Was ist DPI auf der Maus und wie kann ich es ändern?

DPI oder Dots Per Inch ist ein Begriff, der meistens mit Druckern in Verbindung gebracht wird. Dies ist, wie viele Punkte der Drucker pro Quadratzoll aufnehmen kann, und bestimmt die Details, die der Drucker reproduzieren kann. Wie gilt dies für optische Mäuse? Was DPI an einer Maus?

DPI vs. CPI

DPI ist der falsche Begriff, wenn wir von optischen Mäusen sprechen. Stattdessen haben wir es mit CPI bzw Zählt pro Zoll. Diese Begriffe sind jedoch austauschbar, daher spielt es keine Rolle, welche Sie auf der Maus aufgelistet sehen. Genau genommen bedeuten sie nicht dasselbe, aber für unsere Zwecke tun wir nur so, als würden sie es tun. Was bedeuten diese Messungen?

Grundsätzlich gilt: Je höher DPI/CPI Maus, desto weniger Bewegung müssen Sie machen, damit die Maus Änderungen aufnimmt. Dadurch wird die Maus präziser, aber auch empfindlicher. Je höher Sie einstellen DPI Ihre Maus, desto weiter und schneller bewegt sich die Maus auf dem Bildschirm für jeden Zoll, den sie sich im wirklichen Leben bewegt.

Für den Rest dieses Artikels verwenden wir den gebräuchlicheren Begriff DPI aber welchen Begriff Sie auch verwenden, eine höhere Zahl bedeutet eine genauere und empfindlichere Maus.

Abfragerate vs. DPI

DPI wird zusammen mit einer anderen Spezifikation bezeichnet, die als “Abfragerate” bekannt ist und in Hz gemessen wird. Während DPI bestimmt, wie fein die Bewegungsempfindlichkeit der Maus ist, Polling Rate misst, wie oft die Maus ihre Sensoren auf Veränderungen überprüft.

Je höher die Abfragerate, desto unmittelbarer reagiert die Maus auf Ihre Aktionen. Mit anderen Worten, Mäuse mit niedrigem Polling können das Gefühl haben, hinterherhinken. Für andere als einfache Büroarbeiten ist es nicht geeignet.

Bei einigen Gaming-Mäusen können Sie die Polling-Rate anpassen und bieten Einstellungen wie 125 Hz, 500 Hz und 1000 Hz. Die beste Abfragerate hängt natürlich davon ab, wie Sie Ihre Maus am liebsten verwenden, daher sollten Sie die verfügbaren Optionen selbst testen.

Die Polling-Rate ist außerhalb von Spielen kein nennenswertes Merkmal. Wenn Sie die Polling-Rate zu hoch einstellen, kann dies bei einigen Systemen mit niedrigerer zu Latenz führen Prozessoren(CPUs) .

DPI- und Empfindlichkeitseinstellungen

Die meisten Mäuse erlauben keine Änderung DPI optischer Sensor, aber Sie können immer noch die Empfindlichkeit des Mauszeigers ändern Windows . Das deutet darauf hin DPI und Empfindlichkeit sind nicht notwendigerweise gleich.

Diese Empfindlichkeitsänderung ist möglich, da der Maustreiber möglicherweise übertreibt, wie weit sich der Mauszeiger im Vergleich zu seiner wahren bewegt DPI . Dies hilft, die Maus zu kompensieren, deren Fest DPI nicht die gewünschte Empfindlichkeit.

Wann würden Sie die DPI anpassen?

Die meisten Benutzer werden mit dem Standardsortiment zufrieden sein DPI 400-1200 . Sogar eine Maus mit einer Auflösung von 400 Punkten auf Zoll(DPI) fühlt sich in Anwendungen wie z Microsoft 365 und andere Produktivitätsanwendungen.

Trotzdem gibt es auf dem Markt Mäuse mit exorbitanten Werten. DPI . Sie werden Zahlen wie 4000, 8000, 12000, 20000 und sogar noch höher sehen! Für wen sind diese Mäuse? Zielmarkt – Wettbewerbsspiele (Wettkampfspiele).

Die Idee ist, dass eine Maus mit einem hohen DPI bietet schnellere Reaktion und genaueres Zielen. In der Praxis bevorzugen echte Profi-Gamer Einstellungen DPI liegt irgendwo zwischen 400-800. (DPI) Einige Spieler bevorzugen jedoch eine Empfindlichkeitsstufe für typische Aufnahmen und Feinabstimmungen unterwegs DPI für Langstrecken-Sniping.

Aus professioneller Sicht wünschen sich Benutzer möglicherweise eine sehr empfindliche Zeigergeschwindigkeit beim Navigieren auf großen hochauflösenden Bildschirmen und langsame, weniger empfindliche Einstellungen, wenn sie versuchen, präziser in Anwendungen wie z Photoshop .

Veränderung DPI mit Hilfe Schalter(Schaltet) ein Mäuse(deine Maus)

Einige Mäuse, die normalerweise für Spiele entwickelt wurden, haben Schalter an der Maus selbst, mit denen Sie zwischen verschiedenen Ebenen wechseln können DPI on the fly, wenn Sie die Maus aktiv verwenden. Dieser Wandel DPI geschieht auf der Hardwareebene der Maus selbst. Es hängt also nicht von irgendwelchen Softwareeinstellungen ab.

Das Vorhandensein von Tasten auf der Maus, die angepasst werden können DPI on the fly, ohne eine Reihe von Menüs zu öffnen, eine großartige Funktion für Spiele. Dies liegt daran, dass Spieler die Empfindlichkeit schnell ändern können, je nachdem, was gerade im Spiel passiert.

Veränderung DPI in Maussoftware von Drittanbietern(Maussoftware von Drittanbietern)

Computer(Computer-)Mäuse, die modernen Peripheriestandards entsprechen (was alle sein sollten), benötigen keinen speziellen Treiber oder spezielle Software, um zu funktionieren. Wenn Sie es an einen Computer anschließen, wird es (zumindest) als normale Maus erkannt.

Mäuse mit zusätzlichen Tasten und anderen nicht standardmäßigen Funktionen erfordern jedoch einen speziellen Treiber und manchmal ein einzigartiges Dienstprogramm, um Ihre Einstellungen anzupassen.

Wie Mausempfindlichkeit anpassen(Mausempfindlichkeit anpassen) Windows 10

Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Zeiger mit weniger Aufwand weiter bewegt, können Sie die Zeigergeschwindigkeit wie folgt anpassen Windows 10 :

  1. Öffnen Sie das Startmenü und wählen Sie ” Einstellungen(Einstellungen) Zahnrad”.
  2. Auswählen Geräte(Geräte) .

  1. Auswählen Maus(Maus) .
  2. Anpassen Cursorgeschwindigkeit(Cursor-Geschwindigkeit) wie Sie möchten.

Änderungen werden sofort am Mauszeiger angezeigt, sodass Sie jede Einstellung selbst überprüfen können.

Spielt DPI eine Rolle?

In bestimmten Kreisen DPI ist ein umstrittenes Thema. Manche Leute schwören auf die Vorteile extrem hoher Einstellungen DPI während andere ins entgegengesetzte Extrem gehen. Am Ende ist es wichtig, die besten Einstellungen für Sie zu finden. DPI. Natürlich hat nicht jeder die Reflexe einer verrückten Katze, und mehr kann mehr Mäuse verkaufen, aber mehr ist nicht immer besser!

DPI oder Dots Per Inch ist ein Begriff, der hauptsächlich mit Druckern in Verbindung gebracht wird. Dies ist, wie viele Punkte ein Drucker auf einem Quadratzoll platzieren kann, und es bestimmt die Details, die der Drucker produzieren kann. Wie hängt das mit optischen Mäusen zusammen? Was genau ist DPI bei einer Maus?

DPI vs. VPI

DPI ist nicht der richtige Begriff, wenn wir über optische Mäuse sprechen. Stattdessen CPI bzw Zählt pro Zoll damit haben wir es wirklich zu tun. Die Begriffe werden jedoch synonym verwendet, daher spielt es keine Rolle, welche Sie auf einer Maus aufgelistet sehen. Sie bedeuten nicht genau dasselbe, aber für unsere Zwecke geben sie nur vor, dass sie es sind. Was bedeuten diese Messungen?

Je höher der DPI/CPI-Wert der Maus, desto kleiner die Bewegung, die Sie machen müssen, damit die Maus Änderungen aufnimmt. Dadurch wird die Maus präziser, aber auch empfindlicher. Je höher Sie die DPI Ihrer Maus einstellen, desto weiter und schneller bewegt sich die Maus auf dem Bildschirm für jeden Zoll, den sie sich im wirklichen Leben bewegt.

Wir werden für den Rest dieses Artikels den gebräuchlicheren DPI-Begriff verwenden, aber welchen Begriff Sie auch immer verwenden, eine höhere Zahl bedeutet eine genauere und empfindlichere Maus.

Abfragerate vs. DPI

DPI wird neben einer anderen Spezifikation erwähnt, die als „Abfragerate“ bekannt ist und in Hz gemessen wird. Während DPI bestimmt, wie feinkörnig die Bewegungsempfindlichkeit der Maus ist, misst die Abfragerate, wie oft die Maus ihre Sensoren auf Änderungen überprüft.

Je höher die Abfragerate, desto verzögerungsfreier reagiert die Maus auf Ihre Eingaben. Mit anderen Worten, Mäuse mit niedrigen Polling-Raten können sich träge anfühlen. Das ist nicht gut für alles, was über die grundlegende Büroproduktivitätsarbeit hinausgeht.

Bei einigen Gaming-Mäusen können Sie die Abfragerate anpassen und bieten Einstellungen wie 125 Hz, 500 Hz und 1000 Hz. Natürlich hängt die beste Abfragerate davon ab, wie Sie Ihre Maus am liebsten verwenden, daher sollten Sie die verfügbaren Optionen selbst testen.

Die Abfragerate ist außerhalb von Spielen keine wesentliche Spezifikation. Wenn Sie Ihre Polling-Rate zu hoch einstellen, kann dies in einigen Systemen mit CPUs der unteren Preisklasse tatsächlich zu Verzögerungen führen.

DPI vs. Empfindlichkeitseinstellungen

Bei den meisten Mäusen können Sie die DPI des optischen Sensors nicht ändern, und dennoch können Sie die Empfindlichkeit Ihres Mauszeigers in Windows ändern. Das deutet darauf hin, dass DPI und Empfindlichkeit nicht unbedingt dasselbe sind.

Diese Empfindlichkeitsänderung ist möglich, weil der Maustreiber übertreiben kann, wie weit sich der Mauszeiger im Vergleich zu seiner wahren DPI bewegt. Dies hilft, eine Maus zu kompensieren, deren feste DPI nicht die gewünschte Empfindlichkeit bietet.

Wann würden Sie DPI anpassen?

Die meisten Benutzer würden sich über den Standard-DPI-Bereich von freuen 400-1200. Selbst eine 400-DPI-Maus fühlt sich in Anwendungen wie Microsoft 365 und anderen Produktivitätsanwendungen gut an.

Trotzdem gibt es Mäuse auf dem Markt, die himmelhohe DPI-Zahlen bieten. Sie sehen Zahlen wie 4000, 8000, 12000, 20000 und noch mehr! Für wen sind diese Mäuse? Der Zielmarkt ist kompetitives Gaming.

Die Idee ist, dass eine High-DPI-Maus eine schnellere Reaktion und ein präziseres Zielen ermöglicht. In der Praxis bevorzugen echte professionelle Gamer DPI-Einstellungen zwischen 400 und 800. Einige Spieler bevorzugen jedoch eine Empfindlichkeitsstufe für Ihr typisches Shooter-Gameplay und eine präzisere DPI-Einstellung für Langstrecken-Sniping.

Auf der professionellen Seite wünschen sich Benutzer möglicherweise eine sehr empfindliche Zeigergeschwindigkeit, wenn sie große, hochauflösende Bildschirme durchlaufen, und langsame, weniger empfindliche Einstellungen, wenn sie versuchen, in Anwendungen wie Photoshop präziser zu arbeiten.

Ändern von DPI mit Schaltern an Ihrer Maus

Einige Mäuse, normalerweise solche, die für Spiele gedacht sind, haben Schalter an der Maus selbst, mit denen Sie im Handumdrehen zwischen verschiedenen DPI-Stufen wechseln können, während Sie die Maus aktiv verwenden. Diese DPI-Änderung erfolgt auf Hardwareebene auf der Maus selbst. Es hängt also nicht von irgendwelchen Softwareeinstellungen ab.

Tasten an Ihrer Maus zu haben, mit denen Sie DPI im Handumdrehen anpassen können, ohne eine Reihe von Menüs öffnen zu müssen, ist eine großartige Funktion für Spiele. Dies liegt daran, dass Spieler die Empfindlichkeit schnell ändern können, um sich am besten an das anzupassen, was zu einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel passiert.

Ändern von DPI in Maussoftware von Drittanbietern

Computermäuse, die den modernen Peripheriestandards entsprechen (was alle sein sollten), benötigen keinen speziellen Treiber oder spezielle Software, um zu funktionieren. Wenn Sie es an einen Computer anschließen, wird es (zumindest) als generische Maus erkannt.

Mäuse mit zusätzlichen Tasten und anderen nicht standardmäßigen Funktionen benötigen jedoch eine spezielle Treibersoftware und manchmal ein einzigartiges Dienstprogramm, um Ihre Einstellungen zu optimieren.

So passen Sie die Mausempfindlichkeit in Windows 10 an

Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Zeiger mit weniger Aufwand weiter bewegt, können Sie die Zeigergeschwindigkeit in Windows 10 wie folgt anpassen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und wählen Sie die Einstellungen Zahn.
  2. Auswählen Geräte.

  1. Auswählen Maus.
  2. Anpassen Cursorgeschwindigkeit nach Ihren Wünschen.

Die Änderungen spiegeln sich sofort in Ihrem Mauszeiger wider, sodass Sie jede Einstellung selbst testen können.

Spielt DPI eine Rolle?

In bestimmten Kreisen ist DPI ein umstrittenes Thema. Einige Leute nutzen die Vorteile extrem hoher DPI-Einstellungen, und andere gehen zum entgegengesetzten Extrem über. Am Ende kommt es darauf an, die für Sie optimalen DPI-Einstellungen zu finden. Natürlich hat nicht jeder die Reflexe einer gestörten Katze, und höhere Zahlen verkaufen vielleicht mehr Mäuse, aber mehr ist nicht immer besser!