Mit dem 10-Strike Network Scanner können Sie die Netzwerk-IP scannen und überwachen

Wenn Sie mehrere Computer mit unterschiedlichen IP-Adressen haben, ist es ziemlich schwierig und zeitaufwändig, alle IP-Adressen und ihre entsprechenden Informationen im Auge zu behalten, wenn Sie dies tun möchten. Um dieses Problem zu lösen und Ihre wertvolle Zeit zu sparen, können Sie ein Tool namens verwenden 10-Strike-Netzwerkscanner , das kostenlos und einfach zu verwenden ist und viele Informationen in einem Panel anzeigt. Machen wir uns heute mit diesem Tool vertraut.

Netzwerkscanner(Netzwerkscanner) 10-Strike für Fenster

10-Streik Netzwerk-Scanner kann als kompakte Version von Advanced IP Scanner betrachtet werden. Es zeigt jedoch fast alle Informationen, die das andere Tool enthält. Apropos verfügbare Funktionen, hier ist, was Sie von diesem Tool erwarten können.

  • Finden(Find) Verfügbare IP-Adresse: Es scannt eine Reihe von IP-Adressen und findet heraus, welche aktiv ist oder nicht.
  • Mac finden(MAC suchen) -Adresse: Sie können finden MAC – Adressen aller aktiven IP-Adressen.
  • FindenBenutzerkonto (finden), DNS- Name, Kartenhersteller Ethernet, Betriebssystemtyp, Netzwerktreiber.(Ethernet)
  • Sie können auf die Registrierung des entsprechenden Computers zugreifen. Sie müssen jedoch zuerst auf diesen Computer zugreifen.
  • Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll(Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll) eines beliebigen Computers in Ihrem Netzwerk.
  • Überprüfen Sie die Dienste eines beliebigen Computers
  • IP prüfen(Check IP) – Status eines beliebigen Hosts. Sie können so oft pingen, wie Sie möchten, um zu überprüfen, ob der Host lebt oder tot ist.
  • Exportieren Sie Informationen in eine Tabelle

Um es zu verwenden, laden Sie es auf Ihren Computer herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer. Nach der Installation und dem Öffnen sehen Sie das folgende Fenster:

Hier können Sie einen Bereich von IP-Adressen eingeben, um Informationen über alle IP-Adressen zu erhalten, die Sie im Netzwerk haben. Wählen Sie daher die erste Option und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Danach müssen Sie den IP-Bereich eingeben. Geben Sie diese ein und klicken Sie auf die Schaltflächen Hinzufügen”(Hinzufügen) und ” Des Weiteren(nächste)”.

Im nächsten Fenster können Sie verschiedene Optionen wie Ping auswählen ICMP Ping ARP Ping TCP (es dauert vergleichsweise länger als andere) usw. Sie können auch verschiedene Optionen auswählen, wie zum Beispiel:

  1. Erkennung(Erkennen) von Netzwerk- und lokalen Druckern
  2. Erhalten(Holen) Sie zusätzliche Hostdaten über NetBIOS
  3. Suchen Sie nach UPnP-Geräten
  4. Suchen von SNMP-Hosts
  5. Reaktionszeitüberschreitung

Wählen Sie die gewünschten Optionen aus und klicken Sie erneut auf Weiter.

Das Scannen des gesamten Netzwerks kann mehrere Minuten dauern, wenn Sie eine große Anzahl von IP-Adressen haben. Ansonsten scannt es um die 100 IP-Adressen(IPs) innerhalb von 3 Minuten. Nachdem der Scan abgeschlossen ist, können Sie die Ergebnisse sehen:

Von hier aus können Sie alle zuvor erwähnten Informationen sammeln.

Ping-Host(Ping-Host)

Wenn Sie einen beliebigen Host anpingen möchten, um den aktuellen Status zu überprüfen, müssen Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken. Danach können Sie die Anzahl der Ping-Anfragen, die Paketgröße, das Antwort-Timeout usw. auswählen.

Überprüfen Sie die Systeminformationen(Systeminformationen prüfen)

Wenn Sie die Systeminformationen überprüfen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die IP-Adresse > wählen Sie ” System Information”(System Information). Sie können das Konto, das die IP verwendet, das Ereignisprotokoll und Informationen herausfinden SNMP Kartenanbieter Ethernet, Registrierungsdateien und so weiter. (Ethernet)Außer(Außerdem) können Sie herausfinden, welches Betriebssystem auf dem Computer verwendet wird, den installierten Netzwerktreiber, die Gerätebetriebszeit und so weiter. Wenn Sie empfangen möchten MAC – Adresse, auch das ist möglich.

In CSV exportieren(Export nach CSV)

Angenommen, Sie haben alle benötigten Informationen und möchten sie in eine Tabelle exportieren. Gehen Sie dazu zu “Datei”(Datei) > “Nach Excel exportieren(Nach Excel exportieren) ” . Danach müssen Sie den Ort angeben, an dem Sie die Datei speichern möchten, und einen Namen für Ihre Datei auswählen.

Alles in allem 10-Strike Netzwerk-Scanner scheint ein praktisches Werkzeug zu sein, wenn Sie ein kleines Netzwerk haben. Wenn es Ihnen gefällt, können Sie dieses Tool herunterladen von hier(hier) .

Wenn Sie mehrere Computer mit unterschiedlichen IP-Adressen haben, ist es ziemlich schwierig und zeitaufwändig, alle IP-Adressen und die entsprechenden Informationen zu überwachen, wenn Sie dies möchten. Um dieses Problem zu lösen und Ihre wertvolle Zeit zu sparen, können Sie ein Tool namens verwenden 10-Strike-Netzwerkscanner, das kostenlos und einfach zu bedienen ist und viele Informationen in einem Panel anzeigt. Werfen wir heute einen Blick auf dieses Tool.

10-Strike-Netzwerkscanner für Windows

10-Strike Network Scanner kann als kompakte Version von Advanced IP Scanner betrachtet werden. Es zeigt jedoch fast alle Informationen, die das andere Tool enthält. Apropos verfügbare Funktionen, hier ist, was Sie von diesem Tool erwarten können.

  • Verfügbare IP-Adresse finden: Es scannt eine Reihe von IP-Adressen und findet heraus, welche aktiv oder tot ist.
  • MAC-Adresse suchen: Sie können die MAC-Adresse aller Live-IP-Adressen finden.
  • Finden Sie Benutzerkonto, DNS-Name, Hersteller der Ethernet-Karte, Betriebssystemtyp, Netzwerktreiber.
  • Sie können auf die Registrierung des entsprechenden Computers zugreifen. Sie müssen jedoch zuerst auf diesen Computer zugreifen.
  • Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll eines beliebigen Computers in Ihrem Netzwerk.
  • Überprüfen Sie die Dienste eines beliebigen Computers
  • Überprüfen Sie den IP-Status eines beliebigen Hosts. Sie können beliebig oft pingen, um zu überprüfen, ob ein Host lebt oder tot ist.
  • Exportieren Sie Informationen in eine Tabelle

Um es zu verwenden, laden Sie es auf Ihren Computer herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer. Nach der Installation und dem Öffnen sehen Sie ein Fenster wie dieses:

10-Strike-Netzwerkscanner

Hier können Sie einen IP-Bereich eingeben, um Informationen über alle IP-Adressen zu erhalten, die Sie in einem Netzwerk haben. Wählen Sie also die erste Option und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Danach müssen Sie einen IP-Bereich eingeben. Geben Sie das ein und klicken Sie auf die Hinzufügen und Nächste Tasten.

Im nächsten Fenster können Sie verschiedene Dinge auswählen, wie ICMP-Ping, ARP-Ping, TCP-Ping (es dauert vergleichsweise länger als andere) usw. Sie können auch verschiedene Optionen auswählen, wie z.

  1. Erkennen Sie Netzwerk- und Standortdrucker
  2. Erhalten Sie zusätzliche Daten zu Hosts über NetBIOS
  3. Suche nach UPnP-Geräten
  4. Suchen Sie nach SNMP-Hosts
  5. Reaktionszeitüberschreitung

Wählen Sie die gewünschte(n) Option(en) aus und klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Weiter.

Es kann mehrere Minuten dauern, das gesamte Netzwerk zu scannen, wenn Sie einen großen IP-Bereich haben. Andernfalls scannt es innerhalb von 3 Minuten etwa 100 IPs. Nach Abschluss des Scans können Sie die Ergebnisse sehen:

Von hier aus können Sie alle zuvor erwähnten Informationen sammeln.

Ping-Host

Wenn Sie einen beliebigen Host anpingen möchten, um den aktuellen Status zu überprüfen, müssen Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken. Danach können Sie die Anzahl der Ping-Anfragen, die Paketgröße, das Antwort-Timeout usw. auswählen.

Überprüfen Sie die Systeminformationen

Wenn Sie die Systeminformationen überprüfen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine IP-Adresse > wählen Sie sie aus System Information. Es ist möglich, das von der IP verwendete Konto, das Ereignisprotokoll, SNMP-Informationen, den Hersteller der Ethernet-Karte, Registrierungsdateien usw. herauszufinden. Abgesehen davon können Sie das Betriebssystem des Computers, den aktuell installierten Netzwerktreiber, die Betriebszeit des Geräts usw. herausfinden. Wenn Sie die MAC-Adresse sammeln möchten, ist dies ebenfalls möglich.

In CSV exportieren

Nehmen wir an, Sie haben alle gewünschten Informationen und möchten sie in eine Tabelle exportieren. Gehen Sie dazu zu Datei > Nach Excel exportieren. Anschließend müssen Sie den Ort eingeben, an dem Sie die Datei speichern möchten, und einen Namen für Ihre Datei auswählen.

Alles in allem scheint 10-Strike Network Scanner ein praktisches Tool zu sein, wenn Sie ein kleines Netzwerk haben. Wenn es Ihnen gefällt, können Sie dieses Tool von herunterladen hier.