Systemfehler 6118, Serverliste für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar

Möglicherweise wird die Fehlermeldung ” Systemfehler 6118 aufgetreten – Die Liste der Server für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar(Systemfehler 6118 ist aufgetreten – Die Liste der Server für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar), wenn Sie versuchen, den Befehl net view /all in der Befehlszeile zu verwenden, um eine vollständige Liste der Netzwerkgeräte anzuzeigen.

In den meisten Fällen berichten betroffene Benutzer, dass Geräte nicht im Abschnitt angezeigt werden “Netz”(Netzwerk) ein Dirigent, (Datei-Explorer, ), obwohl sie sie direkt über die Befehlszeile anpingen können cmd. In diesem Beitrag erklären wir die Ursachen und bieten die am besten geeigneten Lösungen für das Problem.

Dieser Fehler kann aus einem oder mehreren der folgenden Gründe auftreten:

  • Antiviren-/Firewall-Interferenz von Drittanbietern.
  • Feature-Discovery-Service(Funktionserkennung) ist deaktiviert.

Ein systemisches(System-)Fehler 6118. Die Liste der Server für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar.

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, können Sie unsere empfohlenen Lösungen unten in keiner bestimmten Reihenfolge ausprobieren und sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. 3rd deaktivieren/deinstallieren Sicherheitssoftware von Drittanbietern (falls zutreffend)
  2. Aktivieren Sie den Feature-Discovery-Dienst
  3. Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkerkennung aktiviert ist

Werfen wir einen Blick auf die Beschreibung des Prozesses, der mit jeder der aufgelisteten Lösungen verbunden ist.

eines ]Dritte deaktivieren/deinstallieren Sicherheitssoftware von Drittanbietern (falls zutreffend)

Diese Lösung erfordert, dass Sie alle Antivirenprogramme von Drittanbietern mit einem speziellen Entfernungsprogramm (Entfernungsprogramm) von Ihrem PC deinstallieren, um alle mit Ihrem Antivirenprogramm verbundenen Dateien zu entfernen.

Wenn das Entfernen des Antivirenprogramms diesen Fehler behebt, können Sie jetzt dasselbe Antivirenprogramm erneut installieren oder zu einer alternativen Software wechseln oder noch besser bei Ihrem eigenen Antivirenprogramm bleiben Windows 10 – Windows-Defender (Windows-Defender).

2] Einschalten(Enable Function Discovery) Funktionserkennungsdienst

Feature-Discovery-Service

Mach Folgendes:

  • drücken Sie die Taste Windows-Taste + R um das Dialogfeld „Ausführen“ aufzurufen.
  • Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Dienste zu öffnen (Öffnen Sie Dienste).
  • Im Fenster ” Dienstleistungen(Dienste) » scrollen und den Dienst finden « Feature Discovery Provider-Host”(Function Discovery Provider-Host) .
  • Doppelklick(Doppelklicken) Sie auf einen Eintrag, um seine Eigenschaften zu ändern.
  • Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf das Dropdown-Menü Starttyp(Starttyp) und wählen Sie aus Automatisch (verzögerter Start)(Automatisch (Verzögerter Start)) .
  • Als nächstes gehen Sie zum Abschnitt Service Status. (Dienststatus) Es wird angezeigt Gestoppt(Gestoppt) .
  • Klicken Sie darunter auf das ” Anfang(Start) “, um den Dienst zu starten.
  • Klicken “Sich bewerben(Bewerben) » > “OK(OK) » um die Änderungen zu speichern.
  • Nun zurück zum Fenster Dienste”, suchen Sie nach dem Dienst ” (Dienstleistungen)Veröffentlichen von Feature-Discovery-Ressourcen”(Function Discovery Resource Publication) .
  • Wiederholen Sie den gleichen Vorgang wie oben.

Nach diesem Lauf Befehlszeile(Eingabeaufforderung) und versuchen Sie, den Befehl net view /all auszuführen, und es sollte alle Netzwerkgeräte ohne Fehler erfolgreich verbinden. Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

3] Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkerkennung aktiviert ist(Netzwerkerkennung sicherstellen) aktiviert

Netzwerkerkennung

Mach Folgendes:

  • Rufen Sie das Dialogfeld “Ausführen” auf.
  • Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ control ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung zu öffnen.
  • BEI hauptsächlich(Startseite der Systemsteuerung) im Fenster der Systemsteuerung wählen Sie ” Aussicht”(Anzeigen nach) in der oberen rechten Ecke und wählen Sie ” Große Icons(Große Symbole)” in der Dropdown-Liste daneben.
  • Gehen Sie dann zur Option “Netzwerk-und Freigabecenter”(Netzwerk- und Freigabecenter) und klicken Sie darauf, um es zu öffnen.
  • Im Fenster ” Netzwerk-und Freigabecenter”(Netzwerk- und Freigabecenter) gehen Sie auf die linke Seite des Panels und klicken Sie auf ” Erweiterte allgemeine Einstellungen bearbeiten(Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern) Zugriff” .
  • Im Fenster ” Mehr teilen Optionen(Erweiterte Freigabeeinstellungen)” unter ” Ändern Sie die Freigabeeinstellungen für verschiedene Netzwerkprofile(Freigabeoptionen für verschiedene Netzwerkprofile ändern)” klicken Sie auf das Chevron-Symbol im ” Gast” oder “Öffentlich (aktuelles Profil)(Gast oder Öffentlich (aktuelles Profil))”, um es zu erweitern.
  • Gehen Sie zum Abschnitt ” Netzwerkerkennung(Netzwerkerkennung)“ darunter das Optionsfeld neben „ Netzwerkerkennung aktivieren”(Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung).
  • Scrollen Sie jetzt nach unten und erweitern Sie ” Alle Netze(Alle Netze)” . BEI Dateifreigabeverbindungen(Dateifreigabeverbindungen) Stellen Sie sicher, dass der Parameter Verwenden Sie eine 128-Bit-Verschlüsselung, um Filesharing-Verbindungen zu sichern (empfohlen)(128-Bit-Verschlüsselung zum Schutz von Filesharing-Verbindungen verwenden (empfohlen)) ist aktiviert.
  • Auch unter “Teilen, passwortgeschützt(Passwortgeschützte Freigabe)” stellen Sie sicher, dass das ” Passwortgeschützte Freigabe aktivieren.”(Passwortgeschütztes Teilen aktivieren)
  • Wenn dies alles erledigt ist, klicken Sie auf ” Änderungen speichern(Änderungen speichern) » unten, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

Jetzt können Sie neu starten Befehlszeile(Eingabeaufforderung) und versuchen Sie, die Liste der Netzwerkgeräte zu öffnen, und sie sollten alle ohne Fehler anzeigen.

Hoffe das hilft!

Möglicherweise wird die Fehlermeldung „Systemfehler 6118 ist aufgetreten – Die Liste der Server für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar wenn Sie versuchen, den Befehl net view /all in der Eingabeaufforderung zu verwenden, um die vollständige Liste der Netzwerkgeräte anzuzeigen.

Systemfehler 6118 ist aufgetreten – Die Liste der Server für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar

In den meisten Fällen berichten betroffene Benutzer, dass keine Geräte unter angezeigt werden Netzwerk in Dateimanager, obwohl sie sie direkt über die CMD-Eingabeaufforderung pingen können. In diesem Beitrag werden wir die Ursachen skizzieren und die am besten geeigneten Lösungen für das Problem anbieten.

Dieser Fehler kann aus einem oder mehreren der folgenden Gründe auftreten:

  • AV/Firewall-Interferenz von Drittanbietern.
  • Der Funktionserkennungsdienst ist deaktiviert.

Systemfehler 6118 ist aufgetreten, Die Liste der Server für diese Arbeitsgruppe ist nicht verfügbar

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, können Sie unsere empfohlenen Lösungen unten in keiner bestimmten Reihenfolge ausprobieren und sehen, ob dies zur Lösung des Problems beiträgt.

  1. Sicherheitssoftware von Drittanbietern deaktivieren/deinstallieren (falls zutreffend)
  2. Funktionserkennungsdienst aktivieren
  3. Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkerkennung aktiviert ist

Werfen wir einen Blick auf die Beschreibung des Prozesses für jede der aufgeführten Lösungen.

1]Sicherheitssoftware von Drittanbietern deaktivieren/deinstallieren (falls zutreffend)

Diese Lösung erfordert, dass Sie alle Antivirenprogramme von Drittanbietern mit dem speziellen Entfernungsprogramm von Ihrem PC entfernen, um alle mit Ihrem Antivirenprogramm verknüpften Dateien zu entfernen.

Wenn das Entfernen des Antivirus diesen Fehler behebt, können Sie jetzt denselben Antivirus erneut installieren, oder Sie können zu einer alternativen Software wechseln oder besser noch beim nativen AV-Programm von Windows 10 bleiben – Windows Defender.

2]Funktionserkennungsdienst aktivieren

Funktionserkennungsdienst

Mach Folgendes:

  • Drücken Sie Windows-Taste + R um den Ausführen-Dialog aufzurufen.
  • Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Services zu öffnen.
  • Scrollen Sie im Dienste-Fenster und suchen Sie die Function Discovery Provider-Host Service.
  • Doppelklicken Sie auf den Eintrag, um seine Eigenschaften zu bearbeiten.
  • Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf das Dropdown-Menü auf der Starttyp und auswählen.
  • Als nächstes gehen Sie zu Service Status Sektion. Es zeigt Gestoppt.
  • Klicken Sie darunter auf die Anfang Schaltfläche, um den Dienst zu starten.
  • Klicken anwenden > OK Änderungen zu speichern.
  • Nun zurück in die Dienstleistungen Fenster, suchen Sie die Veröffentlichung von Function Discovery-Ressourcen Service.
  • Wiederholen Sie den gleichen Vorgang wie oben.

Wenn Sie fertig sind, starten Sie die Eingabeaufforderung und versuchen Sie, den Befehl net view/all auszuführen, und es sollte alle Netzwerkgeräte ohne den Fehler erfolgreich hochziehen. Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

3]Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkerkennung aktiviert ist

Netzwerkerkennung

Mach Folgendes:

  • Rufen Sie den Ausführen-Dialog auf.
  • Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ control ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung zu öffnen.
  • In dem Startseite der Systemsteuerung Fenster, gehe zu Gesehen von oben rechts und wählen Sie aus Große Icons aus dem Dropdown-Menü daneben.
  • Dann geh zu Netzwerk-und Freigabecenter Option und klicken Sie darauf, um sie zu öffnen.
  • In dem Netzwerk-und Freigabecenter gehen Sie auf die linke Seite des Bereichs und klicken Sie auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.
  • In dem Erweiterte Freigabeeinstellungen Fenster, unten Ändern Sie die Freigabeoptionen für verschiedene Netzwerkprofileklicken Sie auf das Chevron auf dem Gast oder Öffentlich (aktuelles Profil) Abschnitt, um es zu erweitern.
  • Navigieren Sie zu Netzwerkerkennung Wählen Sie im Abschnitt darunter das Optionsfeld neben aus Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung.
  • Scrollen Sie jetzt nach unten und erweitern Sie Alle Netze. Unter Filesharing-Verbindungen Abschnitt, vergewissern Sie sich Verwenden Sie eine 128-Bit-Verschlüsselung zum Schutz von Filesharing-Verbindungen (empfohlen) aktiviert.
  • auch unter, Passwortgeschütztes Teilen Abschnitt, vergewissern Sie sich, ob die Aktivieren Sie die passwortgeschützte Freigabe Option aktiviert ist.
  • Wenn das alles erledigt ist, klicken Sie auf Änderungen speichern unten, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

Sie können jetzt die Eingabeaufforderung neu starten und versuchen, die Liste der Netzwerkgeräte aufzurufen, und sie sollte alle ohne Fehler anzeigen.