Modem vs. Router: Was sind die Hauptunterschiede zwischen ihnen?

Die meisten Menschen kennen den Unterschied zwischen nicht Modem(Modem) u Router(Router) , und das ist nicht überraschend. Sie sehen, diese Geräte bilden das Rückgrat unserer Breitband-Internetverbindung zu Hause. Sie gehen immer Hand in Hand, daher sind sie von großer Bedeutung, damit Sie diesen Artikel lesen und Videos über Katzen ansehen können Youtube .

Jedes Gerät spielt eine Rolle, also haben wir uns entschieden, zu erklären, was diese Geräte sind und wie sie sich unterscheiden, weil sie nicht dasselbe sind, wie manche Leute zusammenfassen können.

Unterschied zwischen Modem(Modem) und Router

Modems und Router sind zum größten Teil verschiedene Dinge. Wenn Sie mehr über sie erfahren möchten, lesen Sie weiter.

  1. Was ist ein modem
  2. Was ist ein router
  3. Modem und Router zusammen

1]Was ist ein Modem

Wenn es also um die Unterschiede zwischen einem Modem und einem Router geht, müssen wir klarstellen, dass ein Modem dafür ausgelegt ist, Daten aus Ihrem Internet zu lesen Anbieter(ISP) . Von dort werden die Daten in ein Format konvertiert, das Ihr Computer und andere Geräte verstehen können.

Es sei darauf hingewiesen, dass Computerinformationen in digitaler Form gespeichert werden, während sich über Telefonleitungen übertragene Daten in Form von analogen Wellen ausbreiten. Das Modem konvertiert also zwischen diesen beiden Formen.

Heute wird in der Regel ein Ethernet-Kabel zur Verbindung von Modem und Router verwendet, um eine kabelgebundene oder kabellose Internetverbindung im Haushalt bereitzustellen. Wenn Sie uns fragen, ist es ziemlich einfach, und die Technologie ändert sich in absehbarer Zeit nicht, es sei denn, 5G wird zu etwas, das das Breitband zu Hause stürzen kann.

2]Was ist ein Router

Unterschied zwischen Modem und Router

Der Router fungiert als Verteiler, sammelt Daten vom Modem und sendet sie an Ihren Windows 10-PC und andere Geräte. Darüber hinaus kann der Router auch Informationen von angeschlossenen Geräten empfangen und alles an das Modem zurücksenden, das wiederum an das Internet gesendet wird. Anbieter(ISP) .

Die meisten Router enthalten mehrere Schalter, mit denen Sie mehrere Geräte verbinden können, die die vom Modem bereitgestellte Internetverbindung gemeinsam nutzen. Außerdem(Darüber hinaus) sind moderne Router mit Wi-Fi-Technologie (Wi-Fi-Technologie) ausgestattet, um im ganzen Haus oder Büro eine drahtlose Internetverbindung bereitzustellen.

Für ein optimales Erlebnis verwenden die meisten angeschlossenen Geräte in Ihrem Zuhause jetzt sowohl ein Modem als auch einen Router. Dies liegt daran, dass das Modem eine Verbindung zwischen Ihrem Zuhause und dem Internet herstellt. Anbieter(ISP) und der Router ermöglicht die Kommunikation zwischen Ihrem Zuhause und den daran angeschlossenen Geräten.

Natürlich gibt es ein paar Ausnahmen von der Regel, aber in den meisten Fällen verbinden sich Menschen auf der ganzen Welt auf diese Weise mit dem Netzwerk.

3]Modem und Router zusammen

In einigen Fällen Internet Anbieter(ISP) kann eine Box bereitstellen, die als All-in-One-Modem und Router fungiert. Es wird immer häufiger verwendet, da es zu Hause oder im Büro weniger Platz einnimmt. Die Verwendung von Modem und Router als separate Geräte kann jedoch mehr Flexibilität für diejenigen bieten, die mehr aus ihrem Netzwerk machen möchten.

Im Allgemeinen bevorzugen wir die Idee, separate Geräte zu haben, daher schlagen wir vor, dass wenn Ihr Internet Anbieter(ISP) Ihnen die Ausrüstung für die Kombination aus Modem und Router zur Verfügung gestellt hat, stellen Sie sicher, dass Sie einen Router eines Drittanbieters zur Hand haben. Die meisten Internetnutzer werden mit dem, was ihr Internet bietet, zufrieden sein Anbieter(ISP), aber für uns, die wir ein wenig Freiheit genießen, ist es einfach nicht genug.

Die meisten Leute kennen den Unterschied zwischen a Modem und ein Router, und das ist keine Überraschung. Sie sehen, diese Geräte bilden das Rückgrat unserer Breitband-Internetverbindung zu Hause. Sie gehen zu jeder Zeit Hand in Hand, daher ihre immense Bedeutung, um sicherzustellen, dass Sie diesen Artikel lesen und Katzenvideos auf YouTube ansehen können.

Jedes Gerät spielt eine Rolle, daher haben wir uns entschieden, zu erklären, was diese Geräte sind und wie sie sich unterscheiden, weil sie nicht ein und dasselbe sind, wie manche Leute vielleicht zusammenfassen.

Unterschied zwischen einem Modem und einem Router

Modems und Router sind größtenteils zwei verschiedene Dinge. Wenn Sie mehr über sie erfahren möchten, lesen Sie weiter.

  1. Was ist ein modem
  2. Was ist ein router
  3. Modem und Router kombiniert

1]Was ist ein Modem

OK, wenn es also um die Unterschiede zwischen einem Modem und einem Router geht, sollten wir klarstellen, dass ein Modem dafür ausgelegt ist, Daten zu lesen, die von Ihrem ISP kommen. Von dort werden die Daten in ein Format konvertiert, das Ihr Computer und andere Geräte verstehen.

Wir sollten darauf hinweisen, dass Computerinformationen digital gespeichert werden, während Daten, die über Telefonleitungen übertragen werden, in Form von analogen Wellen verbreitet werden. Ein Modem konvertiert dann zwischen diesen beiden Formen.

Heutzutage wird normalerweise ein Ethernet-Kabel verwendet, um das Modem und den Router zu verbinden, um einem Haushalt eine kabelgebundene oder drahtlose Internetverbindung bereitzustellen. Es ist ganz einfach, wenn Sie uns fragen, und die Technologie wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern, es sei denn, 5G wird zu etwas, das in der Lage ist, das Heimbreitband zu entthronen.

2]Was ist ein Router

Unterschied zwischen einem Modem und einem Router

Was den Router betrifft, so fungiert er als Verteiler, da er die Daten vom Modem sammelt und an Ihren Windows 10-Computer und andere Geräte sendet. Nicht nur das, der Router kann auch Informationen von angeschlossenen Geräten empfangen und alles an das Modem zurücksenden, das wiederum zum ISP reist.

Die meisten Router enthalten mehrere Switches, die es ermöglichen, mehrere Geräte anzuschließen, die die vom Modem bereitgestellte Internetverbindung gemeinsam nutzen. Darüber hinaus sind Router heute mit Wi-Fi-Technologie ausgestattet, um eine drahtlose Internetverbindung im ganzen Haus oder Geschäft bereitzustellen.

Für ein optimales Erlebnis verwenden die meisten angeschlossenen Geräte in Ihrem Zuhause jetzt sowohl das Modem als auch den Router. Dies liegt daran, dass das Modem die Verbindung zwischen Ihrem Zuhause und dem ISP übernimmt, während der Router die Kommunikation zwischen Ihrem Zuhause und den angeschlossenen Geräten darin übernimmt.

Natürlich gibt es ein paar Ausnahmen von der Regel, aber in den meisten Fällen verbinden sich Menschen auf der ganzen Welt auf diese Weise mit dem Internet.

3]Modem und Router kombiniert

In einigen Fällen stellt ein ISP möglicherweise eine einzelne Box bereit, die als Modem und Router in einem fungiert. Dies wird immer häufiger, da es weniger Platz in einem Haus oder Büro benötigt. Wenn Sie jedoch Modem und Router als separate Geräte verwenden, können Sie mehr Flexibilität für diejenigen bieten, die mehr aus ihrem Netzwerk machen möchten.

Insgesamt bevorzugen wir die Idee, separate Drittgeräte zu haben, weshalb wir vorschlagen, dass Sie, wenn Ihr ISP Ihnen eine Modem- und Router-Kombinationshardware zur Verfügung stellt, unbedingt einen Router eines Drittanbieters zur Hand haben. Die Mehrheit der Internetnutzer wird mit dem zufrieden sein, was ihr ISP ihnen gegeben hat, aber für uns, die wir ein bisschen Freiheit genießen, ist es einfach nicht genug.