoft Identity Manager 2016 was es zur kostengünstigsten Möglichkeit macht, alle enthaltenen Cloud-Dienste zu erwerben: Azure Active Directory Premium , Azure-Rechteverwaltung und Intune .

Mehr über Microsoft Identity Manager du kannst herausfinden hier(hier) . Sie können eine 180-Tage-Testversion ausprobieren Microsoft Identity Manager wenn Ihr Computer die im Produkt aufgeführten Systemanforderungen erfüllt.

Microsoft hat dies in einem ihrer Blog-Beiträge angekündigt Microsoft Identity Manager (MIM) wurde kommerziell veröffentlicht. Wenn Sie Microsoft Identity Manager zum ersten Mal hören, handelt es sich um ein exklusives Identitätsverwaltungsprodukt, das für die Zusammenarbeit mit Azure-basierten Diensten von Microsoft entwickelt wurde. Im Wesentlichen bereitet es Active Directory-Identitäten für die Synchronisierung mit Azure Active Directory vor, hilft Ihnen beim Zurücksetzen von Passwörtern mit Hilfe von Azure Multi-Factor Authentication und bietet dynamische Gruppen mit Genehmigungen sowie neu gestaltete Zertifikatsverwaltungsoptionen.

Microsoft Identity Manager

Zusammen mit den oben genannten Funktionen bietet MIM einen großen Mehrwert bei der Verbesserung der Sicherheit, da es mit Funktionen wie hybrider Berichterstellung und privilegierter Zugriffsverwaltung ausgestattet ist, um Konten von Administratoren zu schützen, sowie zusätzliche Unterstützung für alle neuen Sicherheitsprotokolle bietet.

Microsoft Identity Manager

Microsoft Identity Manager ist das Nachfolgeprodukt von Forefront Identity Manager und unterstützt die Identitäts- und Zugriffsverwaltung für standortbasierte Computerumgebungen. Diese Version bietet exklusive Unterstützung für Windows 10-Clients. Obwohl Microsoft Identity Manager 2016 jetzt allgemein verfügbar ist, plant Microsoft, in den nächsten 90 Tagen ein Add-on-Deployment-Pack zu veröffentlichen, das dabei hilft, die Vorbereitung der privilegierten Identitätsverwaltungsumgebung zu automatisieren, sagte das Microsoft Active Directory-Team in einem ihrer Blogbeiträge.

Vorteile der Verwendung von Microsoft Identity Manager

Hier sind einige der Vorteile, die Microsoft Identity Manager 2016 zu bieten hat:

gemeinsame Identität

Mit automatisierten Workflows, Geschäftsregeln und nahtloser Integration mit heterogenen Plattformen in der Cloud und im Rechenzentrum vereinfacht es das Identity Lifecycle Management. Unter Verwendung einer einzigen Schnittstelle, die es bietet, könnte man die Identitäts- und Gruppenbereitstellung basierend auf Geschäftsrichtlinien automatisieren und eine Workflow-gesteuerte Bereitstellung implementieren. Mithilfe von Visual Studio und .NET-Entwicklungsumgebungen können Sie MIM erweitern, um neue Szenarien und Anwendungsfälle zu unterstützen.

Benutzer aktivieren

MIM fungiert als One-Stop-Schnittstelle, indem es Benutzern ermöglicht, Identitätsprobleme, die Funktionen wie Gruppenmitgliedschaft, Zurücksetzen von Smartcards und Kennwörtern umfassen, selbst zu beheben, wodurch Produktivität und Zufriedenheit gesteigert werden.

Daten schützen

Die Role-Mining-Tools helfen Ihnen, Berechtigungen über viele Systeme hinweg zu erkennen und einzelnen Personen zuzuordnen. Verwenden Sie diese Role-Mining-Tools auch, um Berechtigungssätze für Benutzer im gesamten Unternehmen zu untersuchen, die später modelliert und zentral angewendet werden könnten. Die detaillierten Prüf- und Berichtsfunktionen bieten einen besseren Einblick in die Compliance und den Sicherheitsstatus von Systemen im gesamten Unternehmen.

Zugriff vereinheitlichen

Beim Konzept des einheitlichen Zugriffs geht es darum, die Anzahl der Benutzernamen und Passwörter zu reduzieren, die für die Anmeldung erforderlich sind. Gruppen könnten ihre Mitgliedschaft automatisch aktualisieren, wodurch sichergestellt wird, dass nur Personen mit den richtigen Zugriffsrechten die richtigen Ressourcen verwenden können.

Microsoft Identity Manager-Features

Um loszulegen und dieses Produkt besser zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, wie Microsoft Identity Manager funktioniert.

Verbinden

Sie können damit beginnen, Active Directory-Identitäten mit verschiedenen Orten wie Verzeichnissen, Datenbanken und Anwendungen zu verbinden.

Austausch

Sie können das Privileg genießen, Identitäten zwischen diesen Standorten auszutauschen und sie bei Bedarf zu optimieren.

Selbstbedienung

Sie können die Kennwort-, Gruppen- und Zertifikatsverwaltung für Ihre Benutzer mit einem einfachen Self-Service aktivieren, der starke Sicherheit verwendet.

Teilen

Nutzen Sie Azure Active Directory Connect, um Identitäten von Active Directory mit Azure Active Directory zu synchronisieren, was die Bereitstellung von SaaS-App-Single-Sign-On und Self-Service in der Cloud unterstützt.

So kaufen Sie Microsoft Identity Manager

Eine Client-Zugriffslizenz (CAL) ist für jeden Benutzer erforderlich, dessen Identität verwaltet wird, da dieses Produkt pro Benutzer lizenziert wird. Außerdem ist eine Windows Server-Lizenz mit aktiver Software Assurance erforderlich, um die Serversoftware von Microsoft Identity Manager 2016 als Windows Server-Add-on zu verwenden.

Azure Active Directory Premium der Microsoft Enterprise Mobility Suite enthält Microsoft Identity Manager 2016, was es zur kostengünstigsten Möglichkeit macht, alle enthaltenen Cloud-Dienste zu erwerben: Azure Active Directory Premium, Azure Rights Management und Intune.

Weitere Details zu Microsoft Identity Manager finden Sie hier hier. Sie können die 180-Tage-Testversion von Microsoft Identity Manager testen, wenn Ihr PC die im Produkt angegebenen Systemanforderungen erfüllt.