So verwenden Sie den Systemmonitor in Windows 10

Monitor Leistung(Performance Monitor), vorgestellt in Fenster , ist ein nettes integriertes Tool, mit dem Sie überwachen und untersuchen können, wie sich laufende Anwendungen auf die Leistung Ihres Computers auswirken, sowohl in Echtzeit als auch durch Sammeln von Protokolldaten für spätere Analysen. In diesem Beitrag werden wir sehen, wie man es benutzt Leistungsmonitor oder Perfmon wie es heißt, in Windows 11/10 .

Wie Öffnen Systemmonitor(Leistungsmonitor) Windows 11/10 ?

Du kannst öffnen Systemmonitor(Leistungsmonitor) Fenster auf eine der folgenden Arten:

  • Drücken Sie Win + F, geben Sie ein Leistung in die Suchleiste und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Drücken Sie Win + R, geben Sie ein Leistung in das Feld Ausführen und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Offen Befehlszeile(Eingabeaufforderung) oder Power Shell geben Sie perfmon.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Öffnen Sie das Systemkonfigurationstool > Registerkarte Systemkonfigurationstool > Tools>AuswählenLeistungsmonitor > Klicken Sie auf Starten die Schaltfläche “Ausführen”.
  • Offen ” Computermanagement(Computerverwaltung) » > Wählen Sie links « Leistung > Überwachungstools erweitern > Klicken“Leistungsmonitor”(Leistungsmonitor).

Wie benutzt man Systemmonitor(Leistungsmonitor) Windows 11/10

Öffnen Sie das Menü WinX ein (WinX)Windows 11/10 und wählen Sie ” Laufen”(Laufen) . Eintreten perfmon.exe und drücke Eintreten öffnen Systemmonitor(Leistungsmonitor). Wählen Sie im linken Bereich einen Knoten aus Benutzerdefinierten klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie aus Neu > Datensammler-Set .

Geben Sie ihm einen Namen und wählen Sie aus Manuell erstellen (Optional)(Manuell erstellen (Erweitert)), um die Optionen selbst einstellen zu können.

Wählen Sie den Datentyp aus, den Sie einbeziehen möchten. Weiter klicken”(Weiter klicken) .

Klicken „Hinzufügen“ und wählen Sie die Leistungsindikatoren aus, die Sie protokollieren möchten(Fügen Sie die Leistungsindikatoren hinzu, die Sie protokollieren möchten, und wählen Sie sie aus). Typischerweise könnte dies Speicher, CPU-Auslastung usw. sein.

Nachdem Sie Ihre Auswahl abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK.

Wählen Sie ein Intervall aus Proben(Probe) und Maßeinheiten und klicken Sie auf ” Des Weiteren”(nächste) .

So verwenden Sie den Ressourcenmonitor in Windows 10

Wählen Sie nun den Ort aus, an dem Sie die Daten speichern möchten.

Wie möchten Sie die Aufgabe erledigen? Belassen Sie die Standardeinstellung oder verwenden Sie das ” Veränderung”(Ändern), um einen anderen Benutzer auszuwählen. Klicken Sie auf Fertig(Klicken Sie auf Fertig stellen) .

Im rechten Bereich sehen Sie einen neuen Eintrag. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ” Anfang(Anfang) ” .

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste und wählen Sie aus “Halt(Halt) ” .

Die Datenprotokolldatei wird erstellt und am angegebenen Speicherort gespeichert. Klicken(Klicken) Sie auf eine Datei, um sie darin anzuzeigen Systemmonitor(Leistungsmonitor).

Jetzt können Sie die Daten für jeden der Zähler analysieren.

Während eine Aufgabe ausgeführt wird, können Sie ihre Eigenschaften jederzeit ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Satz klicken Datensammler(Datensammler) im linken Bereich und wählen Sie Eigenschaften.

In Verbindung gebracht(Verwandt) : Was ist der PerfLogs-Ordner (PerfLogs-Ordner) in Windows 11/10.

Einige nützliche Startverknüpfungen Zuverlässigkeitsmonitor(Zuverlässigkeitsmonitor) und eigenständiger Leistungsmonitor(Standalone Performance Monitor), den Sie über “Ausführen” verwenden können:

  • Leistung /rel : Startet die Zuverlässigkeitsüberwachung
  • permon /sys : startet eigenständig Leistungsmonitor.(Leistungsmonitor)

In unserem nächsten Beitrag werden wir sehen, wie Sie einen Systemzustandsbericht für Ihren Windows-Computer erstellen.

RAT(TIPP): Möglicherweise interessieren Sie sich auch für die Verwendung der Windows-Zuverlässigkeitsüberwachung und der Ressourcenüberwachung.

Der in Windows eingeführte Leistungsmonitor ist ein gutes integriertes Tool, mit dem Sie überwachen und untersuchen können, wie von Ihnen ausgeführte Anwendungen die Leistung Ihres Computers beeinflussen, sowohl in Echtzeit als auch durch Sammeln von Protokolldaten für spätere Analysen. In diesem Beitrag werden wir sehen, wie man es benutzt Leistungsmonitor oder Perfmonwie es genannt wird, in Windows 11/10.

Wie öffne ich den Leistungsmonitor in Windows 11/10?

Sie können den Systemmonitor in Windows öffnen, indem Sie eine der folgenden Methoden befolgen:

  • Drücken Sie Win+F, geben Sie etwas in die Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste
  • Drücken Sie Win+R, geben Sie das Feld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste
  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung oder PowerShell, geben Sie perfmon.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste
  • Öffnen Sie das Systemkonfigurationstool > Registerkarte „Extras“ > Wählen Sie den Leistungsmonitor > Klicken Sie auf die Schaltfläche „Starten“.
  • Öffnen Sie die Computerverwaltung > Wählen Sie links Leistung > Überwachungstools erweitern > Klicken Sie auf Leistungsüberwachung.

So verwenden Sie den Leistungsmonitor in Windows 11/10

Öffnen Sie das WinX-Menü in Windows 11/10 und wählen Sie Laufen. Typ perfmon.exe und drücken Sie die Eingabetaste, um den Leistungsmonitor zu öffnen. Wählen Sie im linken Bereich den Knoten Benutzerdefiniert aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neu > Datenerfassungssatz aus.

So verwenden Sie den Systemmonitor in Windows 10

Geben Sie ihm einen Namen und wählen Sie ihn aus Manuell erstellen (Fortgeschritten) Parameter selbst einstellen zu können.

Wählen Sie den Datentyp aus, den Sie einbeziehen möchten. Weiter klicken.

Klicke auf . Sie könnten typischerweise Speicher, Prozessorauslastung usw. sein.

Wenn die Auswahl abgeschlossen ist, klicken Sie auf OK.

Wählen Sie das Abtastintervall und die Einheiten aus und klicken Sie auf Weiter.

So verwenden Sie den Ressourcenmonitor in Windows 10

Wählen Sie nun den Ort aus, an dem Sie die Daten speichern möchten.

Wie möchten Sie die Aufgabe ausführen? Belassen Sie es auf Standard – oder verwenden Sie die Schaltfläche Ändern, um einen anderen Benutzer auszuwählen. klicken Sie auf Fertig.

Sie sehen den neuen Eintrag im rechten Bereich. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Start.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Stopp.

Die Datenprotokolldatei wird erstellt und am angegebenen Speicherort gespeichert. Klicken Sie auf die Datei, um sie im Performance Monitor anzuzeigen.

Sie können nun die Daten für jeden der Zähler analysieren.

Während die Aufgabe ausgeführt wird, können Sie ihre Eigenschaften jederzeit bearbeiten, indem Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf den Data Collector-Satz klicken und Eigenschaften auswählen.

verbunden: Was ist der PerfLogs-Ordner in Windows 11/10.

Einige nützliche Verknüpfungen zum Ausführen von Reliability Monitor und Standalone Performance Monitor, die Sie über Ausführen verwenden können:

  • Leistung /rel : Führt die Zuverlässigkeitsüberwachung aus
  • permon /sys : Führt einen eigenständigen Leistungsmonitor aus

In unserem nächsten Beitrag werden wir sehen, wie Sie einen Systemzustandsbericht für Ihren Windows-Computer erstellen.

TIPP: Die Verwendung der Windows-Zuverlässigkeitsüberwachung und der Ressourcenüberwachung könnte Sie ebenfalls interessieren.