Wi-Fi vs. Ethernet: Welches sollten Sie verwenden?

Die meisten Computergeräte sind heutzutage mit W-lan als Standardmethode für die Verbindung zum Internet. Einige von ihnen sind jedoch immer noch so ausgestattet W-lan und Hafen Ethernet.

Es ist sehr wichtig, beides auf Ihrem Computersystem zu haben, da Sie sich möglicherweise jederzeit auf eine Kabelverbindung verlassen müssen, falls Ihr Wi-Fi-Adapter nicht funktioniert. Die große Frage, die wir jetzt beantworten müssen, ist, welche ist besser? Sollten wir uns auf den drahtlosen Internetzugang konzentrieren oder sollten wir uns ständig mit Kabeln herumschlagen?

WLAN vs. Ethernet

Nun, die Welt wählt den drahtlosen Weg, und das aus gutem Grund. Aber das heißt nicht Ethernet tot. Lassen Sie uns dieses Thema ausführlicher besprechen.

Schauen wir uns die entscheidenden Unterschiede zwischen an Ethernet und W-lan.

Früher war es sinnvoll, Computer über einen Port mit dem Internet zu verbinden Ethernet aber das kann man heute nicht sagen. Sie sehen damals, wenn Sie schnelleres Internet für Ihren Computer oder Ihre Spielkonsole brauchten W-lan obwohl es alleine schnell war, war es nicht auf dem gleichen Niveau wie eine kabelgebundene Verbindung.

Allerdings trotz der höheren Geschwindigkeit bei der Verbindung mit einem Computer über Kabel Ethernet, viele haben sich dafür entschieden (Ethernet)W-lan wegen der Bequemlichkeit. Personen(Leute) wollten Ethernet-Kabel nicht mehr in ihren Häusern verwalten, und W-lan war in einer idealen Position, um daraus Kapital zu schlagen.

Also hieß es damals entweder Komfort oder Schnelligkeit. Aber heute sind die Dinge nicht mehr so ​​klar. Mit verbesserter Technologie ist klar, dass einer den anderen zumindest vorerst übertroffen hat.

Lesen(Lesen) : Was ist Wi-Fi 6(Was ist Wi-Fi 6) ?

Reden wir ein wenig über Geschwindigkeit

Wann W-lan erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, entsprach es dem 802.11g-Standard, der theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 54 Mbit/s bieten könnte. In Wahrheit haben die meisten Menschen diese Geschwindigkeiten nicht erlebt, aber wen interessiert das? Die Möglichkeit, sich von fast überall im Haus mit dem Internet zu verbinden, war beeindruckend.

Was die Technik angeht Ethernet , dann kann es Geschwindigkeiten von 100 Mbps bis 1000 Mbps und höher bereitstellen. Allerdings kann das neuste WLAN-Update heutzutage mehr als ein Standardkabel. Ethernet.

Der neueste 802.11ac-Standard kann Geschwindigkeiten von bis zu 3200 Mbit/s bieten. In der realen Welt können Sie nur die Hälfte dieser Zahl erreichen, was nicht schlecht ist und immer noch übertrifft Ethernet .

Allerdings sind die meisten Heim-Breitbandgeschwindigkeiten derzeit langsamer als das, was 802.11ac zu bieten hat. Aber nicht nur das, nicht jeder hat die richtige Ausrüstung, um diesen neuen Wi-Fi-Standard zu nutzen, daher wird es einige Zeit dauern, bis er auf der ganzen Welt populär wird.

Lesen(Lesen) . Ändern Sie die WLAN-Roaming-Empfindlichkeit, um den WLAN-Empfang und die Leistung zu verbessern ?

Und wie sieht es mit der Zuverlässigkeit aus?

In Bezug auf die Zuverlässigkeit kann man also mit Sicherheit sagen, dass eine Ethernet-Verbindung im Vergleich zu stabiler ist W-lan . Siehst du, weil W-lan Da es sich um eine drahtlose Technologie handelt, ist sie mehreren Umgebungsfaktoren ausgesetzt, die die Leistung beeinträchtigen können.

Die Atmosphäre kann Probleme verursachen, und dasselbe gilt für Funkwellen, andere drahtlose Geräte und sogar Wände in Ihrem Haus.

Eine der besten Möglichkeiten, Probleme zu lösen W-lan – Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Router nicht auf demselben Kanal wie andere Router in Ihrer Nähe befindet. Lesen Sie das mit Ihrem Router gelieferte Handbuch, um zu erfahren, wie Sie diese Änderungen vornehmen.

Darüber hinaus können Sie den Router am optimalen Standort zu Hause aufstellen oder einen WLAN-Verstärker verwenden. Lesen Sie So richten Sie Wi-Fi Range Extender, Booster und Repeater ein, um herauszufinden, wie.

Sicherheit ist grundlegend

Nun, wenn es um Sicherheit geht, ist eine Ethernet-Verbindung in dieser Hinsicht viel besser. Zugriff auf alle(Beliebige) Daten in einem Netzwerk sind nur von Geräten möglich, die mit diesem Netzwerk verbunden sind. Das heißt, wenn eine Person Informationen stehlen will, muss sie sich physisch im Weltraum aufhalten.

W-lan unterscheidet sich darin, dass Personen mit den richtigen Tools von einem entfernten Standort aus auf die Daten zugreifen können. Dies kann zu einem ernsthaften Problem werden, wenn Sie eine kostenlose und unverschlüsselte Verbindung verwenden. W-lan im Park, Café oder sogar im Bus.

Diejenigen, die verschlüsselt sind, sind in der Regel schwer zu knacken, wenn die richtige Verschlüsselungsmethode verwendet wird.

Die meisten Router verfügen über verschiedene Sicherheitsmethoden. WPA2-PSK ist am sichersten und WEP am unsichersten.

RAT(TIPP): So sichern Sie Ihr WLAN-Netzwerk.

Ethernet gegen W-lan : die beste Wahl

Wenn Sie viele Videospiele spielen und dazu neigen, regelmäßig große Dateien herunterzuladen, hochzuladen oder zu streamen, ist die Verbindung zu einem Ethernet-Netzwerk sehr sinnvoll. Wenn Sie jedoch nur grundlegende Webaufgaben erledigen, sollte eine sichere Wi-Fi-Verbindung die beste Wahl sein, da sie Mobilität bietet.

Das Beste aus beiden hängt also in erster Linie von Ihren Bedürfnissen ab.

Heutzutage werden die meisten Computergeräte mit Wi-Fi als Standardmethode für die Verbindung zum Internet herausgebracht. Einige sind jedoch immer noch vollgepackt mit beidem W-lan und ein Ethernet Hafen für ein gutes Maß.

Es ist sehr wichtig, beides auf Ihrem Computersystem zu haben, da Sie sich möglicherweise jederzeit auf eine kabelgebundene Verbindung verlassen müssen, nur für den Fall, dass Ihr Wi-Fi-Adapter nicht funktioniert. Die große Frage, die wir jetzt beantworten müssen, lautet: Welche ist besser? Sollten wir uns darauf konzentrieren, drahtloses Internet zu haben, oder müssen wir uns jederzeit mit Kabeln herumschlagen?

WLAN vs. Ethernet

WLAN vs. Ethernet

Nun, die Welt entscheidet sich für den drahtlosen Weg, und das aus guten Gründen. Aber das bedeutet nicht, dass Ethernet tot und erledigt ist. Lassen Sie uns dieses Thema ausführlicher diskutieren.

Schauen wir uns die entscheidenden Unterschiede zwischen Ethernet und Wi-Fi an

In der Vergangenheit war es sehr sinnvoll, Computer über einen Ethernet-Anschluss mit dem Internet zu verbinden, aber das kann man heute nicht mehr sagen. Wenn Sie damals ein schnelleres Internet für Ihren Computer oder Ihre Videospielkonsole wollten, war Wi-Fi zwar an sich schnell, aber nicht auf dem gleichen Niveau wie eine Kabelverbindung.

Trotz der höheren Geschwindigkeit, die ein Ethernet-Kabel zum Computer bringt, entschieden sich viele aus Bequemlichkeitsgründen für Wi-Fi. Die Leute wollten keine Ethernet-Kabel mehr in ihren Häusern verwalten, und Wi-Fi war in der perfekten Position, um davon zu profitieren.

Also hieß es damals entweder Komfort oder Schnelligkeit. Aber heute sind die Dinge nicht mehr so ​​klar. Mit verbesserter Technologie ist klar, dass das eine das andere zumindest vorerst übertroffen hat.

lesen: Was ist Wi-Fi 6?

Reden wir ein wenig über Geschwindigkeit

Als Wi-Fi zum ersten Mal für die Öffentlichkeit freigegeben wurde, fiel es unter den 802.11g-Standard, der theoretische Geschwindigkeiten von bis zu 54 Mbit / s liefern konnte. In Wahrheit haben die meisten Leute solche Geschwindigkeiten nicht erlebt, aber wen interessiert das? Es war beeindruckend, von fast überall im Haus eine Verbindung zum Internet herstellen zu können.

Die Ethernet-Technologie könnte Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s bis 1000 Mbit/s und mehr liefern. Heutzutage kann das neueste Wi-Fi-Update jedoch mehr bieten, als das Standard-Ethernet-Kabel auf den Tisch bringen kann.

Der neueste Standard, 802.11ac, kann Geschwindigkeiten von bis zu 3200 Mbit/s bieten. In der realen Leistung erreichen Sie möglicherweise nur etwa die Hälfte dieser Zahl, was nicht schlecht ist und Ethernet immer noch voraus ist.

Derzeit sind die meisten Heim-Breitbandgeschwindigkeiten jedoch langsamer als das, was 802.11ac zu bieten hat. Aber nicht nur das, nicht jeder besitzt die richtige Hardware, um von diesem neuen Wi-Fi-Standard zu profitieren, also wird es einige Zeit dauern, bis er weltweit durchstartet.

lesen: WLAN-Roaming-Empfindlichkeit ändern, um WLAN-Empfang und -Leistung zu verbessern?

Was ist mit der Zuverlässigkeit?

OK, in Bezug auf die Zuverlässigkeit kann man mit Sicherheit sagen, dass eine Ethernet-Verbindung im Vergleich zu Wi-Fi stabiler ist. Da es sich bei Wi-Fi um eine drahtlose Technologie handelt, ist sie mit mehreren Umgebungsfaktoren konfrontiert, die die Leistung beeinträchtigen können.

Die Atmosphäre kann Probleme verursachen, und dasselbe gilt für Funkwellen, andere drahtlose Geräte und sogar die Wände in Ihrem Haus.

Eine der besten Möglichkeiten, Probleme mit Wi-Fi zu lösen, besteht darin, sicherzustellen, dass sich Ihr Router nicht auf demselben Kanal wie andere Router in Ihrer Nähe befindet. Lesen Sie das mit Ihrem Router gelieferte Handbuch, um zu erfahren, wie Sie diese Änderungen vornehmen können.

Zusätzlich können Sie Ihren Router an der optimalen Stelle in Ihrem Zuhause aufstellen oder einen WLAN-Range-Extender verwenden. Lesen Sie: So richten Sie Wi-Fi Range Extender, Booster und Repeater ein, um zu erfahren, wie Sie dies erledigen.

Sicherheit ist grundlegend

Nun, wenn es um Sicherheit geht, ist eine Ethernet-Verbindung in dieser Hinsicht weit überlegen. Auf alle Daten im Netzwerk kann nur von Geräten zugegriffen werden, die mit diesem Netzwerk verbunden sind. Das bedeutet, wenn eine Person Informationen stehlen möchte, muss sie sich physisch im Raum befinden.

Wi-Fi ist anders, da Personen mit den richtigen Tools von einem entfernten Standort aus auf Daten zugreifen können. Dies kann ein erhebliches Problem darstellen, wenn Sie im Park, im Café oder sogar im Bus kostenlose und unverschlüsselte WLAN-Verbindungen verwenden.

Diejenigen, die verschlüsselt sind, sind normalerweise schwer zu hacken, wenn die richtige Verschlüsselungsmethode im Spiel ist.

Die meisten Router sind mit verschiedenen Sicherheitsmethoden ausgestattet. WPA2-PSK ist am sichersten, WEP am wenigsten.

TIPP: So sichern Sie Ihr WLAN-Netzwerk.

Ethernet vs. WLAN: Die beste Wahl treffen

Wenn Sie viele Videospiele spielen und dazu neigen, große Dateien herunterzuladen, hochzuladen oder regelmäßig zu streamen, dann wäre eine Ethernet-Verbindung sehr sinnvoll. Wenn Sie jedoch nur grundlegende Aufgaben im Internet ausführen, sollte eine gesicherte Wi-Fi-Verbindung die bessere Wahl sein, da sie Mobilität bietet.

So wie es aussieht, hängt die beste der beiden in erster Linie von Ihren Bedürfnissen ab.