So verwenden Sie Speicherplätze in Windows 10

Windows Home Server Drive Extender-Technologie(Windows Home Server Drive Extender) wird nicht mehr unterstützt, aber das Konzept wurde beibehalten und in einem neuen Feature verbessert Fenster berechtigt Speicherplätze . AUS Speicherplätze physische Laufwerke können gruppiert werden Schwimmbecken und dann werden diese Pools unterteilt in Leerzeichen , die mit einem herkömmlichen Dateisystem formatiert sind und wie gewöhnliche Datenträger Tag für Tag verwendet werden. Diese Laufwerke können über angeschlossen werden USB , SATA oder SAS . Diese Funktion bietet Sicherheit ÜBERFALLEN und ermöglicht es Ihnen, Ihren Dateispeicherplatz zu erweitern – und das alles zu geringeren Kosten.

Diese Funktion bietet zwei Hauptdienste:

  1. Daten Redundanz:(Datenredundanz:) stellt sicher, dass mindestens zwei Kopien der Daten vorhanden sind, jede auf einem anderen Laufwerk, wodurch ein versehentlicher Datenverlust im Falle eines Festplattenausfalls verhindert wird. Beispielsweise können Sie Dateien auf zwei oder mehr Laufwerken speichern, sodass Ihre Datei auch dann sicher bleibt, wenn das Laufwerk ausfällt.
  2. Einzelner Speicherpool: (Einzelner Speicherpool: )hilft(Hilft) verschiedene physische Laufwerke zu einem logischen Laufwerk zusammenführen. Kurz gesagt, physische Laufwerke sind in Speicherpools organisiert, die einfach erweitert werden können, indem Sie einfach Laufwerke hinzufügen, sie aber als eine Einheit behandeln.

Einstellung(Setzen) Lagerplätze ein Windows 11/1011/10(Lagerung)

Um einen Pool- und Spiegelbereich zu erstellen, gehen Sie zur Systemsteuerung. Drücken Sie Win+X um das Power-Task-Menü aufzurufen, und wählen Sie dort Systemsteuerung. Des Weiteren(Weiter) klicken Sie auf ” System(System) und Sicherheit“ und dann „Speicherplätze“.

Speicherplatz in Windows 10

Wenn das Fenster erscheint, wählen Sie die Option „Neuen Pool und Speicher erstellen“. Wählen Sie dann die Datenträger aus, um den Speicherpool zu erstellen. Denken Sie daran(Denken Sie daran, dass, wenn die ausgewählten Laufwerke Dateien enthalten, Sie alle verlieren und nicht wiederhergestellt werden können Körbe(Papierkorb) .

Wählen Sie dann einen Namen, ein Layout und eine Speicherplatzgröße aus.

Um dem aktuellen Pool weitere Laufwerke hinzuzufügen, wählen Sie einfach die Laufwerke aus, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Laufwerke hinzufügen.

Kurz danach sehen Sie den Pool-Erstellungsprozess. Hier können Sie den Pool auch umbenennen, wenn Sie möchten.

Um zusätzlichen Platz für Parität zu schaffen, klicken Sie auf „Platz für Knappheit erstellen“ und wählen Sie dann „Parität“ in den Layoutoptionen aus.

Wenn Ihnen beim Erstellen eines Speicherpools die Kapazität ausgeht, sehen Sie eine Benachrichtigung wie diese:

Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf die Benachrichtigung, um einige Informationen zu erhalten, und versuchen Sie, das Problem zu beheben.

Das ist alles, was Sie tun müssen, um Speicherplatz zu schaffen und ihn wie jedes andere Laufwerk zu verwenden!

Wenn Sie einem vorhandenen Pool neue Laufwerke hinzufügen, empfiehlt es sich, die Laufwerknutzung zu optimieren. Dadurch werden einige Ihrer Daten auf das neu hinzugefügte Laufwerk verschoben, um die Kapazität des Pools optimal zu nutzen. Dies geschieht standardmäßig, wenn Sie ein neues Laufwerk zu einem aktualisierten Pool in hinzufügen Fenster –Sie sehen ein Kontrollkästchen für Optimieren, um vorhandene Daten auf alle ausgewählten Laufwerke zu verteilen, wenn Sie das Laufwerk hinzufügen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen jedoch deaktiviert oder Laufwerke hinzugefügt haben, bevor Sie einen Pool aktualisieren, müssen Sie die Laufwerksnutzung manuell optimieren. Geben Sie dazu Speicherplatz in das Suchfeld auf der Taskleiste ein, wählen Sie Speicherplatz aus der Liste der Suchergebnisse aus, und wählen Sie dann Laufwerknutzung optimieren aus.

Lesen(Lesen) : Erstellen und verwalten Sie Speicherplätze in den Windows-Einstellungen.

Bildnachweis: Microsoft.

Die Windows Home Server Drive Extender-Technologie wurde jetzt eingestellt, aber ihr Konzept wurde beibehalten und in der neuen Windows-Funktion namens Speicherplätze. Mit Storage Spaces können physische Laufwerke gruppiert werden Schwimmbeckenund diese Becken werden dann zerstückelt Leerzeichen, die mit einem regulären Dateisystem formatiert sind und wie normale Festplatten täglich verwendet werden. Diese Festplatten können entweder über USB, SATA oder SAS angeschlossen werden. Diese Funktion bietet die Sicherheit von RAID und ermöglicht die Erweiterung des Speicherplatzes zum Speichern von Dateien – und das alles zu geringeren Kosten.

Speicherplätze

Die Funktion bietet zwei grundlegende Dienste:

  1. Daten Redundanz: Stellt sicher, dass mindestens zwei Kopien der Daten vorhanden sind, die sich jeweils auf einer anderen Festplatte befinden, wodurch ein versehentlicher Datenverlust im Falle eines Festplattenausfalls verhindert wird. Beispielsweise können Sie Dateien auf zwei oder mehr Laufwerken speichern, sodass Ihre Datei auch dann sicher bleibt, wenn das Laufwerk ausfällt.
  2. Einzelbeckenlagerung: Hilft Ihnen, verschiedene physische Laufwerke zu einem logischen Laufwerk zusammenzufassen. Kurz gesagt, organisiert physische Festplatten in Speicherpools, die durch einfaches Hinzufügen von Festplatten einfach erweitert werden können, aber als eine Einheit behandelt werden.

Speicherplätze in Windows 11/10 einrichten

Um einen Pool und einen gespiegelten Bereich zu erstellen, gehen Sie zur „Systemsteuerung“. Drücken Sie Win+X, um das Power-Task-Menü aufzurufen, und wählen Sie dort „Systemsteuerung“. Klicken Sie anschließend auf „System und Sicherheit“ und dann auf „Speicherplätze“.

Speicherplatz in Windows 10

Wenn ein Fenster angezeigt wird, wählen Sie die Option „Neuen Pool und Speicherplatz erstellen“. Wählen Sie als Nächstes die Laufwerke aus, um einen Speicherpool zu erstellen. Denken Sie daran, wenn die ausgewählten Laufwerke Dateien enthalten, verlieren Sie sie alle und können sie nicht aus dem Papierkorb wiederherstellen.

Wählen Sie als Nächstes einen Namen, ein Layout und eine Größe für den Speicherplatz aus.

Um weitere Festplatten zum aktuellen Pool hinzuzufügen, wählen Sie einfach die hinzuzufügenden Laufwerke aus und klicken Sie auf die Option „Laufwerke hinzufügen“.

Kurz danach werden Sie beobachten, wie ein Pool erstellt wird. Hier können Sie den Pool auch umbenennen, wenn Sie möchten.

Um zusätzlichen Paritätsspeicherplatz zu erstellen, klicken Sie auf „Speicherplatzmangel erstellen“ und wählen Sie dann „Parität“ aus den Layoutoptionen aus.

Wenn Ihnen beim Erstellen eines Speicherpools die Kapazität ausgeht, wird eine Benachrichtigung wie die folgende angezeigt:

Klicken Sie in einem solchen Fall auf die Benachrichtigung, um Informationen zu erhalten, und versuchen Sie, das Problem zu beheben.

Das ist alles, was Sie tun müssen, um Speicherplatz zu erstellen und ihn wie jede andere Festplatte zu verwenden!

Wenn Sie einem vorhandenen Pool neue Laufwerke hinzufügen, empfiehlt es sich, die Laufwerknutzung zu optimieren. Dadurch werden einige Ihrer Daten auf das neu hinzugefügte Laufwerk verschoben, um die Kapazität des Pools optimal zu nutzen. Dies geschieht standardmäßig, wenn Sie ein neues Laufwerk zu einem aktualisierten Pool in hinzufügen Fenster –Sie sehen ein Kontrollkästchen für Optimieren, um vorhandene Daten auf alle ausgewählten Laufwerke zu verteilen, wenn Sie das Laufwerk hinzufügen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen jedoch deaktiviert oder Laufwerke hinzugefügt haben, bevor Sie einen Pool aktualisieren, müssen Sie die Laufwerksnutzung manuell optimieren. Geben Sie dazu Speicherplatz in das Suchfeld auf der Taskleiste ein, wählen Sie Speicherplatz aus der Liste der Suchergebnisse aus, und wählen Sie dann Laufwerknutzung optimieren aus.

lesen: Erstellen und verwalten Sie Speicherplätze in den Windows-Einstellungen.

Bildnachweis: Microsoft.