So deaktivieren oder aktivieren Sie den Systemdruckdialog in Chrome

Wenn ein Dialogfeld „Drucken“.(Druckdialog)” nicht erscheint, in diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit drucken können Systemdialog(Systemdialog) im Browser Chrom in Windows 10 . Für einige ist diese Box ein Reizstoff. Verständlicherweise erscheint es nicht nur, wenn Sie einen einfachen Druckauftrag ausführen möchten, sondern verleitet Benutzer auch dazu, unerwünschte Druckereinstellungen zu verwenden, die möglicherweise nicht für nachfolgende Druckaufträge geeignet sind.

Der beste Weg, um den Druckdialog von Chrome zu vermeiden, besteht darin, einen Drucker an Ihren Computer anzuschließen. Wenn Sie jedoch mehrere Drucker an Ihren Computer angeschlossen haben, wird das Dialogfeld immer angezeigt.

Deaktivieren Systemdruckdialog(Systemdruckdialog) ein Chrom

1]Deaktivieren Sie die Druckvorschau in der Verknüpfung

Zum Deaktivieren des Druckdialogs in Chrom finden Sie zuerst die Verknüpfung Google Chrome , höchstwahrscheinlich auf dem Desktop. Wenn Sie es nicht finden können, drücken Sie die Taste Fenster und finde Chrom .

Rechtsklick Google Chrome in den Suchergebnissen und wählen Sie ” Dateispeicherort öffnen(Dateispeicherort öffnen)” im Kontextmenü.

Wenn Sie das Etikett finden Chrom klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie ” Eigenschaften(Eigenschaften) ” .

BEI Chrome.exe-Eigenschaftenfenster(Eigenschaften von Chrome.exe)“ auf die Registerkarte „Wechseln“ Etiketten(Kurzbefehle)”. Klicken Sie in das Feld ” Ziel(Ziel)” und bewegen Sie den Cursor an das Ende des Textes. Fügen Sie hier den folgenden Befehlszeilenschalter hinzu:

–disable-print-preview

Chrome Druckvorschau deaktivieren

Speichern Sie Ihre Einstellungen, indem Sie auf ” Sich bewerben(Übernehmen)” und klicken Sie dann auf ” OK(OK) » um das Fenster zu schließen. Dieser Vorgang deaktiviert den Druckdialog in Google Chrome .

2] Wie(Wie) das Dialogfeld umgehen Chromdruck(Drucken)

Ein weiterer Befehlszeilenschalter, mit dem der Druckdialog von Chrome deaktiviert werden kann, ist -kiosk-drucken . Bei dieser Methode überspringt das System die Druckvorschau Fenster und auch Chrom . Es druckt also schnell.

Schließen Sie zunächst alle Instanzen Google Chrome . nah dran Chrom , suchen Sie die Verknüpfung und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Auswählen ” Eigenschaften(Eigenschaften)” im Kontextmenü. Navigieren(Navigieren) zu ” Etikett(Verknüpfung)” in den Eigenschaften.

Fügen Sie den folgenden Befehlszeilenschalter am Ende des Felds hinzu Ziel :

-kiosk-printing

chrome target kiosk-print

Drück den Knopf Sich bewerben(Übernehmen)” und klicken Sie auf ” OK(OK) » um den Vorgang abzuschließen.

Nach dem Hinzufügen dieses Schalters zum ” Ziel(Ziel)”, wann immer Sie eine Webseite drucken möchten Chrom der Druckdialog erscheint kurz und schließt sich dann sofort wieder.

Lesen(Lesen) : So aktivieren oder deaktivieren Sie den scrollbaren Tabstrip in Google Chrome (So aktivieren oder deaktivieren Sie den scrollbaren Tabstrip in Google Chrome) .

Dialog aktivieren Systemdruck ein (Systemdruckdialog)Chrom

eines] AbsagenVerknüpfungsänderungen (rückgängig machen). Ziel

Der Systemdruckdialog ist enthalten in Chrom Default. Daher müssen Sie nichts tun, um es zu aktivieren, außer die Schritte im vorherigen Abschnitt zum Deaktivieren von Mods rückgängig zu machen.

Immer wenn Sie versuchen, eine Webseite von zu drucken Chrom oder mit dem Hotkey STRG+P oder über die drei Punkte in der oberen rechten Ecke, erscheint das Druckdialogfeld.

einstellungen für chrome print-verknüpfungen

Ich kann Ihnen zeigen, wie Sie Druckeinstellungen aufrufen, auch wenn Sie nichts tippen. Kombination STRG+UMSCHALT+P ruft den Systemdruckdialog auf, in dem Sie die Standarddruckeinstellungen festlegen und die angezeigte Seite drucken können.

2]Erstellen Sie eine neue Verknüpfung

Sie können Ihre Änderungen im Systemdruckdialog speichern und ihn jederzeit aktivieren. Lesen Sie weiter, während ich es erkläre.

Im vorherigen Abschnitt habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie dieses Dialogfeld deaktivieren, indem Sie das Ziel der Verknüpfung ändern. Hier müssen Sie nur mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung klicken Chrome und klicken Sie auf ” (Chrom)Kopieren(Kopieren)” .

Navigieren(Navigieren) Sie zum gewünschten Ort und drücken Sie die Kombination STRG+VEinfügung(Einfügen) es dort. Sie können die Verknüpfung auch durch Suchen erhalten Chrom auf der Speisekarte ” Anfang(Start)“ und öffnen Sie den Dateispeicherort wie zuvor in diesem Handbuch beschrieben.

Position der Chrome-Verknüpfung öffnen

Rechtsklick(Rechtsklick) Neues Etikett und klicken Sie auf ” Eigenschaften(Eigenschaften) ” . Gehen Sie zu ” Shortcut” und klicken Sie in das ” (Abkürzung)Ziel(Ziel) ” .

Bewegen Sie den Cursor an das Ende des Textes in diesem Feld und löschen Sie alles danach chrome.exe” (Anführungszeichen nicht entfernen ( )).

Drück den Knopf Sich bewerben(Übernehmen)” und klicken Sie auf ” OK(OK)”, um das Dialogfeld zu schließen.

Was jetzt passiert, ist, dass der Systemdruckdialog aktiviert bleibt, wenn Sie den Browser starten Chrom vom neuen Etikett. Wenn Sie den Browser jedoch über eine Verknüpfung mit einer geänderten Datei starten Ziel öffnen Sie eine Instanz Chrom mit deaktiviertem Systemdruckdialog.

Wenn die Dialog drucken Wenn das Feld nicht angezeigt wird, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie mit dem Systemdialog in der drucken Chrom Browser unter Windows 10. Für einige ist diese Box ein Ärgernis. Verständlicherweise taucht es nicht nur auf, wenn Sie einen einfachen Druckauftrag ausführen möchten, sondern verleitet Benutzer auch dazu, unerwünschte Druckereinstellungen zu verwenden, die möglicherweise nicht für nachfolgende Druckaufträge geeignet sind.

Der beste Weg, um das Druckdialogfeld von Chrome zu vermeiden, besteht darin, einen einzelnen Drucker an Ihren Computer anzuschließen. Wenn Sie jedoch mehrere Drucker an Ihren Computer angeschlossen haben, wird Ihnen immer das Dialogfeld angezeigt.

Deaktivieren Sie den Systemdruckdialog in Chrome

1]Deaktivieren Sie die Druckvorschau im Verknüpfungsziel

Um das Druckdialogfeld in Chrome zu deaktivieren, suchen Sie zuerst die Google Chrome-Verknüpfung, höchstwahrscheinlich auf Ihrem Desktop. Wenn Sie es nicht finden können, drücken Sie die Fenster Schlüssel und suchen Chrom.

Rechtsklick auf Google Chrome aus den Suchergebnissen und klicken Sie auf die Dateispeicherort öffnen Option aus dem Kontextmenü.

Systemdruckdialog in Chrome

Wenn Sie die Chrome-Verknüpfung finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie es aus Eigenschaften.

Klicken Sie im Eigenschaftenfenster von Chrome.exe auf die Abkürzungen Tab. Klicken Sie in die Ziel Feld und bewegen Sie den Cursor dort an das Ende des Textes. Fügen Sie hier den folgenden Befehlszeilenschalter hinzu:

–disable-print-preview

Chrom-Druckvorschau deaktivieren

Speichern Sie die Einstellungen, indem Sie auf klicken Sich bewerben drücken und dann drücken OK um das Fenster zu schließen. Dieser Vorgang deaktiviert das Druckdialogfeld in Google Chrome.

2]So umgehen Sie das Dialogfeld „Drucken“ von Chrome

Ein weiterer Befehlszeilenschalter zum Deaktivieren des Druckdialogs von Chrome ist . Bei dieser Methode überspringt das System die Windows-Druckvorschau sowie die von Chrome. Es druckt daher schnell.

Schließen Sie zunächst alle Instanzen von Google Chrome. Suchen Sie bei geschlossenem Chrome die Verknüpfung und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie das Eigenschaften Option aus dem Kontextmenü. Navigieren Sie zu Abkürzung Registerkarte in Eigenschaften.

Fügen Sie den folgenden Befehlszeilenschalter am Ende von hinzu Ziel aufstellen:

-kiosk-printing

Chrom-Target-Kiosk-Druck

Schlagen Sie die Sich bewerben anklicken und anklicken OK um den Vorgang abzuschließen.

Nachdem Sie diesen Schalter zum Feld Ziel hinzugefügt haben, wird das Druckdialogfeld immer dann kurz angezeigt, wenn Sie eine Webseite aus Chrome ausdrucken möchten, und dann sofort geschlossen.

lesen: So aktivieren oder deaktivieren Sie den scrollbaren Tabstrip in Google Chrome.

Aktivieren Sie das Dialogfeld „Systemdruck“ in Chrome

1]Machen Sie die Verknüpfung Zieländerungen rückgängig

Das Systemdruckdialogfeld ist in Chrome standardmäßig aktiviert. Sie müssen also nichts tun, um es zu aktivieren, außer die im vorherigen Abschnitt zum Deaktivieren der Änderungen beschriebenen Aktionen rückgängig zu machen.

Wann immer Sie versuchen, eine Webseite aus Chrome zu drucken, entweder mit der STRG+P Hotkey oder über die drei Punkte oben rechts erscheint der Druckdialog.

Drucken Sie die Chrome-Einstellungen für Verknüpfungen

Ich kann Ihnen zeigen, wie Sie die Druckeinstellungen aufrufen, auch wenn Sie nichts drucken. Das STRG+UMSCHALT+P Die Tastenkombination ruft das Systemdruckdialogfeld auf, in dem Sie Ihre Standarddruckeinstellungen konfigurieren und die angezeigte Seite ausdrucken können.

2]Erstellen Sie eine neue Verknüpfung

Sie können Ihre Änderungen am System-Druckdialogfeld beibehalten und es trotzdem aktivieren, wann immer Sie möchten. Lesen Sie weiter, während ich das erkläre.

Im vorherigen Abschnitt habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie dieses Dialogfeld deaktivieren, indem Sie das Verknüpfungsziel ändern. Hier müssen Sie nur mit der rechten Maustaste auf die Chrome-Verknüpfung klicken und drücken Kopieren.

Navigieren Sie zu Ihrem bevorzugten Standort und drücken Sie die STRG+V Tastenkombination zu Einfügen es dort. Sie können die Verknüpfung auch erhalten, indem Sie nach suchen Chrom im Startmenü und Öffnen des Dateispeicherorts, wie zuvor in diesem Handbuch beschrieben.

Position der Chrome-Verknüpfung öffnen

Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf die neue Verknüpfung und drücken Sie Eigenschaften. Gehen Sie zum Abkürzung Registerkarte und klicken Sie in die Ziel aufstellen.

Bewegen Sie den Cursor an das Ende des Textes in diesem Feld und löschen Sie alles danach chrome.exe” (nicht die Anführungszeichen löschen ()).

Klick auf das Sich bewerben Knopf und drücke OK um das Dialogfeld zu schließen.

Was jetzt passiert, ist, dass das Systemdruckdialogfeld aktiviert bleibt, wenn Sie den Chrome-Browser über die neue Verknüpfung starten. Wenn Sie den Browser jedoch über die Verknüpfung mit dem geänderten Ziel starten, öffnen Sie eine Chrome-Instanz mit deaktiviertem Systemdruckdialogfeld.