Richten Sie Ihren TP-Link Wi-Fi 6-Router als VPN-Server ein

Nur wenige wissen, dass Router TP-Link-WLAN 6 eine Funktion haben VPN – ein Server, der konfiguriert und verwendet werden kann. Dies ist eine praktische Funktion, wenn Sie von Ihrem Laptop aus eine Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herstellen möchten, z. B. wenn Sie auf Geschäftsreise sind. Oder um Ihre mobilen Geräte zu schützen, wenn sie mit einer Öffentlichkeit verbunden sind WiFi-Netzwerke(Wi-Fi) denen Sie nicht vertrauen. Hier erfahren Sie, wie Sie es einrichten und verwenden VPN – Server auf dem Router TP-Link-WLAN 6 :

Was Sie tun müssen, bevor Sie Ihren TP-Link Wi-Fi 6-Router in VPN -Server?

Wenn Sie möchten, dass Ihr TP-Link Wi-Fi 6-Router als VPN – Server, müssen Sie von außerhalb Ihres Netzwerks darauf zugreifen können. Ihr ISP bietet wahrscheinlich keine statische IP-Adresse für Ihren Router an, daher müssen Sie DDNS auf Ihrem TP-Link-Router aktivieren (DDNS auf Ihrem TP-Link-Router aktivieren).

Zuerst einrichten Dynamisches DNS(Dynamic DNS) auf einem TP-Link-Router.

Während Ihr TP-Link-Router möglicherweise mit mehreren ISPs zusammenarbeitet DDNS möchten Sie wahrscheinlich, dass es den kostenlosen Dienst nutzt DDNS von TP-Link. (DDNS) Damit dies funktioniert, müssen Sie Ihren TP-Link-Router auch mit einer TP-Link-ID verbinden (Verbinden Sie Ihren TP-Link-Router mit einer TP-Link-ID).

Wo finde ich Einstellungen? VPN-Server auf einem TP-Link Wi-Fi 6-Router(VPN)

Richten Sie einen TP-Link-Router ein, der als solcher fungiert VPN – Der Server kann nur von der Firmware des Routers und nicht von der Anwendung stammen Halteseil . Öffnen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser und navigieren Sie zu tplinkwifi.net oder 192.168.0.1 . Geben Sie dann das Administratorkennwort Ihres TP-Link Wi-Fi 6-Routers ein und klicken Sie auf EINGANG(ANMELDUNG) .

Melden Sie sich bei Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router an.

Anmeldung(Log) an Ihren Router TP-Link-WLAN 6 .

RAT.(TIPP:) Wenn Firmware TP-Link nicht in der gewünschten Sprache, hier erfahren Sie, wie Sie die Sprache auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router ändern (So ändern Sie die Sprache auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router) .

Zuerst sehen Sie eine Netzwerkkarte und einige Grundeinstellungen. Dann(Weiter) gehe zu ” Zusätzlich(Erweitert)” und wählen Sie ” VPN-Server(VPN Server)“ in der linken Spalte. Default TP-Link öffnet einen Abschnitt zum Erstellen eines Servers openvpn. Es kann jedoch auch so konfiguriert werden, dass es ein älteres verwendet PPTP-VPN-Protokoll(PPTP VPN), das von allen gängigen Betriebssystemen weitgehend unterstützt wird, aus Windows Vor Android und iOS.

Gehen Sie zu Erweitert > VPN-Server.” src=”https://lh3.googleusercontent.com/-RPChu3iHLIs/YZETXUU3K_I/AAAAAAAAG1Y/wUHQpgsawekM73XACYTHHkt-5L-UINaAwCEwYBhgLKtMDABHVOhyxHaX9fPu7MRJnePcU5CX5XFFJjmDP8ssqBuNrH196SSHVPc45k3-6bS4UNNLx78XUASKnsal9GTYWhXV0Y14dJ7gLDX48Xp7xh6XmJofxoHxt-NieaZ96hhxOVG7akaEPUGCG06SiDLfR3OOHKDr9HV47dddUg52s7cK0MT8b4_5uQj7mWgYpjFnDNNdS5bbLqj1dVnAtWC9pwXNrhR20rdyAat93b1c8_EU9cQ2Lcc1qIqKXtNDjX94lpgYvw3qq3qbnU1A7vIBKqmkznt2nr3q8YfRvZwDhZ5t6LAaX3sNwrA2jgeJPyHhNBF2TlTCn2Bql7_F8xvjwjziWgaH149pLuEAYA8VX97P5B3b8UFSusV5s3g9oQRXh0TEL9oMnbEJULOibaLhMmr9yqskMcNBdQkKNfR0IP9dy4Eo5KQcJBAL9B2zMebvOX3Rlrf4Cb7PMNechMrLQh4edqJfJgZ0qWZpWmIkl90PhKJKlfn5siWc6SgbLHUjpVmMPFxSnZoTC9SjeuMXu8iYH86JTFFtFnTzeavw8bhXIAVvjrKbWQe8SMZBYOX3X3MZi_wS55nKXLSxickiVBl_FMDEqYjTp2-I_QhmPraDuXFMw39bFjAY/s0/9V7RujUp35am_59hSZ_Dvdxg8r0.png”/></p>
<p>Gehen Sie zu Erweitert > VPN-Server.</p>
<h2>So richten Sie einen TP-Link-Router als Server ein <strong>PPTP-VPN</strong></h2>
<p>Obwohl <strong>PPTP</strong> (Protokoll <strong>Punkt-zu-Punkt-Tunnelung</strong>(Point-to-Point Tunneling Protocol) ist nicht so sicher wie <strong>openvpn</strong> ist es einfacher einzurichten und zu verwenden, da alle wichtigen Betriebssysteme integrierte Unterstützung dafür haben, ohne dass spezielle Anwendungen installiert werden müssen, um eine Verbindung zu Ihrem herzustellen <strong>VPN</strong> -Server.  .  Daher erkläre ich Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie einen TP-Link Wi-Fi 6-Router einrichten <strong>PPTP-VPN</strong> – Server:</p>
<p>Wählen Sie dazu zunächst aus <strong>PPTP</strong> in der linken Spalte und dann setzen <strong>Kontrollkästchen Aktivieren</strong>(Aktivieren) auf der rechten Seite.</p>
<p style=Klicken Sie auf und aktivieren Sie PPTP

Klicken Sie auf und aktivieren Sie PPTP

Sie sehen eine Reihe von Client-IP-Adressen, die Ihr TP-Link-Router verwenden wird VPN – Kunden. Sie können dies ändern, wenn Sie möchten. Stellen Sie dann die Option sicher “Unverschlüsselte Verbindungen zulassen”(„Unverschlüsselte Verbindungen zulassen“) ist nicht aktiviert. Sie möchten nicht, dass Ihr Router unsichere Verbindungen herstellt. Klicken oder tippen Sie dann auf ” Hinzufügen(Hinzufügen) ” .

Klicken oder tippen Sie auf Hinzufügen, um einen Benutzernamen und ein Passwort einzurichten.

Klicken(Klicken) oder tippen Sie auf ” Hinzufügen(Hinzufügen) » um den Benutzernamen und das Passwort festzulegen.

Diese Aktion öffnet das ” Konto hinzufügen”(Konto hinzufügen), wo Sie den Benutzernamen und das Passwort eingeben, mit denen Sie sich verbinden möchten VPN – ein Server auf Ihrem Router. Klicken oder tippen Sie dann auf ” Hinzufügen(Hinzufügen) “, um fortzufahren.

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für den VPN-Server ein.

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für ein VPN – Server.

Sie sehen den soeben hinzugefügten Benutzernamen und das Passwort. Sie können auf ” Hinzufügen(Hinzufügen)” und geben Sie einen anderen Benutzernamen und ein anderes Passwort ein. Die meisten Heimanwender benötigen jedoch nicht mehr als einen.

Vergessen Sie nicht, auf Speichern zu klicken

Vergessen Sie nicht, auf Speichern zu klicken

Wenn Sie mit der Einstellung fertig sind, klicken Sie auf Speichern(Speichern) . Ihr TP-Link-Router startet den Dienst VPN – Server und ermöglicht Ihrem Computer und Ihren Geräten, sich mit ihm zu verbinden.

Verbinden Sie Ihre Computer und Geräte mit VPN – ein Server auf einem TP-Link Wi-Fi 6-Router.

Wenn Sie Hilfe beim Anschließen von Computern und Geräten benötigen VPN – ein Server auf einem TP-Link-Router, lesen Sie diese Handbücher:

Zu Ihrem VPN(VPN) Verbindungen erfolgreich waren, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  • Gebrauchte Adresse VPN – Server muss ein Domänenname sein DDNS die Sie auf Ihrem TP-Link-Router eingestellt haben, oder die IP-Adresse Ihres Routers (wenn sich das Gerät in Ihrem Netzwerk befindet oder Ihr ISP Ihnen eine statische IP-Adresse zugewiesen hat) .
  • Eintreten(Geben Sie) den Benutzernamen und das Passwort ein, die Sie zuvor in diesem Handbuch eingerichtet haben, um eine Verbindung zu Ihrem herzustellen VPN -Server.

Daten für eine VPN-Verbindung eingeben

Dateneingabe für VPN – Verbindungen

So sehen Sie, welche Geräte über verbunden sind VPN

Auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router können Sie in Echtzeit sehen, über welche Geräte eine Verbindung besteht VPN . Gehen Sie dazu in der Firmware zu Erweitert -> VPN-Server > Verbindungen . Rechts sehen Sie alle Verbindungen getrennt nach Protokoll VPN (Verbindungen OpenVPN ganz oben und (Open VPN)PPTP-VPN-Verbindungen(PPTP VPN) unten). Für jedes Gerät sehen Sie seine Remote-IP-Adresse und die zugewiesene Adresse VPN -Server. Sie können das Gerät vom Router trennen, indem Sie auf das rote Stoppschild in seinem Feld klicken oder tippen.

Mit VPN verbundene Clients anzeigen

Mit VPN verbundene Clients anzeigen

Gefällt dir dein neues VPN – TP-Linkserver?

VPN -Verbindungen können sich in vielen Situationen als nützlich erweisen, und es ist großartig, einen TP-Link Wi-Fi 6-Router einzurichten, der als solcher fungiert VPN -Server ist einfach. Hoffnung(Hoffentlich) hat Sie dieser Leitfaden beim ersten Mal richtig eingerichtet. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit.

Nur wenige wissen, dass TP-Link Wi-Fi 6-Router über eine VPN-Serverfunktion verfügen, die Sie einrichten und verwenden können. Dies ist eine praktische Funktion, wenn Sie sich beispielsweise auf einer Geschäftsreise von Ihrem Laptop aus mit Ihrem Heimnetzwerk verbinden möchten. Oder um Ihre Mobilgeräte zu schützen, wenn Sie sich mit einem öffentlichen WLAN verbinden, dem Sie nicht vertrauen. So konfigurieren und verwenden Sie den VPN-Server auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router:

Was müssen Sie tun, bevor Sie Ihren TP-Link Wi-Fi 6-Router in einen VPN-Server verwandeln?

Wenn Sie möchten, dass Ihr TP-Link Wi-Fi 6-Router als VPN-Server nützlich ist, müssen Sie von außerhalb Ihres Netzwerks darauf zugreifen können. Ihr Internetdienstanbieter bietet wahrscheinlich keine statische IP-Adresse für Ihren Router an, daher müssen Sie DDNS auf Ihrem TP-Link-Router aktivieren.

Konfigurieren Sie zunächst Dynamic DNS auf Ihrem TP-Link-Router

Konfigurieren Sie zunächst Dynamic DNS auf Ihrem TP-Link-Router

Während Ihr TP-Link-Router mit mehreren DDNS-Anbietern zusammenarbeiten kann, möchten Sie wahrscheinlich, dass er den kostenlosen DDNS-Dienst von TP-Link verwendet. Damit das funktioniert, müssen Sie Ihren TP-Link-Router auch mit einer TP-Link-ID verbinden.

Wo Sie die VPN-Servereinstellungen auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router finden

Die Einrichtung Ihres TP-Link-Routers als VPN-Server kann nur über die Firmware des Routers und nicht über die App erfolgen. Öffnen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser und navigieren Sie zu oder . Geben Sie als Nächstes das Admin-Passwort Ihres TP-Link Wi-Fi 6-Routers ein und drücken Sie .

Melden Sie sich bei Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router an

Melden Sie sich bei Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router an

TIPP: Wenn die TP-Link-Firmware nicht in der gewünschten Sprache ist, erfahren Sie hier, wie Sie die Sprache auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router ändern können.

Zunächst sehen Sie die Netzwerkkarte und einige Grundeinstellungen. Als nächstes gehen Sie zu und wählen Sie in der linken Spalte. Standardmäßig öffnet TP-Link den Abschnitt zum Erstellen eines OpenVPN-Servers. Es kann jedoch auch so eingestellt werden, dass es das ältere PPTP-VPN-Protokoll verwendet, das von allen wichtigen Betriebssystemen, von Windows bis Android und iOS, weitgehend unterstützt wird.

Gehen Sie zu Erweitert > VPN-Server” src=”https://lh3.googleusercontent.com/-RPChu3iHLIs/YZETXUU3K_I/AAAAAAAAG1Y/wUHQpgsawekM73XACYTHHkt-5L-UINaAwCEwYBhgLKtMDABHVOhyxHaX9fPu7MRJnePcU5CX5XFFJjmDP8ssqBuNrH196SSHVPc45k3-6bS4UNNLx78XUASKnsal9GTYWhXV0Y14dJ7gLDX48Xp7xh6XmJofxoHxt-NieaZ96hhxOVG7akaEPUGCG06SiDLfR3OOHKDr9HV47dddUg52s7cK0MT8b4_5uQj7mWgYpjFnDNNdS5bbLqj1dVnAtWC9pwXNrhR20rdyAat93b1c8_EU9cQ2Lcc1qIqKXtNDjX94lpgYvw3qq3qbnU1A7vIBKqmkznt2nr3q8YfRvZwDhZ5t6LAaX3sNwrA2jgeJPyHhNBF2TlTCn2Bql7_F8xvjwjziWgaH149pLuEAYA8VX97P5B3b8UFSusV5s3g9oQRXh0TEL9oMnbEJULOibaLhMmr9yqskMcNBdQkKNfR0IP9dy4Eo5KQcJBAL9B2zMebvOX3Rlrf4Cb7PMNechMrLQh4edqJfJgZ0qWZpWmIkl90PhKJKlfn5siWc6SgbLHUjpVmMPFxSnZoTC9SjeuMXu8iYH86JTFFtFnTzeavw8bhXIAVvjrKbWQe8SMZBYOX3X3MZi_wS55nKXLSxickiVBl_FMDEqYjTp2-I_QhmPraDuXFMw39bFjAY/s0/9V7RujUp35am_59hSZ_Dvdxg8r0.png”/></p>
<p>Gehen Sie zu Erweitert > VPN-Server</p>
<h2>So richten Sie Ihren TP-Link-Router als PPTP-VPN-Server ein</h2>
<p>Obwohl PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol) nicht so sicher ist wie OpenVPN, ist es einfacher einzurichten und zu verwenden, da alle wichtigen Betriebssysteme native Unterstützung dafür haben, ohne dass spezielle Apps installiert werden müssen, um eine Verbindung zu Ihrem VPN-Server herzustellen .  Daher zeige ich Ihnen in diesem Handbuch, wie Sie Ihren TP-Link Wi-Fi 6-Router als PPTP-VPN-Server einrichten:</p>
<p>Wählen Sie dazu zuerst in der linken Spalte aus und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen auf der rechten Seite.</p>
<p style=Klicken Sie auf und aktivieren Sie PPTP

Klicken Sie auf und aktivieren Sie PPTP

Sie sehen den Bereich der Client-IP-Adressen, die von Ihrem TP-Link-Router für VPN-Clients verwendet werden. Sie können das ändern, wenn Sie möchten. Stellen Sie dann sicher, dass die Option deaktiviert bleibt. Sie möchten nicht, dass Ihr Router ungeschützte Verbindungen herstellt. Klicken oder tippen Sie dann auf .

Klicken oder tippen Sie auf Hinzufügen, um den Benutzernamen und das Passwort zu konfigurieren

Klicken oder tippen Sie auf Hinzufügen, um den Benutzernamen und das Passwort zu konfigurieren

Diese Aktion öffnet das Fenster, in dem Sie den Benutzernamen und das Passwort eingeben, die Sie für die Verbindung zum VPN-Server auf Ihrem Router verwenden möchten. Klicken oder tippen Sie dann, um fortzufahren.

Geben Sie den Benutzer und das Kennwort für den VPN-Server ein

Geben Sie den Benutzer und das Kennwort für den VPN-Server ein

Sie sehen den soeben hinzugefügten Benutzernamen und das Passwort. Sie können drücken und einen anderen Benutzernamen und ein anderes Passwort eingeben. Die meisten Heimanwender benötigen jedoch nicht mehr als einen.

Vergessen Sie nicht, auf Speichern zu drücken

Vergessen Sie nicht, auf Speichern zu drücken

Wenn Sie mit der Einrichtung fertig sind, drücken Sie . Ihr TP-Link-Router startet seinen VPN-Serverdienst und ermöglicht Ihrem Computer und Ihren Geräten, sich damit zu verbinden.

Verbinden Sie Ihre Computer und Geräte mit dem VPN-Server auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router

Wenn Sie Hilfe beim Verbinden Ihrer Computer und Geräte mit dem VPN-Server auf Ihrem TP-Link-Router benötigen, lesen Sie diese Anleitungen:

Es gibt einige Aspekte, die Sie beachten sollten, damit Ihre VPN-Verbindungen erfolgreich sind:

  • Die zu verwendende VPN-Serveradresse sollte der DDNS-Domänenname sein, den Sie auf Ihrem TP-Link-Router festgelegt haben, oder die IP-Adresse Ihres Routers (wenn sich das Gerät in Ihrem Netzwerk befindet oder der Internetdienstanbieter Ihnen eine statische IP-Adresse zugewiesen hat).
  • Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die Sie zuvor in dieser Anleitung festgelegt haben, um eine Verbindung zu Ihrem VPN-Server herzustellen

Eingabe der Details für die VPN-Verbindung

Eingabe der Details für die VPN-Verbindung

So sehen Sie, welche Geräte über VPN verbunden sind

Auf Ihrem TP-Link Wi-Fi 6-Router können Sie in Echtzeit sehen, welche Geräte über VPN verbunden sind. Gehen Sie dazu in der Firmware zu . Auf der rechten Seite sehen Sie alle Verbindungen, die nach VPN-Protokoll aufgeteilt sind (OpenVPN-Verbindungen oben und PPTP-VPN-Verbindungen unten). Für jedes Gerät sehen Sie seine Remote-IP-Adresse und die vom VPN-Server zugewiesene Adresse. Sie können ein Gerät von Ihrem Router trennen, indem Sie auf das rote Stoppschild in seiner Box klicken oder tippen.

Sehen Sie sich die Clients an, die mit VPN verbunden sind

Sehen Sie sich die Clients an, die mit VPN verbunden sind

Gefällt Ihnen Ihr neuer TP-Link VPN-Server?

VPN-Verbindungen können in vielen Situationen nützlich sein, und es ist großartig, dass es nicht kompliziert ist, einen TP-Link Wi-Fi 6-Router als VPN-Server einzurichten. Hoffentlich hat es dieser Leitfaden geschafft, Ihnen dabei zu helfen, alles vom ersten Versuch an gut zu konfigurieren. Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.