Was ist HDMI 2.1a und wie unterscheidet es sich?

HDMI 2.1a ist der neueste Standard HDMI , das höhere Videoauflösungen, Bildraten und Bandbreiten unterstützt. Es kommt auch mit einer Reihe neuer Funktionen, die drastische Verbesserungen für Gamer bieten, einschließlich reduzierter Bildschirmverzögerung und Stottern.

In diesem Artikel erklären wir, was das ist HDMI 2.1a und tauchen Sie dann in seine Funktionen ein, damit Sie wissen, was Sie von dieser neuen Technologie erwarten können.

Was ist HDMI 2.1a?

High-Definition-Multimedia-Schnittstelle(High-Definition-Multimedia-Schnittstelle) ( HDMI ) ist eine der Standard-Audio/Video-Schnittstellen, mit der Sie Video von einem Quellgerät auf ein Display übertragen können.

Mit einem voraussichtlichen Veröffentlichungsdatum Anfang 2022 HDMI 2.1a ist ein neuer HDMI-Standard. Es verfügt über eine Reihe von Upgrades, darunter Unterstützung für höhere Auflösungen, verbesserte Bildraten, HDR -Video und viel höhere Bandbreite.

HDMI 2.1a verwendet denselben Konnektor wie frühere Versionen HDMI und ist abwärtskompatibel.

HDMI 2.1a wurde vom HDMI-Forum entwickelt(HDMI 2.1a wurde vom HDMI-Forum entwickelt). Inc. , eine Gruppe von 90 der weltweit führenden Elektronikhersteller, Filmstudios, Testlabors und Videodienstleister. HDMI 2.1a wurde angekündigt CES 2022(CES 2022).

Was sind neue Möglichkeiten(Neue Funktionen) HDMI 2.1a(HDMI 2.1a) ?

HDMI 2.1a verfügt über eine Reihe neuer Funktionen, die die Video- und Spielqualität verbessern, wie z. B. die Unterstützung für viel höhere Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen.

  • Höhere Auflösungen:(Höhere Auflösungen: ) HDMI 2.1a unterstützt Auflösungen von 8K 60 Hz (8K 60 Hz) und 4K 120 Hz sowie 5K- und 10K-Auflösungen (für kommerzielles AV).
  • Dynamisches HDR: (Dynamisches HDR: )Dynamischer erweiterter Dynamikbereich(Dynamik High Dynamic Range) ( HDR ) bietet verbesserten Kontrast und verbesserte visuelle Qualität. HDMI 2.1a unterstützt mehrere Formate für statische und dynamische Metadaten HDR einschließlich HDR10+ (dynamische Version HDR10 ). Das sind große Neuigkeiten, denn im Gegensatz zu bestehenden Formaten HDR wie z (HDR)DolbyVision die proprietär sind (was bedeutet, dass Hersteller Lizenzgebühren zahlen müssen, um sie zu verwenden), HDR10+ erfordert keine Lizenzgebühren.
  • Quellenbasiertes Tone Mapping (SBTM):(Quellenbasiertes Tone Mapping (SBTM): ) Normalerweise wird das Tone Mapping vom Display durchgeführt. SBTM ist eine Funktion HDR , das eine Inhaltsquelle (z. B. eine Spielkonsole oder einen Computer) verwendet, um die tonale Zuordnung zu verarbeiten. Dadurch funktioniert das Display besser mit unterschiedlichen Eingangssignalen. SZR , HDR und dynamisch HDR.

  • Super-High-Speed-HDMI-Kabel:(Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel:) neue Spezifikation HDMI-2.1 kommt mit einer neuen Kabelspezifikation, die den Durchsatz auf bis zu 48 Gbit/s erhöht (im Vergleich zu 18 Gbit/s mit HDMI 2.0 ).
  • HDMI Enhanced Audio Return Channel (eARC):(HDMI Enhanced Audio Return Channel (eARC): ) e BOGEN ersetzt vorherige Audio-Rückkanal(Audio-Rückkanal) ( BOGEN ) und bietet eine größere Klangoptimierung für mehrere angeschlossene Komponenten. Es unterstützt Audioformate mit hoher Bitrate bis zu 192 kHz, 24-Bit-unkomprimiertes 5.1-, 7.1- oder 32-Kanal-Audio (einschließlich Dolby Atmos ). Mit E BOGEN Benutzer können alle Geräte an ihren Fernseher anschließen und dann eines anschließen HDMI-Anschluss(HDMI) an Ihre Soundbar für hochwertigen, verlustfreien Sound, was die Einrichtung vereinfacht.

  • Variable Aktualisierungsrate (VRR):(Variable Refresh Rate (VRR): ) eine der neuen verbesserten Spielfunktionen, VRR Reduziert Bildschirmverzögerungen und Stottern für ein reibungsloseres Spielerlebnis, sodass die Spielekonsole Frames mit der schnellstmöglichen Rate liefern kann.
  • Automatischer Niedriglatenzmodus (ALLM): (Automatischer Low-Latency-Modus (ALLM): )ALLM stellt abhängig von der Videoquelle automatisch die ideale Verzögerungseinstellung ein. Spielkonsolen oder Computer werden auf den Modus mit niedriger Latenz eingestellt, um ein verzögerungsfreies Seherlebnis zu gewährleisten. Für Videos wird die niedrige Latenz deaktiviert, um die Videoqualität zu optimieren.
  • Schnelle Bildübertragung (QFT):(Quick Frame Transport (QFT): ) eine weitere Spielfunktion, QFT hilft, die Latenz zu reduzieren, indem die Bildrate über das Kabel erhöht wird. Dies reduziert die Anzeigelatenz und verbessert die Reaktionsgeschwindigkeit.

  • Schnelle Medienumschaltung (QMS): (Schnelle Medienumschaltung (QMS): )QMS verwendet Technologie VRR , sodass Sie sofort zwischen Videos mit unterschiedlichen Bildraten wechseln können. Dies hilft, Audio-/Videoausschnitte zu beseitigen, die bei früheren Versionen üblich waren. HDMI.
  • Stromversorgung über HDMI-Kabel:(HDMI-Kabelstrom: ) HDMI 2.1-Kabel können unterstützte Geräte mit Strom versorgen, sodass kein separates Netzkabel erforderlich ist.

Weitere Informationen finden Sie auf der HDMI-Spezifikationsseite auf HDMI.org.

Ist HDMI 2.1a die Zukunft von Audio/Video?

HDMI wurde schnell zum Industriestandard für Audio/Video-Schnittstellen. Verglichen mit anderen Schnittstellen (Verglichen mit anderen Schnittstellen) , wie z Anzeigeport , HDMI unterstützt eine viel breitere Palette von Geräten. Aber müssen Sie so schnell wie möglich aktualisieren?

Derzeit der Hauptvorteil HDMI 2.1a ist die Unterstützung für höhere Video- und Audioauflösungen (z. B. die Möglichkeit, mit 4K-Auflösung und 120 Hz zu spielen Sony-Playstation 5 oder Xbox-Serie X ). Wenn Sie also keinen 4K120 benötigen oder einen 8K-Fernseher gekauft haben, gibt es wenig Grund für ein sofortiges Upgrade.

HDMI 2.1a ist der neueste HDMI-Standard, der höhere Videoauflösungen, Bildraten und Bandbreitenkapazitäten unterstützt. Es kommt auch mit einem Stapel neuer Funktionen, die drastische Verbesserungen für Gamer bieten, einschließlich reduzierter Bildschirmverzögerung und Stottern.

In diesem Artikel erklären wir, was HDMI 2.1a ist, und tauchen dann in seine Funktionen ein, damit Sie wissen, was Sie von dieser neuen Technologie erwarten können.

Was ist HDMI 2.1a?

High-Definition Multimedia Interface (HDMI) ist eine der Standard-Audio/Video-Schnittstellen, die eine Videoübertragung von einem Quellgerät zu einem Display ermöglicht.

Mit dem erwarteten Veröffentlichungsdatum früher im Jahr 2022 ist HDMI 2.1a der neue HDMI-Standard. Es verfügt über eine Reihe von Upgrades, darunter Unterstützung für höhere Auflösungen, verbesserte Bildraten, HDR-Video und eine viel höhere Bandbreitenkapazität.

HDMI 2.1a verwendet denselben Anschluss wie frühere HDMI-Versionen und ist abwärtskompatibel.

HDMI 2.1a wurde vom HDMI Forum, Inc. entwickelt, einer Gruppe von 90 der weltweit führenden Elektronikhersteller, Filmstudios, Testlabors und Videodienstanbieter. HDMI 2.1a wurde auf der CES 2022 angekündigt.

Was sind die neuen Funktionen von HDMI 2.1a?

HDMI 2.1a verfügt über eine Reihe neuer Funktionen, die die Qualität von Videos und Spielen verbessern, z. B. Unterstützung für viel höhere Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen.

  • Hohe Auflösungen: HDMI 2.1a unterstützt 8K 60 Hz und 4K 120 Hz sowie 5K- und 10K-Auflösungen (für kommerzielles AV).
  • Dynamisches HDR: Dynamic High Dynamic Range (HDR) bietet eine Steigerung von Kontrast und Bildqualität. HDMI 2.1a unterstützt mehrere Formate für statische und dynamische HDR-Metadaten, einschließlich HDR10+ (die dynamische Version von HDR10). Dies ist eine große Neuigkeit, denn im Gegensatz zu bestehenden HDR-Formaten wie Dolby Vision, die proprietär sind (was bedeutet, dass Hersteller Lizenzgebühren zahlen müssen, um es zu verwenden), hat HDR10+ keine Lizenzgebühren.
  • Quellenbasiertes Tone Mapping (SBTM): Im Allgemeinen wird die Tonzuordnung von der Anzeige durchgeführt. SBTM ist eine HDR-Funktion, die die Inhaltsquelle (z. B. die Spielekonsole oder den Computer) verwendet, um die Verarbeitung hinter der Tonzuordnung durchzuführen. Dies trägt dazu bei, dass das Display bei unterschiedlichen SDR-, HDR- und dynamischen HDR-Eingaben eine bessere Leistung erbringt.

  • Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel: Die neue HDMI 2.1-Spezifikation enthält eine neue Kabelspezifikation mit einer erhöhten Bandbreitenkapazität von bis zu 48 Gbit/s (bis zu 18 Gbit/s bei HDMI 2.0).
  • HDMI Enhanced Audio Return Channel (eARC): eARC ersetzt den vorherigen Audio Return Channel (ARC) und bietet eine größere Audiooptimierung für mehrere angeschlossene Komponenten. Es unterstützt Audioformate mit hoher Bitrate bis zu 192 kHz, 24 Bit in unkomprimiertem 5.1-, 7.1- oder 32-Kanal-Audio (einschließlich Dolby Atmos). Mit eARC können Benutzer alle Geräte an ihren Fernseher anschließen und dann ein einziges HDMI an ihre Soundbar anschließen, um verlustfreien, hochwertigen Ton zu erhalten, was die Einrichtung vereinfacht.

  • Variable Aktualisierungsrate (VRR): VRR ist eine der neuen verbesserten Gaming-Funktionen und reduziert Bildschirmverzögerungen und Stottern für ein reibungsloseres Gameplay, indem es der Spielekonsole ermöglicht, Frames so schnell wie möglich zu liefern.
  • Automatischer Low-Latency-Modus (ALLM): ALLM stellt abhängig von der Videoquelle automatisch die ideale Latenzeinstellung ein. Für Spielekonsolen oder Computer wird der Modus mit niedriger Latenz eingestellt, um eine verzögerungsfreie Anzeige zu ermöglichen. Für Video wird die niedrige Latenz deaktiviert, damit die Videoqualität optimiert wird.
  • Rahmenschnelltransport (QFT): Eine weitere Gaming-Funktion, QFT, trägt zur Verringerung der Latenz bei, indem die Geschwindigkeit beim Transport von Frames über das Kabel erhöht wird. Dies reduziert die Anzeigeverzögerung und verbessert die Reaktionsfähigkeit.

  • Schnelle Medienumschaltung (QMS): QMS verwendet die VRR-Technologie, um sofortige Wechsel zwischen Videos mit unterschiedlichen Bildraten zu ermöglichen. Dies trägt dazu bei, A/V-Ausfälle zu vermeiden, die bei früheren HDMI-Versionen üblich waren.
  • HDMI-Kabelleistung: HDMI 2.1-Kabel können Strom an unterstützte Geräte übertragen, sodass kein separates Stromkabel erforderlich ist.

Weitere Informationen finden Sie auf der HDMI-Spezifikationsseite auf HDMI.org.

Ist HDMI 2.1a die Zukunft von A/V?

HDMI hat sich schnell zur branchenüblichen A/V-Schnittstelle entwickelt. Im Vergleich zu anderen Schnittstellen wie DisplayPort unterstützt HDMI eine weitaus größere Auswahl an Geräten. Aber müssen Sie so schnell wie möglich upgraden?

Im Moment ist der Hauptvorteil von HDMI 2.1a die Unterstützung für höhere Video- und Audioauflösungen (z. B. die Möglichkeit, mit 4K-Auflösung und 120 Hz auf einer Sony Playstation 5 oder Xbox Series X zu spielen). Wenn Sie also nicht 4K120 benötigen oder einen 8K-Fernseher gekauft haben, gibt es wenig Grund für ein sofortiges Upgrade.