So scannen Sie in Windows 10 nach Malware

Läuft Ihr Windows 10-PC langsamer als gewöhnlich? Sehen Sie verschiedene Pop-ups, die vorher nicht da waren?

Wenn dies der Fall ist, haben Sie möglicherweise einen Computer, der mit Malware infiziert ist. Es gibt Möglichkeiten, dies zu überprüfen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Computer unter Windows 10 auf Malware scannen.

Windows Defender

Der erste logische Ausgangspunkt wäre Windows Defender(Windows Defender) . Es ist nicht nur kostenlos, sondern bei jedem Kauf enthalten. Windows 10. Es ist auch einfach zu bedienen, was es zur perfekten Lösung für gelegentliche Benutzer macht, die nicht über normale Websites hinausgehen möchten.

Es funktioniert, indem es nach Bedrohungen wie Adware, Spyware und Viren sucht. Aufnahme Verteidiger(Defender) verhindert, dass Malware erheblichen Schaden anrichtet.

Aktivieren Sie Windows Defender

Offen Windows-Einstellungen(Windows-Einstellungen). Gehen Sie zum Abschnitt ” Update und Sicherheit(Update und Sicherheit) » > « Windows-Sicherheit(Windows-Sicherheit) » . Im Kapitel „Schutzzonen(Schutzgebiete) » auswählen “Schutz vor Viren und Bedrohungen”(Viren- und Bedrohungsschutz).

Es erscheint ein neues Fenster mit einer Liste von Sicherheitsoptionen. Klicken Viren- und Bedrohungsschutz(Viren- und Bedrohungsschutz). Jetzt klicken Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen(Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz). Gehe zu “Echtzeitschutz”(Echtzeitschutz) und aktivieren Sie ihn, falls er derzeit deaktiviert ist.

Nach Aktivierung
Windows Defender(Windows Defender) scannt Ihren Computer automatisch auf Malware. Neueste Windows Defender-Version(Windows Defender) ist auf nicht verfügbar Windows 7 oder Windows 8.

Reicht Windows Defender?

Die kurze Antwort ist nein, wenn Sie nach einer viel robusteren Lösung suchen. Wie bereits gesagt, Verteidiger wird für den durchschnittlichen Benutzer ausreichend sein. Aber wenn es um die reine Leistung geht, gibt es Lösungen von Drittanbietern, die einen stärkeren Schutz bieten und an spezifische Anforderungen angepasst werden können.

Diagnose von Malware in Windows 10

Es gibt andere Möglichkeiten, Malware auf einem Computer zu diagnostizieren Windows 10 . Unter(unten) sind nur einige davon.

Sicherheitsmodus

Auf dem PC gibt es eine Funktion namens ” Sicherheitsmodus(Sicherheitsmodus) ” . Wenn Sie Ihren PC in diesem Modus booten, werden nur die Hauptprogramme geladen. Starten verboten Malware. (Malware)Wenn Ihr Computer schneller läuft in Sicherheitsmodus(Abgesicherter Modus) besteht die Möglichkeit, dass Sie Malware haben.

Um in den abgesicherten Modus zu wechseln, wählen Sie ” Anfang(Anfang) » > « Essen”(Leistung) . Gedrückthalten einer Taste Wechsel Drücken Sie ” Neu laden(Neu starten) ” . Nach dem Neustart Ihres Computers sollten Sie darauf zugreifen können
Sicherheitsmodus(Sicherheitsmodus) .

Möchten Sie temporäre Dateien in löschen Sicherheitsmodus(Sicherheitsmodus) . Gehe zu ” Suche(Suchen)” und geben Sie ” Datenträgerbereinigung(Datenträgerbereinigung) ” . Dies ist ein kostenloses Dienstprogramm, das in enthalten ist Windows 10 . Dies hilft Ihnen, alte Dateien und möglicherweise Malware nach einem schnellen Scan zu entfernen.

Scanner von Drittanbietern

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre aktuelle Antivirus-Lösung nicht auf dem neuesten Stand ist, ist es vielleicht an der Zeit, einen der vielen Malware-Scanner auf dem heutigen Markt zu installieren.

Einige dieser Lösungen sind kostenlos, während andere kostenpflichtig sind. Es gibt einmalige Käufe, es gibt Abonnements. Einige Antivirenprogramme funktionieren besser als andere. Stellen Sie sicher, dass Sie eines installieren, das dringend empfohlen wird und von einem seriösen Unternehmen stammt.

Browsereinstellungen

Schädliche Software kann Ihre Browsereinstellungen ändern. Beispielsweise kann Malware Ihre Homepage-Einstellungen so ändern, dass Websites gestartet werden, die darauf ausgelegt sind, Informationen abzurufen oder Anzeigen anzuzeigen, wenn Sie Ihren Browser öffnen.

Sie müssen Ihre Einstellungen so schnell wie möglich überprüfen, um zu verhindern, dass Browser störende Websites starten.

Microsoft Edge

Um Einstellungen zu ändern Microsoft Edge, wählen Sie ” (Microsoft Edge)Einstellungen und mehr(Einstellungen und mehr) » > « Einstellungen(Einstellungen) ” . Im Dropdown-Menü ” Öffnen Sie Microsoft Edge mit » auswählen (Microsoft Edge öffnen mit)“Bestimmte Seite oder Seiten(Eine bestimmte Seite oder Seiten) » .

Prüfen URL(URLs) -Adressen in der Liste und entfernen Sie unbekannte Domänen.

Google Chrome

Öffnen Sie Google Chrome und gehen Sie zu Abschnitt „Einstellung(Anpassen) » > “Einstellungen(Einstellungen) ” . Scrollen Sie nach unten und finden Sie “Am Anfang(Beim Start) » . Auswählen Öffnen Sie eine bestimmte Seite oder eine Gruppe von Seiten(Öffnen einer bestimmten Seite oder eines Satzes von Seiten) .

Entfernen Sie unbekannte Domänen aus der Liste.

Neuformatierung Ihres PCs

Es gibt Zeiten, in denen Benutzer gezwungen sind, ihre Computer neu zu formatieren, um Malware zu entfernen. Aber bevor Sie das tun, sollten Sie, wenn noch möglich, Ihre wichtigen Dateien sichern.

Gehe zu ” Einstellungen(Einstellungen) » > « Update und Sicherheit(Update & Sicherheit) » > « Wiederherstellung(Wiederherstellung) ” . Im Kapitel ” Setzen Sie diesen PC zurück(Diesen PC zurücksetzen) » auswählen “Beginnen(Loslegen) ” . Ihnen werden zwei Optionen angezeigt. Meine Dateien behalten formatiert Ihren Computer neu, ohne Ihre Dateien zu löschen. Alles entfernen wird genau das tun – alle Dateien löschen.

Notiz.(Hinweis:) Es ist wahrscheinlicher, dass Malware entfernt wird, wenn Sie alles entfernen. Dabei riskieren Sie jedoch, Dateien und Einstellungen zu löschen.

Folgen Sie den Befehlen auf dem Bildschirm bis Windows 10 fordert Sie nicht auf, Ihren Computer neu zu starten.

Ist Ihr Windows 10-Computer langsamer als gewöhnlich? Sehen Sie verschiedene Pop-ups, die vorher nicht da waren?

Wenn dies der Fall ist, haben Sie möglicherweise einen mit Malware infizierten PC in Ihren Händen. Es gibt Möglichkeiten, wie Sie dies überprüfen können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren PC unter Windows 10 auf Malware scannen.

Windows Defender

Der erste logische Ausgangspunkt wäre Windows Defender. Es ist nicht nur kostenlos, sondern auch bei jedem Windows 10-Kauf enthalten. Es ist auch einfach zu bedienen und somit die ideale Lösung für Ihre durchschnittlichen Benutzer, die nicht über Mainstream-Websites hinausgehen.

Es funktioniert, indem es nach Bedrohungen wie Adware, Spyware und Viren sucht. Das Einschalten von Defender verhindert, dass bösartige Software erheblichen Schaden anrichtet.

Einschalten von Windows Defender

offen Windows-Einstellungen. Gehe zu Update und Sicherheit > Windows-Sicherheit. Unter Schutzgebieteauswählen Schutz vor Viren und Bedrohungen.

Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer Liste von Sicherheitsoptionen. Klicken Schutz vor Viren und Bedrohungen. Jetzt klicken Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen. Gehe zu Echtzeitschutz und schalten Sie es in die Ein-Position, wenn es derzeit ausgeschaltet ist.

Nach der Aktivierung scannt Windows Defender Ihren Computer automatisch auf Malware. Die neueste Iteration von Windows Defender ist unter Windows 7 oder Windows 8 nicht verfügbar.

Reicht Windows Defender aus?

Die kurze Antwort ist nein – nicht, wenn Sie nach einer viel robusteren Lösung suchen. Wie bereits erwähnt, wird Defender für den durchschnittlichen Benutzer ausreichen. Aber wenn es um reine Leistung geht, gibt es Lösungen von Drittanbietern, die mehr Schutz bieten und an spezifische Anforderungen angepasst werden können.

Diagnose von Malware in Windows 10

Es gibt andere Möglichkeiten, Malware auf einem Windows 10-Computer zu diagnostizieren. Unten sind nur einige.

Sicherheitsmodus

PCs haben eine Funktion namens Abgesicherter Modus. Wenn Sie einen PC über diesen Modus booten, werden nur die wesentlichen Programme geladen. Malware wird am Starten gehindert. Wenn Ihr Computer im abgesicherten Modus schneller arbeitet, besteht die Möglichkeit, dass Sie Malware haben.

Um auf den abgesicherten Modus zuzugreifen, gehen Sie zu Anfang > Energie. Beim Halten der Wechsel Tastendruck Neu starten. Nach dem Neustart des Computers sollten Sie auf den abgesicherten Modus zugreifen können.

Sie möchten temporäre Dateien im abgesicherten Modus löschen. Gehe zu Suche und Typ Datenträgerbereinigung. Es ist ein kostenloses Dienstprogramm, das in Windows 10 enthalten ist. Es hilft Ihnen, alte Dateien und möglicherweise Malware nach einem schnellen Scan zu entfernen.

Scanner von Drittanbietern

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre aktuelle Antivirus-Lösung der Herausforderung nicht gewachsen ist, ist es vielleicht an der Zeit, einen der vielen Malware-Scanner auf dem heutigen Markt zu installieren.

Einige dieser Lösungen sind kostenlos, während andere kostenpflichtig sind. Es gibt einmalige Käufe, während andere abonnementbasiert sind. Manche Antivirus-Software funktioniert besser als andere. Stellen Sie sicher, dass Sie eines installieren, das dringend empfohlen wird und von einem seriösen Unternehmen stammt.

Browsereinstellungen

Malware kann Änderungen an Ihren Browsereinstellungen vornehmen. Beispielsweise kann Malware Ihre Homepage-Einstellungen ändern, um Websites zu starten, die dazu bestimmt sind, Informationen zu extrahieren oder Anzeigen anzuzeigen, wenn Sie einen Browser öffnen.

Sie müssen Ihre Einstellungen so schnell wie möglich überprüfen, um zu verhindern, dass Browser störende Websites starten.

Microsoft Edge

Um die Microsoft Edge-Einstellungen zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen und mehr > Einstellungen. Unter dem Öffnen Sie Microsoft Edge mitDropdown-Menü auswählen Eine bestimmte Seite oder Seiten.

Überprüfen Sie die URLs in der Liste und entfernen Sie die unbekannten Domänen.

Google Chrome

Öffnen Sie Google Chrome und gehen Sie zu Anpassen > Einstellungen. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie Anlaufen. Auswählen Öffnen Sie eine bestimmte Seite oder einen Satz von Seiten.

Entfernen Sie die unbekannten Domänen aus der Liste.

Neuformatierung Ihres PCs

Es gibt Zeiten, in denen Benutzer gezwungen sind, ihre Computer neu zu formatieren, um Malware zu entfernen. Stellen Sie jedoch vorher sicher, dass Sie wichtige Dateien sichern, sofern dies noch möglich ist.

Gehe zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung. Unter Diesen PC zurücksetzenauswählen Loslegen. Ihnen werden zwei Optionen angezeigt. Meine Dateien behalten formatiert Ihren Computer neu, ohne Ihre Dateien zu löschen. Alles entfernen wird genau das tun – alle Dateien entfernen.

Notiz: Es besteht eine höhere Chance, Malware zu entfernen, wenn Sie alles entfernen. Dabei riskieren Sie jedoch, Dateien und Einstellungen zu löschen.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Windows 10 Sie auffordert, Ihren PC zurückzusetzen.