Windows Update-Dienst fehlt in Windows 10

Service Windows-Updates(Windows Update Service) hilft, Ihr Windows 11/10-System auf die neueste Version zu aktualisieren, und es ist notwendig, weil es Updates sendet, die vom Betriebssystem benötigt werden. Der Dienst wird über verwaltet Service Manager . Einige Benutzer melden jedoch einen Vermisstenfall Windows Update-Dienste(Windows Update-Dienst) services.msc in Windows 10 . Manchmal wird ein Fehlercode angezeigt 0x80070424 .

Windows Update-Dienst(Windows Update Service) fehlt (0x80070424)

Während die Datei als Hauptursache fehlt, berichtete der Benutzer, dass sie anscheinend von Malware entfernt wurde. Daher wird empfohlen, dass Sie einen vollständigen Antivirus-Scan Ihres Systems durchführen, bevor Sie mit der unten genannten Fehlerbehebung fortfahren:

  1. Laufen Windows Update-Problembehandlung.(Windows Update-Problembehandlung)
  2. Führen Sie einen SFC-Scan durch
  3. Verwenden Sie DISM(Verwenden Sie DISM), um Dateien zu reparieren Update-Center(Windows-Update) Windows
  4. Komponenten neu registrieren oder zurücksetzen Windows Update(Windows-Updates)
  5. Verwenden Sie einen Registrierungsfix
  6. Starte deinen Computer neu
  7. Wiederherstellung(Reparieren) Windows 10 mit externen Medien

Probieren Sie die folgenden Lösungen nacheinander aus, um das besprochene Problem zu lösen.

eines] Laufen(Ausführen) Aktualisiert die Problembehandlung Fenster.(Windows Update-Problembehandlung)

Problembehandlung für Windows-Updates

Die Windows Update-Problembehandlung kann viele Probleme im Zusammenhang mit beheben Windows-Updates(Windows-Updates). Dies kann hilfreich sein, wenn Sie in einer Diskussion auf ein Problem stoßen. Startvorgang des Werkzeugs Fehlerbehebung bei Windows-Updates(Windows Updates Troubleshooter) sieht so aus:

Drück den Knopf Anfang(Start)” und gehe zu ” Einstellungen > Updates und Sicherheit > Fehlerbehebung .

Auswählen Windows Update-Problembehandlung(Windows Updates Troubleshooter) und führen Sie es aus.

2]SFC-Scan ausführen

Führen Sie die Systemdateiprüfung aus

Systemdatei-Überprüfung(Der Systemdatei-Checker) oder sfc.exe ist ein Dienstprogramm in Microsoft Windows befindet sich im Ordner C:\Windows\System32Mit diesem Dienstprogramm können Benutzer beschädigte Systemdateien scannen und reparieren Fenster. Da fehlende Dateien die Hauptursache des Problems sind, sollten Sie einen SFC-Scan auf Ihrem System durchführen.

3] Verwenden Sie DISM(Verwenden Sie DISM), um Dateien zu reparieren Windows Update.(Windows Update)

Reparieren Sie beschädigte Windows Update-Systemdateien

Wenn ein normaler Scan SFC auf Ihrem System nicht funktioniert, können Sie mit dem folgenden Befehl einen benutzerdefinierten DISM-Scan für Windows-Updates versuchen:

DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

Dieses Verfahren sucht nach fehlenden und beschädigten Dateien, die mit verknüpft sind Windows-Updates(Windows Updates) und werden diese ersetzen.

Wenn dein Der Windows Update-Client ist bereits beschädigt(Der Windows Update-Client ist bereits defekt) , werden Sie aufgefordert, eine funktionierende Installation zu verwenden Fenster als Wiederherstellungsquelle oder verwenden Sie einen parallelen Ordner Windows von einer Netzwerkfreigabe als Dateiquelle.(Fenster)

Stattdessen müssen Sie den folgenden Befehl ausführen:

DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:C:\RepairSource\Windows /LimitAccess

Hier müssen Sie den Platzhalter ersetzen C:\RepairSource\Windows zum Speicherort Ihrer Wiederherstellungsquelle.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist DISM erstellt eine Protokolldatei in %windir%/Logs/CBS/CBS.log und behebt alle Probleme, die das Tool findet oder behebt.

4]Registrieren Sie den Dienst erneut Windows-Updates(Windows Updates) /reset-Komponenten Windows-Updates.(Windows-Updates)

Wenn die oben genannten Lösungen zu keinem Ergebnis geführt haben, können Sie erwägen, die Windows-Updates-Komponenten zurückzusetzen. Dies ist ein langer und komplizierter Prozess, aber er funktioniert gut, wenn er Schritt für Schritt durchgeführt wird. Normalerweise sollte diese Lösung das Problem lösen Windows-Updates(Windows Updates) egal was, aber wenn es nicht hilft, müssen Sie möglicherweise einen Neustart Ihres Systems in Betracht ziehen.

5]Verwenden Sie einen Registrierungsfix

Sichern Sie Ihre Registrierung und erstellen Sie auch zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt und laden Sie DANN diese Datei von unseren Servern herunter und extrahieren Sie ihren Inhalt. Es enthält die Datei Fix-WUS.reg . Doppelklicken Sie darauf, um seinen Inhalt hinzuzufügen Registrierung(Registrierung) .

Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde. Wenn ja, gut; wenn nicht, wiederherstellen Registrierung(Registry) oder Windows, unter Verwendung der erstellten Backups.

6]Starten Sie Ihren Computer neu

Das Zurücksetzen Ihres Windows-Systems hat zwei Möglichkeiten, die erste besteht darin, alle Dateien und Programme auf dem System zu löschen, ein neues zu starten, und die zweite besteht darin, die Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, während Ihre Dateien erhalten bleiben. Es wird empfohlen, mit der Option zu beginnen, die Dateien intakt zu halten, und wenn dies nicht funktioniert, können Sie die Daten nach einer ordnungsgemäßen Sicherung von Ihrem System löschen.

7] Windows 11/10 reparieren Nutzung externer Medien

Obwohl das Zurücksetzen Windows 11/10 sollte die meisten Ihrer Probleme beheben, wenn das nicht funktioniert, sollten Sie Windows 11/10 mit externen Medien reparieren. Dies erfordert DVD -Festplatte bzw USB – mitfahren Windows-ISO . Das Problem ist, dass im Gegensatz zu früheren Versionen Fenster , sind Wiederherstellungsmedien normalerweise nicht im Lieferumfang Ihres Computers enthalten. Sie können es separat bestellen oder selbst erstellen.

Wir hoffen, dass diese Anleitung Ihnen hilft, Ihr Problem zu lösen.

Das Windows Update-Dienst hilft bei der Aktualisierung Ihres Windows 11/10-Systems auf die neueste Version und ist notwendig, da es die vom Betriebssystem erforderlichen Updates durchführt. Der Dienst wird über den Service Manager verwaltet. Einige Benutzer haben jedoch einen Fall gemeldet, in dem der Windows Update-Dienst in Windows 10 fehlt. Manchmal wird möglicherweise ein Fehlercode angezeigt 0x80070424.

Windows Update Service fehlt (0x80070424)

Windows Update-Dienst fehlt in Services.msc in Windows 10

Während die Hauptursache eine fehlende Datei ist, berichtete ein Benutzer, dass sie anscheinend von Malware entfernt wurde. Daher ist es ratsam, einen vollständigen System-Antivirenscan auf Ihrem System durchzuführen, bevor Sie mit der unten genannten Fehlerbehebung fortfahren:

  1. Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus
  2. Führen Sie einen SFC-Scan durch
  3. Verwenden Sie DISM, um Windows Update-Dateien zu reparieren
  4. Registrieren Sie die Komponenten von Windows Updates erneut oder setzen Sie sie zurück
  5. Verwenden Sie einen Registry-Fix
  6. Setzen Sie Ihren Computer zurück
  7. Reparieren Sie Windows 10 mit externen Medien

Probieren Sie nacheinander die folgenden Lösungen aus, um das besprochene Problem zu lösen.

1]Führen Sie die Problembehandlung für Windows-Updates aus

Problembehandlung für Windows-Updates

Die Windows Update-Problembehandlung kann viele Probleme im Zusammenhang mit Windows-Updates lösen. Es kann hilfreich sein, wenn Sie in der Diskussion auf das Problem stoßen. Das Verfahren zum Ausführen der Problembehandlung für Windows-Updates lautet wie folgt:

Klick auf das Anfang Taste und gehe zu Einstellungen > Updates und Sicherheit > Fehlerbehebung.

Wähle aus Windows Update-Problembehandlung und führe es aus.

2]Führen Sie einen SFC-Scan durch

Führen Sie die Systemdateiprüfung aus

Der Systemdatei-Checker oder sfc.exe ist ein Dienstprogramm in Microsoft Windows, das sich im Ordner befindet. Mit diesem Dienstprogramm können Benutzer nach beschädigten Windows-Systemdateien suchen und diese wiederherstellen. Da die Hauptursache des Problems fehlende Dateien sind, können Sie einen SFC-Scan auf Ihrem System durchführen

3]Verwenden Sie DISM, um Windows Update-Dateien zu reparieren

Reparieren Sie beschädigte Windows Update-Systemdateien

Wenn ein generischer SFC-Scan auf Ihrem System nicht funktioniert, können Sie einen Windows Updates-spezifischen DISM-Scan versuchen, indem Sie den folgenden Befehl verwenden:

DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

Dieses Verfahren sucht nach fehlenden und beschädigten Dateien, die mit Windows-Updates verbunden sind, und ersetzt sie.

Wenn du Der Windows Update-Client ist bereits defektwerden Sie aufgefordert, eine laufende Windows-Installation als Reparaturquelle oder einen parallelen Windows-Ordner von einer Netzwerkfreigabe als Quelle der Dateien zu verwenden.

Sie müssen dann stattdessen den folgenden Befehl ausführen:

DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:C:\RepairSource\Windows /LimitAccess

Hier müssen Sie den Platzhalter durch den Ort Ihrer Reparaturquelle ersetzen.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, erstellt DISM eine Protokolldatei und erfasst alle Probleme, die das Tool findet oder behebt.

4]Windows Update-Dienst neu registrieren/Windows Update-Komponenten zurücksetzen

Wenn die oben genannten Lösungen kein Ergebnis bringen, können Sie erwägen, die Windows-Updates-Komponenten zurückzusetzen. Dies ist ein langwieriger, komplizierter Prozess, funktioniert aber gut, wenn er Schritt für Schritt durchgeführt wird. Normalerweise sollte diese Lösung das Problem mit Windows-Updates lösen, egal was passiert, aber wenn es nicht hilft, müssen Sie möglicherweise in Betracht ziehen, Ihr System zurückzusetzen.

5]Verwenden Sie den Registrierungsfix

Sichern Sie Ihre Registrierung und erstellen Sie zuerst einen Systemwiederherstellungspunkt und laden Sie DANN diese Datei von unseren Servern herunter und extrahieren Sie ihren Inhalt. Es wird eine Datei enthalten. Doppelklicken Sie darauf, um seinen Inhalt zu Ihrer Registrierung hinzuzufügen.

Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde. Wenn ja, gut; Wenn nicht, stellen Sie Ihre Registrierung oder Ihr Windows mithilfe der erstellten Sicherungen wieder her.

6]Setzen Sie Ihren Computer zurück

Das Zurücksetzen Ihres Windows-Systems bietet zwei Optionen: Die erste besteht darin, alle Dateien und Programme auf dem System zu löschen und neu zu starten, und die zweite besteht darin, die Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, während Ihre Dateien intakt bleiben. Es ist ratsam, mit der Option zu beginnen, die Dateien intakt zu halten, und wenn das nicht funktioniert, können Sie erwägen, Daten nach einer ordnungsgemäßen Sicherung von Ihrem System zu löschen.

7]Reparieren Sie Windows 11/10 mit externen Medien

Während das Zurücksetzen von Windows 11/10 die meisten Ihrer Probleme beseitigen sollte, können Sie, wenn das nicht funktioniert, eine Reparatur von Windows 11/10 mit externen Medien in Betracht ziehen. Dies würde ein DVD- oder USB-Laufwerk mit einer Windows-ISO erfordern. Das Problem ist, dass im Gegensatz zu früheren Windows-Versionen die Wiederherstellungsmedien normalerweise nicht im Paket enthalten sind, wenn Sie einen Computer kaufen. Sie können es entweder separat bestellen oder selbst erstellen.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden bei der Lösung Ihres Problems hilft.