Wo werden Windows Defender-Offlinescans gespeichert?

Sie fragen sich vielleicht, ob Windows Defender(Windows Defender) speichert Offline-Scan-Protokolldateien. Nun, der beliebte Antiviren- und Malware-Scanner tut das unseres Wissens nach nicht, aber es gibt noch etwas anderes, wenn Sie wirklich Zugriff auf wertvolle Daten erhalten möchten. Wenn Sie jetzt wirklich Offline-Scan-Ergebnisse sehen möchten, können wir Ihnen dabei helfen, problemlos und natürlich kostenlos.

Es ist wahrscheinlich nicht möglich, die Daten herunterzuladen, aber Sie können sie zumindest anzeigen und dann bestimmen, was Sie mit den Ihnen vorliegenden Informationen tun möchten.

So zeigen Sie Ergebnisse von Offline-Scans an Windows Defender(Windows Defender offline)

Wenn Sie Scan-Ergebnisse oder das Offline-Protokoll von Windows Defender anzeigen möchten, sollten diese Informationen bei Ihrer Suche eine große Hilfe sein.

1]Unterstützung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Protokolldatei für Windows Defender(Windows Defender) – Navigieren Sie zum folgenden Speicherort und zeigen Sie ihn an:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows Defender\Support

Dies ist der einfachste Weg, aber es zeigt nicht alles, was Sie brauchen könnten, also werden wir andere Wege besprechen.

2]Ereignisprotokoll

Sie kennen das vielleicht, aber im Ereignisprotokoll(Ereignisprotokoll) zeigt verschiedene Dinge an, einschließlich Offline-Scandaten Windows Defender. (Windows Defender) Um zu diesem Abschnitt zu gelangen, empfehlen wir, das Suchfeld zu starten, dann den folgenden Befehl zu kopieren und einzufügen und zu drücken Enter-Taste(Eingabe) auf der Tastatur.

%windir%\System32\winevt\Logs\Microsoft-Windows-Windows Defender%4Operational.evtx

Zumindest sollte dies die zusätzlichen Informationen liefern, die Sie benötigen, also fahren Sie fort und gehen Sie dorthin, wenn Sie bereit sind.

Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf ” Anfang(Start)” und wählen Sie dort ” Ereignisanzeige(Ereignisanzeige) » .

Dann geh zu ” Ereignisanzeige > Anwendungen und Dienstleistungen (Dienstleistungen) Protokolle > Microsoft > Windows > Windows Defender > Betriebsbereit .

Nach all dem sollte der Benutzer Folgendes sehen:

  • Verteidiger-Scan(Defender) Windows wurde gestartet. (ICH WÜRDE(ID 1000) Ereignisse 1000 )
  • Verteidiger-Scan(Verteidiger) Windows abgeschlossen. (Ereigniscode 1001(ID 1001)
  • Defender-Signaturversion(Defender) Windows wurde aktualisiert. (2000)

Hier können Sie die Protokolle überprüfen.

3]So finden Sie Scanergebnisse

Wenn es also um Scanergebnisse geht, kann es etwas knifflig werden, aber nicht unmöglich. Was Sie tun müssen, ist mit der rechten Maustaste auf ” Anfang(Start)”, dann wählen Sie ” Einstellungen > Aktualisieren und Sicherheit > Windows-Sicherheit > Virus “Schutz vor Viren und Bedrohungen.”

In diesem Abschnitt unter „Schutz vor Viren(Virus) und Bedrohungen” muss der Benutzer eine der Optionen auswählen ” Geschichte der Bedrohungen»(Bedrohungsverlauf) , das ist alles.

Protokolle werden häufig von Systemadministratoren oder zum Melden von Fehlern oder Problemen verwendet Windows Defender(Windows Defender) .

Sie fragen sich vielleicht, ob Windows Defender Protokolldateien des Offline-Scans speichern kann. Nun, der beliebte Anti-Viren- und Malware-Scanner macht unseres Wissens nach so etwas nicht, aber es gibt noch etwas anderes, wenn Sie wirklich an wertvolle Daten gelangen möchten. Wenn Sie jetzt wirklich die Ergebnisse des Offline-Scans sehen möchten, können wir Ihnen dabei helfen, kein Problem und natürlich kostenlos.

Es ist wahrscheinlich nicht möglich, die Daten herunterzuladen, aber Sie können sie zumindest anzeigen und dann bestimmen, was Sie mit den vorliegenden Informationen tun möchten.

So zeigen Sie die Ergebnisse des Windows Defender-Offline-Scans an

Wenn Sie die Ergebnisse oder das Protokoll des Windows Defender Offline-Scans anzeigen möchten, sollten diese Informationen bei Ihrer Suche sehr hilfreich sein.

1]Unterstützung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Protokolldatei für Windows Defender zu finden, besteht darin, zum folgenden Speicherort zu navigieren und herumzuschnüffeln:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows Defender\Support

Das ist der einfachste Weg, aber es zeigt nicht alles, was Sie brauchen könnten, also werden wir andere Wege besprechen.

2]Ereignisprotokoll

Windows Defender Offline-Scanprotokolle

Sie wissen das vielleicht, aber im Ereignisprotokoll werden mehrere Dinge angezeigt, darunter Daten aus dem Offline-Scan von Windows Defender. Um zu diesem Abschnitt zu gelangen, empfehlen wir, das Suchfeld zu starten, dann den folgenden Befehl zu kopieren und einzufügen und die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur zu drücken.

%windir%\System32\winevt\Logs\Microsoft-Windows-Windows Defender%4Operational.evtx

Das sollte zumindest einige weitere benötigte Informationen liefern, also fahren Sie fort und navigieren Sie dorthin, wenn Sie bereit sind.

Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und von dort aus Ereignisanzeige auswählen.

Gehen Sie dann zu Ereignisanzeige > Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Windows > Windows Defender > Betriebsbereit.

Nach all dem sollte der Benutzer nun Folgendes sehen:

  • Der Windows Defender-Scan wurde gestartet. (Ereignis-ID 1000)
  • Der Windows Defender-Scan ist abgeschlossen. (Ereignis-ID 1001)
  • Die Windows Defender-Signaturversion wurde aktualisiert. (2000)

Hier können Sie die Protokolle überprüfen.

3]So finden Sie Scanergebnisse

OK, wenn es also um die Scan-Ergebnisse geht, wird es vielleicht etwas knifflig, aber nicht unmöglich. Was Sie tun möchten, ist erneut mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start zu klicken und dann Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows-Sicherheit > Viren- und Bedrohungsschutz auszuwählen.

In diesem Abschnitt unter Viren- und Bedrohungsschutz sollte der Benutzer eine der Optionen auswählen, und das war es im Grunde.

Die Protokolle werden normalerweise von Systemadministratoren oder zur Übermittlung von Fehlern oder Problemen mit Windows Defender verwendet.