So finden Sie heraus, wem eine Website oder Domain gehört

Wäre es nicht schön zu wissen, wem eine bestimmte Website gehört? Ich habe zuvor darüber geschrieben, wie man herausfindet, wer eine Website hostet, aber das sagt Ihnen nur, wo sich der Server befindet. Wenn Sie den Eigentümer überprüfen möchten Domänenname(Domainname) oder herausfinden, wann er abläuft (damit Sie ihn kaufen können), WHOIS-Suche(WHOIS-Suche) ist das, was Sie brauchen.

Wenn Sie darin suchen Google zum WER IST , erhalten Sie viele Ergebnisse, aber whois.net ist normalerweise das erste. Durch den Besuch von www.whois.net können Sie nicht nur herausfinden, wem eine bestimmte Person gehört Domänenname(Domainname) , sondern auch wann er gekauft wurde und vor allem wann er abläuft.

Finde einen Domain Namen(Domainname) auf www.whois.net ist sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist einzutreten Webadresse(Webadresse), nach der Sie suchen möchten, und voila, alle erforderlichen Informationen werden angezeigt. Zum Beispiel, wenn Sie schauen Webadresse(Website-Adresse) – Website WER IST(WHOIS-Site) finden Sie wichtige Informationen. Auf der Bildschirmfoto(Screenshot) unten können wir das sagen Domänenname(Domainname) wurde 1997 gekauft und sie haben bis 2018 dafür bezahlt (also wird es in absehbarer Zeit nicht möglich sein, es von ihnen zurückzukaufen!).

wer Informationen

Obwohl WER IST ist eine großartige Referenz, wenn Sie Informationen auf der Website einer anderen Person finden möchten, aber es kann ein Problem sein, wenn es umgekehrt ist. Beim Kauf einer Domain oder auch danach stellen die meisten Unternehmen eine private Domain zur Verfügung Anmeldung(Registrierungsvorteil), der alle persönlichen Informationen über den Eigentümer entfernt.

Ich habe kürzlich ein Experiment gemacht, bei dem ich zwei neue gekauft habe Domain Namen(Domänenname) und richten Sie jeweils E-Mail-Konten ein Domänenname(Domänenname) verwenden Informationen im Format(Formatinfo)@domainname.com. Ich habe dann zugelassen, dass meine persönlichen Daten auf www.whois.net für eine der Sites angezeigt werden, und gekauft Sicherheitsfunktion(Sicherheitsfunktion) für eine andere Site. (Notiz: Sicherheitsfunktion(Sicherheitsfunktion) zeigt Informationen von Drittanbietern anstelle Ihrer eigenen an, wie unten für angezeigt Domänen(Domänen) über Proxy.)(Proxy)

private Anmeldung

Die erste Seite, auf der alle meine Informationen der Öffentlichkeit gezeigt wurden, begann zu empfangen Spam(Spam-Mail) innerhalb von 1 Woche nach Veröffentlichung der Informationen. Dann, auch wenn ich nach ein paar Wochen die Informationen durch den Kauf gelöscht habe Datenschutzpaket(Datenschutzpaket) , bekam ich immer noch Junk-Mail(Junk-Mail) zum Original E-Mail-Addresse(E-Mail-Addresse).

Die zweite Seite erhielt jedoch nicht Junk-Mail(Junk-Mail) an Ihre Email-Konto(Email-Konto) . Obwohl dies ein Zufall sein kann, empfehle ich die Verwendung Datenschutzfunktion(Datenschutzfunktion), wenn Sie sich neu registrieren Domänenname(Domänenname), um das Risiko zu verringern, eine Mailbox voll zu erhalten Junk-Mail(Junk-Mail). Außerdem hält es nur Ihre persönlichen Daten privat, was besser ist, da es heutzutage hackbar ist alles und jeden.(alles und alles)

Eine andere Seite, die ich wirklich mag, ist die WHOIS-Suche von DomainTools . Wenn Sie das tun WHOIS-Suche(WHOIS-Lookup) erhalten Sie viel mehr Informationen als auf WHOIS.NET .

Domain-Tools

Neben den üblichen Informationen erhalten Sie einige zusätzliche Daten wie z Server Typ(Server Typ) , SEO-Score(SEO-Score) , Code HTTP-Antwort(HTTP-Antwort) , Hosting-Verlauf, Registrar-Verlauf, Verlauf IP(IP-Verlauf) und vieles mehr. Alle Story-Elemente müssen bezahlt werden Abonnementgebühr(Abonnementgebühr) , aber auch ohne zu bezahlen, erhalten Sie viele Informationen über die Domain. Genießen!

Wäre es nicht schön zu wissen, wem eine bestimmte Website gehört? Zuvor habe ich darüber geschrieben, wie Sie herausfinden können, wer eine Website hostet, aber das sagt Ihnen nur, wo sich der Server befindet. Wenn Sie den Eigentümer eines Domainnamens verifizieren oder sehen möchten, wann einer abläuft (damit Sie ihn kaufen können), ist die Durchführung einer WHOIS-Suche der richtige Weg.

Wenn Sie in Google nach WHOIS suchen, erhalten Sie eine Reihe von Ergebnissen, aber normalerweise ist das erste Ergebnis whois.net. Wenn Sie www.whois.net besuchen, können Sie nicht nur herausfinden, wem ein bestimmter Domainname gehört, sondern auch, wann er gekauft wurde und, was noch wichtiger ist, wann er abläuft.

Wer ist

Das Nachschlagen eines Domainnamens auf www.whois.net ist sehr einfach. Sie müssen lediglich die Webadresse eingeben, die Sie nachschlagen möchten, und schon werden alle gewünschten Informationen angezeigt. Wenn Sie beispielsweise die Website-Adresse für die WHOIS-Site nachschlagen, erfahren Sie einige wichtige Informationen. Im Screenshot unten können wir erkennen, dass der Domainname 1997 gekauft und bis 2018 bezahlt wurde (also kein Glück, wenn Sie versuchen, ihn in absehbarer Zeit unter ihnen abzukaufen!).

Whois-Info

WHOIS ist zwar eine großartige Referenz, wenn Sie Informationen über die Website einer anderen Person finden möchten, aber es kann ein Problem sein, wenn es umgekehrt ist. Beim Kauf einer Domain oder sogar danach bieten die meisten Unternehmen einen privaten Registrierungsvorteil, der alle persönlichen Informationen über den Eigentümer entfernt.

Ich habe kürzlich ein Experiment durchgeführt, bei dem ich zwei neue Domainnamen gekauft und E-Mail-Konten für jeden Domainnamen mit dem Format eingerichtet habe [email protected] Dann ließ ich meine persönlichen Daten auf www.whois.net für eine der Seiten anzeigen und kaufte das Sicherheitsfeature für die andere Seite. (Hinweis: Die Sicherheitsfunktion zeigt die Informationen eines Drittanbieters anstelle Ihrer eigenen an, wie unten für Domains By Proxy gezeigt.)

private Anmeldung

Die erste Website, auf der alle meine Informationen der Öffentlichkeit angezeigt wurden, begann innerhalb einer Woche nach dem Posten der Informationen Spam-Mails zu erhalten. Dann, selbst als ich die Informationen ein paar Wochen später durch den Kauf des Datenschutzpakets entfernte, erhielt ich immer noch Junk-Mail an die ursprüngliche E-Mail-Adresse.

Die zweite Site hat jedoch keine Junk-Mail in ihrem E-Mail-Konto erhalten. Obwohl dies ein Zufall sein könnte, würde ich dringend dazu raten, die Datenschutzfunktion zu verwenden, wenn Sie einen neuen Domainnamen registrieren, um das Risiko zu verringern, einen Posteingang voller Junk-Mail zu erhalten. Außerdem hält es nur Ihre persönlichen Daten privat, was besser ist, da heutzutage alles und jedes gehackt wird.

Eine andere Seite, die mir sehr gefällt, ist die WHOIS-Suche von DomainTools. Wenn Sie eine WHOIS-Suche durchführen, erhalten Sie viel mehr Informationen als bei WHOIS.NET.

Domaintools Whois

Zusätzlich zu den üblichen Informationen erhalten Sie einige zusätzliche Daten wie Servertyp, SEO-Score, HTTP-Antwortcode, Hosting-Verlauf, Registrar-Verlauf, IP-Verlauf und mehr. Für die Verlaufselemente müssen Sie alle eine Abonnementgebühr zahlen, aber auch ohne zu zahlen, erhalten Sie viele Informationen über die Domain. Genießen!