Reparieren Sie die Hyper-V Virtual Machine, die im Stop-Zustand hängen geblieben ist

Eines der vielen Probleme mit Hyper-V das einige PC-Benutzer möglicherweise erleben, ist, wenn die virtuelle Maschine im ” Halt(Beenden)“ auf ihrem Windows 10- oder Windows 11-PC. Dieser Beitrag enthält die relevantesten Lösungen, die betroffene Benutzer versuchen können, erfolgreich zu lösen.

Die wahrscheinlichsten Schuldigen für diesen Fehler sind:

  • Veraltete Version/Build des Hosts Windows-Betriebssystem.(Windows-Betriebssystem)
  • Speicherfehler.
  • Falsche RRA-Dienstkonfiguration.
  • Windows-Energieoptionen.

So erzwingen Sie das Stoppen einer virtuellen Maschine Hyper-V ?

Um das virtuelle Stoppen zu erzwingen Wagen(Maschine) (VM), befolgen Sie diese Anweisungen; Öffnen Sie auf dem Server, auf dem die virtuelle Maschine ausgeführt wird Taskmanager(Task-Manager) , gehen Sie zur Registerkarte Einzelheiten. Suchen Sie nun den Prozess vmwp.exe mit GUID für die virtuelle Maschine mit dem Benutzernamen, wählen Sie dann „Task beenden“ und klicken Sie darauf, um das Beenden zu erzwingen. Bestätigen Sie die Aktion mit einem Klick auf ” Prozess stoppen(Prozess stoppen) » .

Virtuelle Maschine(Virtuelle Maschine) Hyper-V steckt fest angehaltener Zustand(Zustand)

Wenn dein Die virtuelle Hyper-V-Maschine bleibt im angehaltenen Zustand hängen(Virtuelle Hyper-V-Maschine bleibt im Stoppzustand hängen) , können Sie unsere empfohlenen Lösungen unten in keiner bestimmten Reihenfolge ausprobieren und sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. Beenden Sie den Prozess der virtuellen Maschine
  2. Energieeinstellungen ändern
  3. Deaktivieren Service (Service)Routing(Routing) und Fernzugriff(Fernzugriff) ( RRA ) .

Bevor Sie eine der folgenden Lösungen ausprobieren, können Sie das Problem am einfachsten und schnellsten beheben, indem Sie einfach Ihren Windows-Hostcomputer neu starten (Neustart des Windows-Hostcomputers). Nach dem Neustart der Hostmaschine wird die virtuelle Maschine bereinigt und normal gestartet. Suchen Sie außerdem nach Updates und installieren Sie alle verfügbaren Bits auf Ihrem Gerät mit Fenster 11, da das Problem auch durch einen Bug verursacht werden kann Fenster die später oft korrigiert wird KU(CUs) .

1]Beenden Sie den Prozess der virtuellen Maschine

Diese Lösung erfordert eine Definition GUID problematische VM, vorausgesetzt, Sie führen mehrere VMs aus ,(VMs) und beenden Sie dann den Prozess in Taskmanager(Taskmanager). Wenn Sie jedoch eine virtuelle Maschine auf der Hostmaschine ausführen, müssen Sie sich nicht identifizieren GUID weil Arbeitsablauf der virtuellen Maschine(Virtual Machine Worker Process) oder vmwp.exe werden nicht mehrfach aufgelistet – in diesem Fall einfach öffnen Taskmanager und beenden Sie den einzigen dort aufgeführten vmwp.exe-Prozess.

Töten Die virtuelle Hyper-V-Maschine bleibt im angehaltenen Zustand hängen(Virtuelle Hyper-V-Maschine bleibt im Stoppstatus hängen) auf Ihrem PC mit Fenster Mach Folgendes:

  • drücken Sie die Taste Windows-Taste + X um das Hauptbenutzermenü zu öffnen.
  • Dann klick ich auf der Tastatur, um PowerShell zu starten.
  • In der Konsole Power Shell Geben Sie den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein und drücken Sie Eintreten . Platzhalter ersetzen der tatsächliche Name der problematischen virtuellen Maschine.
Get-VM <VMname> | fl *
  • Jetzt aufschreiben VMId da Sie diese benötigen, um den korrekten Abschluss des Prozesses zu bestimmen.
  • Als nächstes öffnen Sie den Task-Manager (Task-Manager öffnen).
  • Gehen Sie im Task-Manager zu ” Information”.(Einzelheiten)
  • Finden Sie nun den Prozess vmpw.exe indem Sie die V-Taste auf Ihrer Tastatur drücken. Mehrere Prozesse werden aufgelistet, wenn Sie mehr als einen ausführen virtuelle Maschinen.(VMs)
  • Verwenden Sie jetzt die oben genannten VMid um den gewünschten Prozess zu finden.
  • Markieren Sie schließlich den Prozess, den Namen Benutzer(Benutzer), dessen ID übereinstimmt, und beenden Sie den Prozess (beenden Sie den Prozess).

2]Energieoptionen ändern

Wenn die Parameter ErnährungDie (Energie-)Einstellungen der Anzeigen Ihrer Windows-Hostmaschine sind nicht so konfiguriert, dass sie sich nie ausschalten. Dieses Problem kann auftreten, da die Anzeigeeinstellung den Status Ihrer virtuellen Hyper-V-Maschinen beeinflusst. In diesem Fall können Sie das Display einfach so einstellen, dass es sich nie ausschaltet, um das Problem zu beheben.

3]Deaktivieren Service (Service)Routing(Routing deaktivieren) und Fernzugriff(Fernzugriff) ( RRA )

Deaktivieren Sie den Routing- und RAS-Dienst (RRA).

Dieses Problem kann auftreten, wenn der RAS-Dienst falsch konfiguriert ist, da Ihre Netzwerkschnittstelle den Dienst beeinträchtigen und daher dazu führen kann, dass der virtuelle Computer hängen bleibt. In diesem Fall können Sie den Dienst deaktivieren Routing(Routing) und Fernzugriff(Fernzugriff) ( RRA ), um das Problem zu lösen.

Um einen Dienst zu deaktivieren RRA am PC mit Fenster Mach Folgendes:

  • drücken Sie die Taste Windows-Taste + R um das Dialogfeld „Ausführen“ aufzurufen.
  • Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ Folgendes ein services.msc und drücken Sie die Eingabetaste, um Services(open Services) zu öffnen.
  • Im Fenster ” Dienstleistungen(Dienste) » scrollen und den Dienst finden « Routing und Fernzugriff(Routing und Fernzugriff) » .
  • Doppelklick(Doppelklicken) Sie auf einen Eintrag, um seine Eigenschaften zu ändern.
  • Wenn der Dienst ausgeführt wird, stoppen Sie ihn, indem Sie auf ” Halt(Halt) ” .
  • Nachdem der Dienst gestoppt wurde, klicken Sie immer noch im Eigenschaftenfenster auf die Dropdown-Liste Starttyp(Starttyp) und wählen Sie aus dem Menü aus Deaktiviert .(deaktiviert)
  • Klicken “Sich bewerben(Bewerben) » > “OK(OK) » um die Änderungen zu speichern.
  • Starten Sie Ihren PC neu.

Das ist alles!

In Verbindung gebracht(Verwandt) : Hyper-V-VM im gespeicherten Zustand steckengeblieben beheben .

Was bewirkt ein Hyper-V-Reset?

Wenn Sie Hyper-V zurücksetzen, setzt der Vorgang einen bestimmten virtuellen Computer zurück, der lokal oder remote gehostet wird Hyper-V-Verwaltungsserver(Hyper-V-Verwaltungsserver) . Wenn Sie eine Aufgabe ausführen oder den lokalen Computer verwalten möchten, müssen Sie das Optionsfeld auswählen Lokal(Lokaler) Server, andernfalls Optionsfeld auswählen Fernbedienung(Remote-)Server, wenn Sie einen entfernten Computer steuern möchten. Cmdlet Neu starten -VM startet neu(Cmdlet) virtuelle Maschine. Dies tun cmdlet(Cmdlet) ergibt “hard” neu starten(Neustart) , wie z. B. das Ausschalten und erneute Einschalten des Computers.

Einer von vielen Hyper-V Probleme, auf die einige PC-Benutzer stoßen können, sind, wenn die virtuelle Maschine in der Anhalten Zustand auf ihrem Windows 10- oder Windows 11-Computer. Dieser Beitrag bietet die am besten geeigneten Lösungen für betroffene Benutzer, die versuchen können, das Problem erfolgreich zu lösen.

Virtuelle Hyper-V-Maschine bleibt im Stoppzustand hängen

Die wahrscheinlichsten Schuldigen für diesen Fehler sind:

  • Veröffentlichte Version/Build des Windows-Betriebssystemhosts.
  • Speicherfehler.
  • Fehlkonfiguration des RRA-Dienstes.
  • Windows-Energieoptionen.

Wie erzwinge ich das Stoppen einer VM in Hyper-V?

Befolgen Sie diese Anweisungen, um das Stoppen einer virtuellen Maschine (VM) zu erzwingen; Öffnen Sie auf dem Server, auf dem die virtuelle Maschine ausgeführt wird, den Task-Manager und navigieren Sie zur Registerkarte Details. Suchen Sie nun den vmwp.exe-Prozess, der die GUID für den Benutzernamen der virtuellen Maschine hat, wählen Sie dann Task beenden aus und klicken Sie darauf, um das Herunterfahren zu erzwingen. Bestätigen Sie die Aktion, indem Sie auf die Schaltfläche Prozess stoppen klicken.

Virtuelle Hyper-V-Maschine bleibt im Stoppzustand hängen

Wenn Sie , können Sie unsere empfohlenen Lösungen unten in keiner bestimmten Reihenfolge ausprobieren und sehen, ob das hilft, das Problem zu lösen.

  1. Beenden Sie den Prozess der virtuellen Maschine
  2. Energieoptionen ändern
  3. Deaktivieren Sie den Routing- und RAS-Dienst (RRA).

Bevor Sie eine der folgenden Lösungen ausprobieren, können Sie das Problem am einfachsten und schnellsten lösen, indem Sie einfach den Windows-Hostcomputer neu starten. Sobald Sie den Hostcomputer neu gestartet haben, wird die VM gelöscht und normal gestartet. Suchen Sie außerdem nach Updates und installieren Sie alle verfügbaren Bits auf Ihrem Windows 11-Gerät, da das Problem auch durch einen Windows-Fehler verursacht werden kann, der häufig in nachfolgenden CUs gepatcht wird.

1]Beenden Sie den Prozess der virtuellen Maschine

Diese Lösung erfordert, dass Sie die GUID der problematischen VM identifizieren, vorausgesetzt, Sie führen mehrere VMs aus, und dann den Prozess im Task-Manager beenden. Wenn Sie jedoch eine einzelne virtuelle Maschine auf der Hostmaschine ausführen, müssen Sie die GUID nicht identifizieren, da der Arbeitsprozess der virtuellen Maschine oder vmwp.exe nicht mehrfach aufgeführt werden – öffnen Sie in diesem Fall einfach Task Manager und beenden Sie den einzigen dort aufgeführten vmwp.exe-Prozess.

Gehen Sie wie folgt vor, um die auf Ihrem Windows-PC zu beenden:

  • Drücken Sie Windows-Taste + X um das Power-User-Menü zu öffnen.
  • Dann drücken ich auf der Tastatur, um PowerShell zu starten.
  • Geben Sie in der PowerShell-Konsole den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste. Ersetzen Sie den Platzhalter durch den Actula-Namen der problematischen VM.
Get-VM <VMname> | fl *
  • Notieren Sie sich jetzt die VMId da Sie dies benötigen, um den richtigen Prozess zum Beenden zu identifizieren.
  • Als nächstes öffnen Sie den Task-Manager.
  • Wechseln Sie im Task-Manager in die Einzelheiten Tab.
  • Suchen Sie nun den Prozess, indem Sie die Taste V auf der Tastatur drücken. Mehrere Prozesse werden aufgelistet, wenn Sie mehrere VMs ausführen.
  • Verwenden Sie nun die zuvor notierte VMid, um den richtigen Prozess zu finden.
  • Markieren Sie abschließend den Prozess, dessen Benutzername mit der ID korreliert, und beenden Sie den Prozess.

2]Energieoptionen ändern

Wenn die Energieoptionen der Anzeige Ihres Windows-Hostcomputers nicht so konfiguriert sind, dass sie sich nie ausschalten, kann dieses Problem auftreten, da die Anzeigeeinstellung den Status Ihrer virtuellen Hyper-V-Maschinen beeinflusst. In diesem Fall können Sie das Display einfach so einstellen, dass es sich nie ausschaltet, um das Problem zu beheben.

3]Deaktivieren Sie den Routing- und RAS-Dienst (RRA).

Deaktivieren Sie den Routing- und RAS-Dienst (RRA).

Dieses Problem kann auftreten, wenn ein falsch konfigurierter Fernzugriffsdienst vorhanden ist, da Ihre Netzwerkschnittstelle möglicherweise den Dienst stört und folglich dazu führt, dass die VM hängen bleibt. In diesem Fall können Sie den Dienst Routing and Remote Access (RRA) deaktivieren, um das vorliegende Problem zu lösen.

Gehen Sie wie folgt vor, um den RRA-Dienst auf Ihrem Windows-PC zu deaktivieren:

  • Drücken Sie Windows-Taste + R um den Ausführen-Dialog aufzurufen.
  • Geben Sie im Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Dienste zu öffnen.
  • Scrollen Sie im Dienste-Fenster und suchen Sie die Routing und Fernzugriff Service.
  • Doppelklicken Sie auf den Eintrag, um seine Eigenschaften zu bearbeiten.
  • Wenn der Dienst ausgeführt wird, stoppen Sie ihn, indem Sie auf klicken Pause Taste.
  • Nachdem der Dienst beendet wurde, klicken Sie immer noch im Eigenschaftenfenster auf das Dropdown-Menü auf der Starttyp und aus dem Menü auswählen.
  • Klicken Sich bewerben > OK Änderungen zu speichern.
  • PC neu starten.

Das ist es!

verbunden: Beheben Sie die Hyper-V-VM, die im gespeicherten Zustand hängen bleibt.

Was bewirkt das Zurücksetzen von Hyper-V?

Wenn Sie eine Hyper-V-Zurücksetzung durchführen, setzt der Vorgang eine bestimmte virtuelle Maschine zurück, die auf einem lokalen oder Remote-Hyper-V-Verwaltungsserver gehostet wird. Wenn Sie die Aufgabe ausführen oder den lokalen Computer steuern möchten, müssen Sie das Optionsfeld Lokaler Server auswählen. Andernfalls wählen Sie das Optionsfeld Remote-Server, wenn Sie einen Remote-Computer steuern möchten. Die -VM startet eine virtuelle Maschine neu. Wenn Sie dies ausführen, führt dies zu einem „harten“, wie das Herunterfahren des Computers und das erneute Hochfahren.