So prüfen Sie mit Online-URL-Scannern usw., ob eine Website oder URL sicher ist

Eine der ernsthaftesten Bedrohungen im Internet sind die Websites selbst. Es ist bekannt, dass Werbung(Adware) Software verbreitet die Mehrheit der Malware, und ein aktueller Bericht darüber Malware, rangiert es an erster Stelle in der Tabelle. (Malware) Aufgrund der aktuellen Situation ist es äußerst wichtig, dass Sie wissen, dass die Website, die Sie besuchen, sicher ist. Während Sie die Website in den meisten Fällen kennen, seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen Link per E-Mail, privater Nachricht oder Textnachricht erhalten. Es wird empfohlen, die Websicherheit vor dem Besuch zu überprüfen. Seite? ˅(Website) bzw URLs.(URL)

Überprüfen Sie die Websicherheit Seite? ˅(Website) bzw URL – Adressen verwenden online(Online-URL) URL-Scanner.

Es gibt mehrere Websites, die Ihnen helfen können, zu überprüfen, ob eine Website oder Webseite sicher ist. Diese kostenlosen Online-URL-Scanner sagen Ihnen, ob ein Link sicher ist oder nicht:

    1. Google Safe-Browsing-Check
    2. Totale Viren
    3. ScanURL
    4. Sukuri
    5. Norton Safeweb
    6. Tendmicro Object Security Center
    7. URLVoid , PSafe Dfndr-URL(PSafe Dfndr-URL) , BrightCloud.com usw.

Schauen wir sie uns an.

1) Google-Safe-Browsing-Check

Es ist eines der sichersten Tools, mit denen Sie überprüfen können, ob eine Website sicher ist und unsichere Inhalte enthält. Google hat den Vorteil, die führende Suchmaschine zu sein und sie crawlen Milliarden URL(URLs) -Adressen pro Tag, die nach unsicheren Inhalten suchen. Wenn Technik Google Safe Browsing(Google Safe Browsing) die Website finden, sie warnen in den Suchergebnissen davor.

2) Gesamtzahl der Viren

Dies ist eine der bekanntesten Websites, die verdächtige Dateien analysieren und URL(URLs) – Adressen zum Erkennen von Arten von Malware. Wenn sie es finden, teilen sie es automatisch mit der Sicherheitsgemeinschaft. Die Website kann auch Dateien, IP-Adressen, Domänen, Dateien und andere scannen. Es erhält Bewertungen von 70 Antivirenscannern und Blacklisting-Diensten URL/DomäneSehen Sie sich VirusTotal an.(VirusTotal)

3) Scan-URL

Wie VirusTotal crawlt auch dieser Dienst URLs mit seriösen Drittanbieterdiensten wie z Google Safe Browsing-Diagnose , PhishTank und Netz von Vertrauen ( WOT ). Wenn eine Website einen Bericht enthält, werden Sie darauf aufmerksam gemacht.

4) Sukuri

Dies ist ein zuverlässiger Dienst, der eine gehackte Website bereinigen kann. Kein Wunder, dass sie täglich viel Erfahrung damit haben. Sie bieten einen kostenlosen Website-Sicherheitscheck und einen Malware-Scanner, der aus der Ferne nach Problemen suchen und auch feststellen kann, ob eine Website gefährliche Inhalte bereitstellt. Sie prüfen auf bösartigen Code und den Speicherort infizierter Dateien, indem sie den Quellcode einer externen Website, den Blacklist-Status usw. scannen.

Übrigens verwenden wir Sucuri, um unsere Website sicher zu halten.

5) Norton Safeweb

Norton ist einer der ältesten Akteure im Bereich Sicherheits- und Antivirenlösungen. Sie bieten auch einen sicheren Webdienst an, mit dem Sie den Ruf einer Website überprüfen können. Sie bieten auch Community-Bewertungen für Websites an.

6) Tendmicro Object Security Center

Ähnlich wie beim Noton-Service Website-Sicherheitscenter (Site Safety Center)Tendmicro bewertet (Tendmicro’s) basierend auf Website-Alter, Standort, Änderungen und allen Anzeichen verdächtiger Aktivitäten mithilfe von Malware-Verhaltensanalysen. Wenn die Website jedoch noch nie zuvor überprüft wurde, werden Sie kein Ergebnis finden.

Es gibt viele ähnliche Websites wie URLVoid , PSafe Dfndr URL, BrightCloud.com Threat Intelligence), die Sie ausprobieren können.

vier] Verwenden Sie das Add-on für (verwenden)Durchsuchen von Web-URLs(Website-URL-Scanner) – Websites und Linkprüfung(Link-Checker) .

Sie können die Add-ons Website URL Scanners & Link Checker für Ihren Browser verwenden. Mit diesen Online-URL-Scannern können Sie auch eine Webseite auf Malware, Viren oder Phishing scannen.

Weitere Sicherheitstipps

Darüber hinaus gibt es eine Liste mit Tools und Tipps, mit denen Sie feststellen können, ob das Öffnen einer Website sicher ist oder nicht URL im Browser. (URL) Die endgültige Entscheidung liegt jedoch bei Ihnen. Außerdem sind diese Tools Indikatoren, und es kann zu Fehlalarmen kommen. Es wäre schön, auch Feedback von Menschen zu bekommen, denen Sie vertrauen.

Eine der häufigsten Methoden, um herauszufinden, ob eine Website sicher ist, besteht darin, dies zu überprüfen HTTPS . Die meisten Browser warnen Sie, wenn eine Website keine sicheren Inhalte bereitstellt, blockieren diese jedoch nicht.

Legen Sie den Browser zum Testen beiseite

InPrivate-Browsing-URL-Prüfung

Die meisten von uns verwenden nicht mehr als einen oder zwei Browser. Es wird empfohlen, einen dritten Browser zu installieren und diesen zum Testen zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise Chrome verwenden und Feuerfuchs als Hauptbrowser können Sie verwenden Microsoft Edge als Testbrowser. Vergewissere dich(Stellen Sie sicher, dass Sie mit keinem Konto auf einer Website angemeldet sind. Noch besser, wenn Sie überprüfen müssen URL -Adresse, im Inkognito-Modus öffnen (im Inkognito-Modus öffnen).

Sie können sogar die höchste Datenschutzstufe festlegen, die sicherstellt, dass Adware oder Websites nur heruntergeladen werden, wenn Sie dies zulassen. Nachdem Sie eine Website geöffnet haben bzw URL -Adresse, können Sie die Sicherheit einschätzen.

Integrierte Browser-Sicherheitstools

Anleitung zu Microsoft Edge-Datenschutzeinstellungen

Jeder moderne Browser ist Chrome, Kante , Feuerfuchs und Safari – Angebote(Safari bietet) integrierte Sicherheitsfunktionen. Hier ist der Speicherort der Einstellungen für jeden der Browser:

Hier sind zusätzliche Tipps, die Browser bieten und die Endbenutzer manchmal einbeziehen müssen:

Wir hoffen, dass die Tipps und die Liste der Websites Ihnen helfen, die Sicherheit des Internets zu überprüfen. Seite? ˅(Website) bzw URL -Adressen. Am Ende liegt es an Ihnen, Websites zu durchsuchen und zu öffnen. Unser einziges Angebot gilt nicht für Links und E-Mails, die Sie mit scheinbar unmöglichen Angeboten anlocken.

Eine der größten Bedrohungen im Internet sind die Websites selbst. Adware ist dafür bekannt, den größten Teil der Malware zu verbreiten, und sie stand in einem der jüngsten Malware-Berichte ganz oben auf der Liste. Die aktuelle Situation macht es äußerst wichtig, dass Sie wissen, dass eine Website, die Sie besuchen, sicher ist. In den meisten Fällen kennen Sie die Website zwar, aber wenn Sie einen Link in der E-Mail oder in einer persönlichen Nachricht oder einer Textnachricht erhalten, seien Sie gewarnt. Es ist eine gute Idee zu überprüfen, ob die Website oder URL sicher ist, bevor Sie sie besuchen.

Überprüfen Sie mit Online-URL-Scannern, ob eine Website oder URL sicher ist

Es gibt mehrere Websites, mit denen Sie überprüfen können, ob eine Website oder Webseite sicher ist oder nicht. Diese kostenlosen Online-URL-Scanner sagen Ihnen, ob ein Link sicher ist oder nicht:

    1. Google Safe-Browsing-Check
    2. VirusTotal
    3. ScanURL
    4. Sucuri
    5. Norton SafeWeb
    6. Site Safety Center von Tendmicro
    7. URLVoid, PSafe Dfndr URL, BrightCloud.com usw.

Werfen wir einen Blick auf sie.

1) Google-Safe-Browsing-Check

Google Safe Browsing

Es ist eines der sichersten Tools, mit denen Sie überprüfen können, ob die Website sicher ist oder keine unsicheren Inhalte bereitstellt. Google hat den Vorteil, die führende Suchmaschine zu sein, und sie scannen täglich Milliarden von URLs auf der Suche nach unsicheren Inhalten. Wenn die Google Safe Browsing-Technologie eine Website findet, warnen sie im Suchergebnis davor.

2) VirusGesamt

Es ist eine der bekanntesten Websites, die verdächtige Dateien und URLs analysieren kann, um Arten von Malware zu erkennen. Wenn sie einen finden, teilen sie ihn automatisch mit der Sicherheitsgemeinschaft. Die Website kann auch Dateien, IP-Adressen, Domänen, Dateien und andere scannen. Es nimmt Feedback von 70 Antivirus-Scannern und URL-/Domain-Blacklisting-Diensten entgegen. Schauen Sie sich VirusTotal an

3) URL scannen

Wie VirusTotal scannt auch dieser Dienst eine URL mit seriösen Drittanbieterdiensten wie Google Safe Browsing Diagnostic, PhishTank und Web of Trust (WOT). Wenn es auf einer Website einen Bericht gibt, werden Sie davor gewarnt.

4) Sukuri

Es ist ein glaubwürdiger Dienst, der eine gehackte Website bereinigen kann. Kein Wunder, dass sie täglich viel Erfahrung damit haben. Sie bieten einen kostenlosen Website-Sicherheitscheck und Malware-Scanner an, der aus der Ferne nach Problemen suchen und auch feststellen kann, ob die Website gefährliche Inhalte bereitstellt. Sie überprüfen bösartigen Code und infizierte Dateispeicherorte, indem sie den Quellcode externer Websites, den Status der schwarzen Liste usw. scannen.

Übrigens verwenden wir Sucuri, um unsere Website sicher und geschützt zu halten.

5) Norton Safeweb

Norton ist einer der ältesten Akteure, wenn es um Sicherheits- und Antivirenlösungen geht. Sie bieten auch einen sicheren Webdienst an, bei dem Sie den Ruf einer Website überprüfen können. Sie bieten auch Community-basiertes Feedback für Websites.

6) Site Safety Center von Tendmicro

Ähnlich wie der Dienst von Noton erstellt das Site Safety Center von Tendmicro Bewertungen basierend auf Alter, Standort, Änderungen und allen Hinweisen auf verdächtige Aktivitäten durch Malware-Verhaltensanalyse. Wenn die Website jedoch noch nie zuvor überprüft wurde, werden Sie kein Ergebnis finden.

Es gibt viele ähnliche Websites wie URLVoid, PSafe Dfndr URL, BrightCloud.com Threat Intelligence, die Sie ausprobieren können.

4]Verwenden Sie ein Website-URL-Scanner- und Link-Checker-Addon

Sie können Website-URL-Scanner und Link-Checker-Add-Ons für Ihren Browser verwenden. Mit diesen Online-URL-Scannern können Sie eine Webseite auch auf Malware, Viren oder Phishing scannen.

Andere Vorschläge, um sicher zu bleiben

Abgesehen von diesen gibt es eine Liste von Tools und Tipps, die Ihnen helfen, festzustellen, ob die Website oder URL sicher im Browser geöffnet werden kann. Das endgültige Urteil liegt jedoch bei Ihnen. Außerdem sind diese Tools Indikatoren, und es kann zu Fehlalarmen kommen. Es wäre eine gute Idee, auch Feedback von Personen einzuholen, denen Sie vertrauen.

Eine der häufigsten Methoden, um herauszufinden, ob eine Website sicher ist, besteht darin, zu prüfen, ob es sich um HTTPS handelt. Die meisten Browser geben Ihnen eine Warnung aus, wenn die Website keine sicheren Inhalte bereitstellt, blockieren diese jedoch nicht.

Legen Sie einen Browser zum Testen beiseite

InPrivate-Browsing-URL-Prüfung

Die meisten von uns verwenden nicht mehr als einen oder zwei Browser. Es ist eine gute Idee, einen dritten Browser zu installieren und ihn zum Testen zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise Chrome und Firefox als primäre Browser verwenden, können Sie Microsoft Edge als Testbrowser verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht mit einem Konto auf einer Website anmelden. Noch besser, wenn Sie eine URL testen müssen, öffnen Sie sie im Inkognito-Modus.

Sie können sogar die höchste Datenschutzstufe einrichten, die sicherstellt, dass die Adware oder eine Website nicht heruntergeladen wird, es sei denn, Sie haben es zugelassen. Sobald Sie die Website oder URL geöffnet haben, können Sie beurteilen, ob sie sicher ist.

Die integrierten Sicherheitstools des Browsers

Anleitung zum Konfigurieren der Datenschutzeinstellungen in Microsoft Edge

Jeder moderne Browser – Chrome, Edge, Firefox und Safari – bietet integrierte Sicherheitsfunktionen. Hier ist der Speicherort der Einstellungen für jeden der Browser:

Hier sind zusätzliche Tipps, die Browser anbieten und manchmal von den Endbenutzern aktiviert werden müssen:

Wir hoffen, dass die Tipps und die Liste der Websites Ihnen helfen, zu überprüfen, ob eine Website oder URL sicher ist. Am Ende liegt es an Ihnen, Websites zu überprüfen und zu öffnen. Unser einziger Vorschlag fällt nicht auf Links und E-Mails herein, die Sie zu Angeboten locken, die unmöglich erscheinen.